Gibt Helium die eigene Blockchain auf, um zu Solana zu wechseln?

Von Marc
2. September 2022, 14:03 GMT+0100
Aktualisiert von Toni Lukic
2. September 2022, 14:03 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Das Core Entwickler Team von Helium spricht sich für den Wechsel zu Solana aus.
  • Es gibt mehrere Beweggründe für den Wechsel der Blockchain.
  • Ob der Vorschlag angenommen wird, entscheidet sich im September 2022.
  • promo

Die Entwickler des Blockchain-Netzwerks “Helium” schlagen vor, die gesamte Architektur auf die Solana-Blockchain umzustellen.Dafür gibt es mehrere Gründe.

Die Abstimmung über den Governance-Vorschlag ist zwischen dem 12. und 18. September aktiv.

Der Umstieg von der eigenen Blockchain zu Solana bringt laut Helium-Core-Entwickler eine „Verbesserung der betrieblichen Effizienz und Skalierbarkeit“.

“Es ist wichtig, die Datenbereitstellung zu skalieren, wenn das Netzwerk wächst”, heißt es im Vorschlag.

Die beiden wichtigsten Ziele des Netzwerks sind:

  1. Eine zuverlässige Datenübertragung samt konsistenter Buchhaltung zu gewährleisten und
  2. den Proof of Coverage gewährleisten zu können und die Belohnungen fair zu verteilen.

Was ist das Helium-Netzwerk und dessen Ziel?

Das Projekt Helium bietet ein flächendeckendes drahtloses 5-G-Netzwerk für Internetbenutzer. Anstatt das Netzwerk selbst aufzubauen, bezahlt Helium Einzelpersonen in Kryptowährung, um LoRaWAN-Hotspots zu betreiben.

Über das Long Range Wide Area Network (LoRaWAN) können Daten energieeffizient über große Distanzen hinweg versendet werden. Helium betreibt das größte, öffentliche, dezentrale LoRaWAN-Netzwerk der Welt.

Was bietet Solana?

Der native Token der Solana-Blockchain (SOL) steht zum aktuellen Zeitpunkt auf Platz 9 der Rangliste aller bekannter Blockchains nach Marktkapitalisierung. Das Netzwerk ist laut eigener Aussage aktuell in der Lage, knapp 2.900 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten.

Die Helium-Entwickler sehen die Stärken von Solana und möchten diese für sich nutzen:

“Es gibt jetzt eine Vielzahl von L1-Optionen, auf denen man aufbauen kann. Anstatt Zeit und Mühe damit zu verbringen, das L1 von Helium zu verbessern, wurde klar, dass die Helium-Community von den Entwicklungen und gemeinsamen Ressourcen der größeren Industrie profitieren könnte”, heißt es im HIP 70.

Laut Arman Dezfuli-Arjomandi, Gastgeber des kryptoorientierten “Hotspot-Podcasts”, musste Helium seine eigene Blockchain aufbauen, da “es keine Blockchain gab, auf der dies hätte aufbauen können, die zu der Zeit existierte“.

Ethereum war einfach zu langsam”, sagte Dezfuli-Arjomandi kürzlich auf Twitter Spaces. “Die anderen Alternativen waren nicht so ansprechend, hatten vielleicht bestimmte Kontroversen oder Nachteile, die es nicht möglich gemacht hätten, zu bauen.”

Eine weitere Möglichkeit der Kooperation sieht der Podcast-Moderator bei dem von Solana geplanten “Solana Saga“, einem Android-basierten Smartphone:

Wie sieht der Umzug aus?

Wenn der Vorschlag von der Community angenommen wird, zieht das gesamte aktuelle Helium-Netzwerk zu Solana um. Also:

  • HNT, das Token, das verdient wird, wenn ein Benutzer eine Hotspot-Abdeckung bereitstellt,
  • IOT, ein Token, das von Knotenbetreibern für die Bereitstellung des ursprünglichen LoRaWAN-Netzwerks verdient wird,
  • MOBILE, das Token, das bei der Bereitstellung von 5G-Abdeckung verdient wird,
  • Data Credits (DC), die zur Zahlung von Transaktionsgebühren für Helium verwendet werden.

Ein Medium-Beitrag der Helium-Foundation visualisiert folgend:

Der Verbesserungsvorschlag kommt knapp ein halbes Jahr, nachdem Helium in einer Serie D-Finanzierungsrunde 200 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Die Runde wurde geleitet von Tiger Global und FTX Ventures, die sich den bestehenden Investoren Multicoin Capital und a16z anschlossen. Alle diese Unternehmen haben zuvor Hunderte von Millionen Dollar in das Solana-Ökosystem investiert.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.