Mehr anzeigen

FTX Pleite nimmt neue Wende: Alameda Research Wallet erhält mysteriöse 10,5 Mio. USD

2 min
Von Ali Martinez
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Ein Ethereum-Wallet von Alameda Research erhielt 6 Millionen US-Dollar in USDT und 4,5 Millionen US-Dollar in USDC.
  • Eine andere Wallet des bankrotten Unternehmens hält insgesamt 183 Millionen US-Dollar in verschiedenen Altcoins und 26 Millionen US-Dollar in ETH.
  • Der größte Bestand sind BitDAO-Token im Wert von 54 Millionen US-Dollar mit geringer Liquidität.
  • promo

In einer schockierenden Wendung der Ereignisse erhielt eine Ethereum-Wallet des bankrotten Schwesterunternehmens von FTX, Alameda Research, Tether (USDT) im Wert von 6 Millionen US-Dollar über die Hot Wallet von Bitfinex.

Da das Unternehmen derzeit mit einem Konkursverfahren zu kämpfen hat, kam diese Nachricht für die Krypto-Community ziemlich überraschend. Der eigentliche Schock kam jedoch erst, als dieselbe Wallet USDC im Wert von weiteren 4,5 Millionen US-Dollar von einer unbekannten Entität erhielt. Damit gingen in nur 24 Stunden satte 10,5 Millionen US-Dollar auf dieser Adresse ein.

Woher kommt das Geld?

In der Kryptowelt war Alameda Research vor allem für seine fortschrittlichen Handelsstrategien und Spitzentechnologien bekannt. Umso überraschender kam der plötzliche Konkurs des Unternehmens. Doch diese mysteriösen Geldzuflüsse übertreffen alle Erwartungen.

Die 31 Tage junge Wallet erhielt auch mehrere Transaktionen von einer anderen Alameda Research Adresse. Insgesamt enthält sie nun unglaubliche 183 Millionen US-Dollar in verschiedenen Altcoins und 26 Millionen US-Dollar in ETH. Der größte Bestand in der Wallet sind BitDAO-Token (BIT) im Wert von 54 Millionen US-Dollar. Laut CoinMarketCap verfügt dieser Token über eine sehr geringe Liquidität von 15.000 US-Dollar auf Coinbase und nur 2 % Markttiefe.

Ein Bild von Etherscan.io

Wie geht es mit FTX und dem Kryptomarkt weiter?

Seit dem Zusammenbruch von Alameda Research und FTX im letzten Jahr ist der Kryptomarkt in Aufruhr. Berichten zufolge gelang es der Börse von Sam Bankman-Fried jedoch, mehr als 5 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten zurückzuerlangen.

Während dies durchaus als positives Zeichen zu werten war, wirft der plötzliche Geldzufluss nun einige Fragen über das Schicksal des Unternehmens und die Zukunft des Kryptomarktes auf.

Die fehlenden Regulierungen der Branche führten zu vielen bedenklichen Praktiken, darunter auch die Ausbeutung unschuldiger Anleger. Daher sollten sich die führenden Köpfe der Branche zusammensetzen, um eine Lösung zu finden, welche die Interessen aller Beteiligten schützt.

Unterm Strich sind die mysteriösen Vorgänge um die Ethereum-Wallet von Alameda Research lediglich ein weiterer deutlicher Hinweis auf die Notwendigkeit von mehr Transparenz und Regulierung. Da der Kryptomarkt ständig wächst und sich entwickelt, ist es wichtig, zunehmend die Sicherheit der Anleger zu gewährleisten. Die Branche sollte also einmal innehalten und ihre aktuellen Praktiken neu bewerten.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert