Ethereum Kurs prallt an Fibonacci Niveau bei 3.600 USD ab

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Ethereum Kurs fiel innerhalb weniger Stunden rund 27% zum Korrekturziel bei 3.600 USD, woran Ethereum sehr stark abprallte.

  • Sollte diese Unterstützung ebenfalls brechen, findet er spätestens bei rund 3.000 USD massive Unterstützung.

  • Nun ist es entscheidend, wie Ethereum am aktuellen Widerstand der 50-Tage-EMA und der Golden Ratio bei rund 4.300 USD reagieren wird.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Zunächst sah es sehr gut aus für den Ethereum Kurs, denn dieser erreichte annähernd das Allzeithoch bei rund 4.900 USD. Doch dann zog der Kurssturz von Bitcoin Ethereum in die Tiefe.

Ethereum Kurs Prognose im Rückblick

Am 30. November 2021 schrieben wir zur Ethereum Kurs Prognose:

“Seit Ethereum die Unterstützung bei rund 4.000 USD erreichte, hat der Ethereum Kurs einen starken Anstieg hingelegt. Zunächst stieg der ETH Kurs zum Golden Ratio Widerstand bei rund 4.500 USD. Dort prallte der Kurs sehr stark ab und kehrte zur Fib Unterstützung bei 4.000 USD zurück. Doch diese signifikante Unterstützung konnte erfolgreich gehalten werden und der Ethereum Kurs befindet sich seither in einer kontinuierlichen Aufwärtsbewegung. Dabei konnte sowohl der horizontale Widerstand bei rund 4.300 USD als auch die Golden Ratio bei rund 4.500 USD zurückgelassen werden. Somit ist der ETH Preis fast schon wieder auf dem Allzeithoch bei rund 4.900 USD. Sollte der ETH Kurs nun das Allzeithoch überwinden und zusätzlich gegen Bitcoin bullisch ausbrechen, so könnte Ethereum in kürzester Zeit auf das nächste Fibonacci Level bei rund 6.000 USD steigen. Bricht Ethereum dieses ebenfalls, könnte Ethereum einen zweistelligen fünfstelligen Preis erreichen und auf rund 11.000 USD klettern.

Doch letztendlich erreichte Ethereum nur 4.775 USD und das Allzeithoch blieb unberührt. Stattdessen trat in Kraft, worauf wir vorletzte Analyse aufmerksam machten. Am 28. November 2021 fassten wir zusammen: “Bricht der Ethereum Kurs unter 4.000 USD, sollte man sich auf 3.600 USD respektive 3.000 USD einstellen können.”

Und so kam es und Ethereum prallte unglaublich stark an der Golden Ratio bei 3.600 USD ab

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Der Ethereum Kurs fiel innerhalb weniger Stunden rund 27% zur Golden Ratio Unterstützung bei 3.600 USD, woran Ethereum sehr stark abprallte. Tatsächlich konnte Ethereum seit Erreichen der Unterstützung einen Kursanstieg von rund 23% verzeichnen. Mit dem exzellenten Abprallen an dieser Unterstützung, zeigen sich die Ethereum Bullen stark, denn diese verteidigen die wichtigen Fibonacci Niveaus. Nun ist es entscheidend, wie Ethereum am aktuellen Widerstand der 50-Tage-EMA und der Golden Ratio bei rund 4.300 USD reagieren wird. Durchbricht Ethereum die Widerstände, könnte er seiner bullische Prognose folgen, das Allzeithoch bei rund 4.900 USD anvisieren und im Falle eines bullischen Bruchs, bis rund 6.000 USD oder gar 11.000 USD steigen.

4H-EMAs verlaufen zusätzlich durch den Golden Ratio Widerstand

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Durch den wichtigen Golden Ratio Widerstand bei rund 4.300 USD verlaufen zusätzlich die 50-4H und 200-4H-EMAs, welche als zusätzliche Widerstände fungieren. Der MACD zeigt sich jedoch äußerst bullisch, was dem Ethereum Kurs genug Kraft geben könnte, den wegweisenden Schlüsselwiderstand zu brechen. Denn schließlich tick das Histogramm sukzessive bullisch höher während die MACD Linien eine bullische Überkreuzung vollzogen.

Was passiert wenn der Ethereum Kurs am Widerstand abgewiesen wird?

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Sollte Ethereum bärisch abgewiesen werden, findet er erneut an 3.600 USD Unterstützung. Sollte diese Unterstützung ebenfalls brechen, findet er spätestens bei rund 3.000 USD massive Unterstützung. Bei rund 2.800 USD eilt zusätzlich der 50-Wochen-EMA zur Unterstützung. In einem absolut bärischen Extremfall, könnte Ethereum auch bis rund 1.700 USD oder gar 1.100 – 1.300 USD fallen. Dort stößt Ethereum aber auf derart starke Unterstützung, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Ethereum jemals wieder unter diese Preisniveaus fällt. Aktuell verhält sich Ethereum tatsächlich sehr bullisch und auch das massive Abprallen an der Golden Ratio bei rund 3.600 USD ist ein sehr bullisches Zeichen.

Bleibt die Monatskerze rot, könnte 2022 bärisch beginnen

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Mit dieser massiven Abwärtsbewegung begann der Monat Dezember bisher bärisch für den Ethereum Kurs. Sollte diese Monatskerze bärisch schließen, so wäre dies ein Hinweis auf eine Fortsetzung der Korrekturbewegung im Folgejahr. Andernfalls könnte Ethereum diesen Monat auch noch grün schließen und 6.000 USD anvisieren, denn der Großteil des Monats steht noch aus.

Gegen Bitcoin besteht der bullische Ausbruch bevor

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Zu Ethereum vs. Bitcoin schrieben wir zuletzt: “Der Ethereum Kurs befindet sich aktuell in einem bullischen Momentum und ist kurz davor, bullisch auszubrechen. Seit Monaten hat der Kurs das symmetrische Dreieck nicht verlassen, doch nun könnte sich dies ändern. Sollte der Ethereum Kurs den Widerstand bei 0,085 BTC brechen, so könnte erneut das Allzeithoch bei rund 0,16 BTC erreicht werden. Dies würde nach dem Bruch der Golden Ratio bei 0,085 BTC ein Aufwärtspotenzial von rund 80% bedeuten – und das gegen Bitcoin! Sollte Bitcoin in der gleichen Zeit ebenfalls steigen, könnte das den Ethereum Kurs gegen den US-Dollar massiv in die Höhe treiben.”

Genau dort befindet sich der Ethereum Kurs aktuell; an dem Golden Ratio Widerstand bei rund 0,085 BTC. Ein bullischer Ausbruch ist also nicht mehr weit entfernt. Zudem konnte Ethereum an der Trendlinie Unterstützung finden, nachdem Ethereum zunächst am Widerstand der Golden Ratio abgewiesen wurde. Die Chancen stehen gut, dass es Ethereum beim zweiten Versuch gelingt bullisch auszubrechen. Andernfalls findet Ethereum bei rund 0,05 BTC Unterstützung.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Konstantin Kaiser ist Tutor der technischen Analyse und ein Fibonacci Trader. Er analysiert Märkte und handelt professionell mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen