Mehr anzeigen

FTX News: Finanzierungsrunde etabliert die Börse als Marktführer

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die auf den Bahamas ansässige Krypto-Börse FTX hat in einer neuen Finanzierungsrunde 400 Millionen Dollar eingenommen.
  • Das Unternehmen schätzt man dabei auf 32 Milliarden US-Dollar. In der letzten Finanzierungsrunde (Oktober 2021) waren das noch 25 Milliarden USD.
  • Somit ist die Börse auf Augenhöhe mit führenden Unternehmen der Branche wie Coinbase und Binance.
  • promo

Die Bekanntgabe erfolgte am Montag, dem 24.01.2022: Eine der größten Krypto-Börsen, FTX, erhielt 400 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde. Die Marktkapitalisierung der Krypto-Börse FTX liegt somit bei 32 Milliarden US-Dollar.

Trotz fallender Krypto-Preise nimmt der Höhenflug von FTX nicht ab. Während der Preis von Bitcoin und Ethereum seit Oktober um satte 50% sank, nahm das Unternehmen von Sam Bankman-Fried sogar an Wert zu. Die Krypto-Börse FTX ist schätzungsweise nun um 7 Milliarden US-Dollar wertvoller, als noch im Oktober 2021. Damit überholt FTX sogar traditionelle Finanzinstitutionen wie die Deutsche Bank. Diese hat eine Marktkapitalisierung von 25 Milliarden USD.

“Diese Finanzierungsrunde bedeutet für uns, dass wir uns offiziell auf der Bühne der größten Konkurrenten von Kryptowährungsbörsen in den USA etablieren und der Welt signalisieren, dass wir weiterhin sehr schnell expandieren werden.”

Brett Harrison, Präsident von FTX

FTX ist nun mit Coinbase und Binance auf Augenhöhe

FTX ist eine in den Bahamas ansässige Krypto-Börse, welche den Handel mit Kryptowährungen, NFTs und anderen Finanzprodukten ermöglicht. US-Amerikanern ist der Zugang zu der Plattform aus gesetzlichen gründen verwehrt. Deshalb gibt es FTX.US: Eine separate Börse, die für US-Amerikaner zugänglich ist.

Diese US-amerikanische Schwesterfirma wurde nun in der letzten Finanzierungsrunde auf 8 Milliarden USD geschätzt. Man nahm dabei 400 Millionen USD ein und positioniert sich so auf Augenhöhe mit Firmen wie Coinbase und Binance. Zu den Investoren der Runde gehören unter anderem Temasek, das Ontario Teachers’ Pension Plan Board und der Vision Fund 2 von SoftBank.

Sam Bankman-Fried gründete FTX im Jahre 2019 in Hong Kong, China. Nur 2 Jahre davor gründete er Alameda Research, eine quantitative Handelsfirma. Der US-Amerikaner gilt als die reichste Person in der Welt der Kryptowährungen und behauptet, dass er den größten Teil seines Vermögens letzten Endes wohltätigen Zwecken zukommen lassen möchte. Sam Bankman-Fried, das Mitglied der gemeinnnützigen Organisation “Giving What We Can“, nennt diese Philosophie “verdienen, um zu geben”.

“Das Altruistischste ist, Risiken einzugehen. Suchen Sie nach den Chancen mit den größten Vorteilen, nicht nach denen, die am sichersten sind.”

Sam Bankman-Fried, CEO von FTX
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BIC_userpic_sb-39.jpg
Robin arbeitet seit 2017 im Bereich Kryptowährungen. Nach Beendigung seines Psychologie-Studiums begann er, seine Leidenschaft für Schreiben und Kryptowährungen sowie Marktpsychologie zu vereinen. Heute sind seine bevorzugten Themengebiete NFTs, DeFi und Play to Earn.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert