Die Ethereum Foundation und Reddit sind jetzt offiziell Geschäftspartner

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Reddit möchte gemeinsam mit Ethereum an neuen Skalierungsmöglichkeiten arbeiten.

  • Reddit hofft, in den kommenden Wochen und Monaten einige gute News verkünden zu können.

  • Der Ethereum Kurs ist zusammen mit dem Bitcoin-Kurs zuletzt etwas gefallen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Plattform Reddit hat vor kurzem eine Partnerschaft mit Ethereum angekündigt. Reddit beabsichtigt, dem Ethereum-Ökosystem bessere und schnellere Skalierungsmöglichkeiten sowie Zugriff auf mehr Ressourcen zu bieten.



Auf der eigenen Plattform hatte Reddit gepostet, dass die Plattform nun mit Ethereum gemeinsam an neuen Projekten arbeitet. Damit ist das Unternehmen der erste Blockchain-Partner des Online-Forums. Die Webseite hat angeblich mehr als 50 Millionen Nutzer. In dem Beitrag steht, dass Reddit „bereits seit langer Zeit eine dezentrale Philosophie verkörpert“. Dank dem Unternehmen können die Nutzer ihre eigenen Online Communitys gestalten und verwalten.

In dem Ethereum-Subbreddit-Post hat der Admin Jars geschrieben:



Mit dieser Partnerschaft möchten wir uns noch stärker für den Blockchain-Sektor engagieren und dem Ethereum-Ökosystem bessere und schnellere Skalierungsmöglichkeiten sowie mehr Ressourcen anbieten. Millionen von Reddit-Usern können bald von den Eigenschaften und der Unabhängigkeit der Blockchain Technologie profitieren.

Reddit möchte Ethereum stärken

Bereits 2020 hatten die beiden Plattformen bereits bei einem „Scaling Bakeoff“ zusammengearbeitet. In diesem Contest sollte Ethereum den Reddit-Nutzern seine Skalierungsmöglichkeiten präsentieren und zeigen, dass die Blockchain für die Transaktion von Community Points geeignet ist.

Dabei sollten eine praktikable Lösung gefunden werden, um mehrere hunderttausend „Community-Points“ zu managen, die die Reddituser verteilen oder erhalten können. Mit dem „Community-Point-System“ sollen die Community-Mitglieder für ihren Einsatz belohnt werden und außerdem die Unabhängigkeit des Netzwerks gefördert werden.

Das Community-Point-System, das von Ethereum im Mai 2020 gestartet wurde, befindet sich immer noch in der Betaphase. Es läuft auf dem Rinkeby-Netzwerk und wird in den Kryptowährungs- und Fortnite-Subreddits getestet.

Jarins hat in dem Beitrag noch geschrieben, dass Reddit momentan auf der Suche nach neuen Backend-Entwicklern ist. Außerdem beendete er den Post mit folgendem Satz:

Wir freuen uns darauf mit Ethereum zusammenzuarbeiten und dabei das gesamte Ethereum-Ökosystem zu unterstützen. Wir hoffen, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten noch einige spannende News für euch haben werden.

Aya Miyaguchi von der Ethereum Foundation hatte kurz darauf getwittert:

Es freut uns, dass wir unsere Beziehung zu Reddit noch weiter ausbauen und gemeinsam mit ihnen daran arbeiten können, Ethereum für alle Teilnehmer des Ökosystems zu verbessern. Wir sind von der Vision von Reddit beeindruckt, und wie es seine Kultur und Philosophie lebt, die einer der Schlüsselelemente für unsere Beziehung ist.

Preis Update

Die Ankündigung der offiziellen Partnerschaft zwischen der großen Social-Media-Plattform und der Ethereum Foundation sind gute Neuigkeiten und hatten möglicherweise einen kleinen Einfluss auf den Preis des Assets.

Der Ethereum Kurs ist vor kurzem wieder unter 1300 USD gefallen während der Bitcoin Kurs im Rahmen der aktuellen Korrektur unter 31.000 USD gefallen ist. ETH ist damit zwar wieder auf dem Stand vor 2 Wochen, allerdings ist der Kurs immer noch 75 % höher vor 30 Tagen.

Seit dem letzten Allzeithoch bei 1480 USD am 25. Januar 2021 gab es also eine 11%ige Korrektur des Kurses.

Geschrieben von Martin Young, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Martin schreibt seit zwei Jahrzehnten über Cybersicherheit und Infotech. Er hat bereits Handelserfahrung und ist seit 2017 aktiv in der Blockchain- und Kryptoindustrie tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR