Dubai Crypto Fund verkauft $750 Mio in BTC, um ADA und DOT zu kaufen

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • FD7 Ventures wird Bitcoin (BTC) im Wert von 750 Mio. USD verkaufen, um mehr Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) zu kaufen.

  • Der Geschäftsführer sagt, dass BTC seinen Zweck erfüllt hat und dass Smart Contract Blockchains ein größeres Potenzial haben.

  • Berichten zufolge werden ADA und DOT zur dezentralen Web3-Entwicklung beitragen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

FD7 Ventures mit Sitz in Dubai kündigte an, Bitcoin (BTC) im Wert von 750 Millionen US-Dollar zu verkaufen, um mehr Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) zu kaufen.



Mit diesem Schritt verkauft der Krypto-Investmentfonds den größten Teil der verwalteten 1 Milliarde US-Dollar, um in die neuen Blockchains zu investieren. Sowohl ADA als auch DOT sind schnelle, kostengünstige Smart Contract Deployment-Netzwerke, die angeblich Skalierbarkeit ermöglichen.

BTC hat seinen Zweck erfüllt

Laut Prakash Chand, Geschäftsführer von FD7, hat der Fonds das Gefühl, dass BTC letztendlich seinen Zweck erfüllt hat und dass eine Diversifizierung in neue Altcoins seinen Anlegern besser dienen würde.



Die Gründer von ADA und DOT, Charles Hoskinson und Dr. Gavin Wood, gehörten beide zu den sieben Gründern von Ethereum. In der Ankündigung wurden Beispiele dafür angeführt, wie ihre neuen Projekte zum neuen dezentralen Web3 beitragen.

Chand erklärte:

„Abgesehen von der Tatsache, dass Bitcoin als erstes auf den Markt kam und die Gesellschaft es als Wertspeicher bezeichnet hat, denke ich, dass Bitcoin eigentlich ziemlich nutzlos ist. Projekte wie Cardano, Polkadot und Ethereum (ETH) bilden die Grundlage für das neue Internet und Web 3.0.“

Zum Beispiel arbeitet ADA an einer Blockchain-Lösung, um den Bedürfnissen von Millionen von Menschen ohne Bankverbindung in Afrika gerecht zu werden. In der Zwischenzeit entwickelt DOT ein Ökosystem von „Moonshot“ -Projekten, um eine dezentrale Plattform für Web3 zu ermöglichen.

ETH, ADA und DOT

Chad führte weiter aus:

„Ich hatte das Glück, viel Zeit mit den klügsten Köpfen im Bereich Krypto zu verbringen, und ich bin bereit zu wetten, dass Ethereum, Cardano und Polkadot in den nächsten Jahren wertvoller sein werden als Bitcoin.“

BeInCrypto berichtete letzte Woche (15. – 19. Februar), dass ADA und DOT als zunehmend praktikable Alternativen zu Ethereum angesehen werden, da hohe Gaspreise Benutzer zu anderen Plattformen gezwungen haben. Dies gilt zunehmend nicht nur für intelligente Verträge, sondern auch für dezentrale Finanzen (DeFi).

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Nick is an Oral Communication Skills Professor and Data Science Specialist in Budapest, Hungary with an MSc in Business Analytics. He is a relative latecomer to the field of cryptocurrency and blockchain technology, but is intrigued by its potential economic and political usage. He can best be described as an optimistic center-left skeptic.<a href="mailto:editorinchief@beincrypto.com">Email him!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR