Bitcoin btc
$ usd

Ethereum On-Chain Analyse: 71,3 % der Investoren sind im Plus

2 min
Aktualisiert von Konstantin Kaiser
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Ethereum ist seit wenigen Monaten deflationär.
  • Nur rund 10 % der Ethereum Coins befinden sich derzeit auf Börsen.
  • 71,3 % der ETH Token Holder sind zum aktuellen Kurs im Plus.
  • promo

Zum aktuellen Ethereum Kurs befinden sich rund 71,3 % der ETH Holder im Plus. Was bedeutet das für den Aufwärtstrend von Ethereum?

71,3 % der ETH Token Holder sind zum aktuellen Kurs im Plus

Ethereum Profit oder Verlust
Ethereum In/At/Out the Money Indikator von InToTheBlock

Die On-Chain Daten von InToTheBlock offenbaren, dass sich rund 71,3 % der Ethereum Wallets im Plus befinden. Das bedeutet, dass die Eigentümer Ethereum zu einem Kurs unter dem aktuellen Preisniveau erworben haben. Je mehr Token Holder im Plus sind, desto stärker könnte der Verkaufsdruck werden – sofern die Unsicherheit am Markt anhält.

Insbesondere Token Holder, die viele Monate im Minus waren, könnten versucht sein, ihre einstigen Verluste nun endlich in einen Gewinn umzuwandeln.

Nur rund 10 % der Ethereum Coins befinden sich derzeit auf Börsen

Ethereum Supply Exchanges Santiment
Ethereum Supply on Exchanges Indikator von Santiment

Aktuell

Laut den On-Chain Daten von Santiment befinden sich aktuell nur rund 10 % der zirkulierenden Ethereum auf Börsen. Demnach befindet sich der Großteil der Ethereum Coins auf Wallets, auf denen der Handel nicht so schnell funktionieren wird. Das zeigt, dass viele Ethereum Holder derzeit wohl nicht gewillt sind, Ethereum zu verkaufen.

Ethereum ist seit wenigen Monaten deflationär

Ethereum Circulating Supply Glassnode
Ethereum Circulating Supply Indikator von Glassnode

Wirklich bullisch ist auch die Tatsache, dass das zirkulierende Angebot von Ethereum seit wenigen Monaten abnimmt, womit Ethereum deflationär ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen oder FIAT-Währungen, deren Angebot unendlich erweiterbar ist, stößt die Nachfrage von Ethereum auf ein begrenztes, ja sogar knapper werdendes Angebot.

Die Nachfrage muss also nicht mehr derart stark ausfallen, als zuvor, als Ethereum noch inflationär war, um den Kurs steigen zu lassen. Denn wo erhöhte Nachfrage auf ein verknapptes Angebot stößt, steigt der Preis.

Auch aus technischer Sicht gibt es ein Signal für einen bereits erreichten Boden

Ethereum Preis Chart Tradingview
Ethereum Preis Chart von Tradingview

Bereits im November erläuterten wir, weshalb der Bärenmarkt von Krypto vorbei sein könnte. Im November erreichte der Kryptomarkt den Tiefpunkt in diesem Zyklus. Seither befindet sich der Kryptomarkt in einer starken Aufwärtsbewegung. Denn auch aus technischer Sicht gibt es ein klares Bodensignal.

Denn das aufsteigende Histogramm des MACDs im Monatschart gibt ein starkes Signal für eine bullische Trendwende. Die letzten drei Bärenmärkte von Bitcoin (und damit auch Krypto) fanden ihr Ende, bevor das Histogramm des MACDs zum ersten Mal bullisch höher schloss. Genau dies ist im November geschehen. Das Histogramm des MACDs konnte bullisch höher schließen und tickt seither bullisch höher.

Für Ethereum gilt diese Beobachtung nicht, jedoch bedeutet das Ende des Bärenmarktes von Bitcoin auch der Beginn eines neuen Bullentrends für Ethereum. Ethereum findet jetzt bei rund 2.371 USD und bei rund 3.400 USD die nächsten signifikanten Fib Widerstände. Wenn Ethereum die Golden Ratio bei rund 3.400 USD bricht, befindet sich Ethereum offiziell in einem neuen Bullentrend.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

BIC_Profilbild.png
Konstantin Kaiser
Konstantin Kaiser bringt fundierte Kenntnisse aus Data Science und Wirtschaftswissenschaften mit. Bereits 2013 stieß er auf Bitcoin und war sofort fasziniert von den...
READ FULL BIO
Gesponsert
Gesponsert