Elon Musk formt das Krypto-Versum

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Umfrage von GamblersPick ergab, dass rund 35 Prozent der befragten Krypto-Investoren sich bei ihren Krypto-bezogenen Entscheidungen von Elon Musk beeinflussen ließen.

  • Wie die Grafik zeigt, haben rund 38 Prozent der Befragten mindestens einen wichtigen Finanzbereich in ihrem Leben für ein Krypto-Investment vernachlässigt.

  • Ein Großteil der Investoren glaubt fest daran, dass der Wert der Coins in Zukunft steigen wird.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Eine repräsentative Umfrage des Online-Casino-Portals GamblersPick ergab, dass der Einfluss von Elon Musk auf Investoren nicht unerheblich ist. Ferner ist für einige Krypto-Investoren Reddit eine informative Anlaufstelle.

Gesponsert



Gesponsert

Durch die Befragung der 1.000 Investoren aus den USA ergab sich ein klares Bild: Reddit und Elon Musk sind grundlegende Informationsvehikel, wenn es um das Investment in Kryptowährungen geht. Dass Elon Musk und Reddit schon des Öfteren die Märkte beeinflusst haben, ist längst kein Geheimnis mehr. Während Elon Musk der selbsternannte „Dogecoin Father“ ist und auch gerne bei Bitcoin für Chaos sorgt, konzentrierte sich ein Reddit Forum vor allem auf Aktien – du erinnerst dich an das Debakel mit der GameStop Aktie?

35% orientieren sich an Musk

Die Umfrage von GamblersPick ergab, dass rund 35 Prozent der befragten Krypto-Investoren sich bei ihren Krypto-bezogenen Entscheidungen von Elon Musk beeinflussen ließen. Noch mehr Befragte nutzen Reddit als Informationsquelle. Zu den weiteren Informationsquellen gehören weitere Online-Foren neben Reddit, Twitter, Finanznachrichten und YouTube. Weniger stark frequentiert sind Facebook, Instagram, weitere Influencer (außer Elon Musk) und staatliche Regulierungen.

Gesponsert



Gesponsert

Und auch wenn sich über die Qualität der Informationen durch Krypto-Influencer wie dem Tesla CEO sicherlich streiten lassen, zeigt die Umfrage auch andere Seiten des Krypto-Investments:

„Die Gesamtkosten der Krypto-Investition betragen mehr als nur einen Dollarbetrag. Es beinhaltet auch die Kosten für Dinge, die du dir nicht leisten kannst, wenn du dein Geld investierst. Der erste Teil dieser Studie untersucht, wie viel Kryptowährung die Befragten im Durchschnitt halten, sowie die wichtigsten Dinge, auf die sie verzichten, um diese Investition zu realisieren.“

Ein Bild von GamblersPick

Wie die Grafik zeigt, haben rund 38 Prozent der Befragten mindestens einen wichtigen Finanzbereich in ihrem Leben für ein Krypto-Investment vernachlässigt. Dazu gehören unter anderem das Zahlen von Rechnungen, lebensverbessernde Anschaffungen, das Sparen für Notfälle oder Renteninvestments.

Diamond Hands

Die Umfrage zeigt nicht nur, dass die Priorität für ein Krypto-Investment vor anderen wichtigen Finanzbereichen des Lebens steht, sondern auch, dass diese Priorität nach dem Kauf anhält. Denn rund 37 Prozent der Befragten würden nicht an ihre Krypto-Bestände gehen, selbst wenn eine kritische Rechnung anfällt. 51 Prozent der befragten Investoren nutzen ihre Coins nicht für Freizeit- oder Luxuskäufe.

Ein Großteil der Investoren glaubt fest daran, dass der Wert der Coins in Zukunft steigen wird. Ferner investieren die Krypto-Enthusiasten in mehrere Projekte, um ihr Portfolio zu diversifizieren. Des Weiteren versuchen sich die Investoren vor der Fiat-Inflation zu schützen, indem sie in Kryptowährungen investieren.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen