DOGE-Rallye: Robinhood schränkt Krypto-Trades ein

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Robinhood hat den Krypto-Handel unter der Voraussetzung überwältigender Marktbedingungen eingeschränkt.

  • Ein ähnliches Ereignis folgte dieser Entwicklung bei Gamestop und einigen anderen Aktien in dieser Woche.

  • Der beschleunigte Preisanstieg von DOGE spielte eine wichtige Rolle für die hohe Handelsvolatilität und dem eingeschränkten Handel.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Robinhood hat die Handelsaktivitäten für die Krypto-Trader eingestellt. Diese Aktion war auf den plötzlichen Preisanstieg bei DOGE und BTC zurückzuführen.



Ein überhitzter Markt

Der DOGE-Preissprung erregte mehr als nur Aufmerksamkeit bei Robinhood. Krypto-Trader konnten kurz nach dem plötzlichen Kurssprung nicht mehr auf die App zugreifen. Der Grund dafür?

Laut einem CNBC-Bericht gab Robinhood an, diese Einschränkung aufgrund des plötzlichen Anstiegs der Marktvolatilität auferlegt zu haben. Ein Unternehmenssprecher erklärte:



Aufgrund außergewöhnlicher Marktbedingungen haben wir die Sofortkaufkraft für Krypto vorübergehend deaktiviert. Kunden können weiterhin vorhandene Mittel verwenden, um Krypto zu kaufen. Wir werden die Marktbedingungen weiterhin überwachen und mit unseren Kunden kommunizieren.

Die Plattform deaktivierte Einzahlungen und erlaubte ihren Benutzern nur, Kryptowährungen mit bereits vorhandenen Mitteln zu kaufen.

Ein ähnliches Ereignis hatte dazu geführt, dass die Anlageplattform den Handel mit Gamestop eingestellt hatte. Weitere betroffene Aktien waren Nokia (NOK) und AMC Entertainment (AMC). Die Nutzer zeigten sich auf den Sozialen Medien verärgert.

DOGE to the moon

Robinhood schränkte den Handel ein, nachdem DOGE am 29. Januar 2021 um mehr als 800% gestiegen ist. Die Meme-Coin regte sich damit nach einer langen Ruhephase erstmalig wieder.

Ein Tages-Chart von Tradingview zeigt, dass der Preis von Dogecoin seit dem letzten Quartal 2020 ohne Traktion war. Dogecoin schoss jedoch plötzlich von weniger als 0,01 USD auf über das Preisniveau von 0,07 USD.

Ferner soll der Tesla-Gründer Elon Musk zum Preissprung beigetragen haben. Am Donnerstag veröffentlichte er auf Twitter einen Beitrag mit der Titelseite einer Zeitschrift von „Dogue“. Dies veranlasste die Marktteilnehmer, Kaufdruck zu erzeugen, was zur Rallye führte.

Diese Preiserhöhung war nicht der erste Kurssprung in diesem Jahr. Ein Anstieg war auch am 2. Januar zu beobachten, als DOGE einen Aufschwung von 0,004 USD verzeichnete. Hier überschritt DOGE 0,1 USD, bevor es wieder abwärts ging.

Andererseits stieg der Preis für Bitcoin, nachdem Musks Twitter-Biografie nun den Hashtag #bitcoin anzeigt.

Die Krypto-Community scheint Musks Fokus auf die Kryptowährungen sehr ernst zu nehmen.

Auf Englisch geschrieben von Alo Kingsley.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR