Grayscale Werbung: Reaktion bleibt verhalten

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Am Montag kam die Werbung von Grayscale erstmalig im Fernsehen.

  • Kommt jetzt die große Krypto-Massenadaption?

  • Bisher scheint das Feedback der Community verhalten.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Vor einigen Tagen hat Grayscale Investments die erste Bitcoin-Werbung des Unternehmens veröffentlicht. Grayscale verbreitete den 30-Sekunden-TV-Spot über seine neun Krypto Trusts über die US-amerikanischen Sender CNBC, MSNBC, FOX und FOX Business. Allerdings scheint die Werbung bei den Krypto-Fans wider Erwarten nicht ganz so gut anzukommen.



Möglicherweise hätte der Werbespot des Finanzunternehmens neue Investitionen für den Krypto-Bereich in Millionenhöhe zur Folge haben können. Bisher ist die Reaktion der Community doch eher verhalten. Von einem großen Sprung in Bezug auf die Massenadaption der virtuellen Währungen ist nichts zu bemerken.

Doch kein Zulauf von Krypto-Investitionen in Millionenhöhe?

Mit knapp 2.500 Likes und rund 92.000 Aufrufen ist die Grayscale Kampagne zumindest auf Krypto-Twitter gut besucht. In dem kurzen Video geht es allerdings nicht nur um den Bitcoin, sondern um die Geschichte des Geldes. Die Zuschauer werden mit der Historie der Währung von Muscheln bis Papier konfrontiert.



Am 10. August postete Grayscale die Werbung für die Krypto Trusts auf Twitter mit dem Slogan:

Unser neues kommerzielles Debüt HEUTE … Vertrauen Sie uns: AUDIO ON! #GoGrayscale

 

Das Feedback zur Grayscale Werbung im Detail

Zum Feedback gehören Kommentare wie beispielsweise:

Sieht so aus, als hätte ein 14-jähriges Kind es an einem regnerischen Nachmittag produziert … Wäre lustig zu wissen, wie viel das für IT bezahlt hat …

Oder auch…

Dies war meiner Meinung nach keine beeindruckende Anzeige … und ich bin normalerweise ein ziemlich positiver Typ.

Das Feedback des Twitter Nutzer John Miles fällt hingegen ein wenig ausführlicher aus. Miles erläutert:

Ich kann nicht glauben, dass Sie so viel Geld ausgegeben haben, nicht “Bitcoin” gesagt und tatsächlich Bitcoin Cash und Ethereum Classic (das derzeit zentral angegriffen wird) in dieser Anzeige aufgeführt haben. Ich wurde dafür hochgespielt und ich muss sagen, dass es eine Enttäuschung war.

Und der folgende Tweet…

Die Anzeige ist ein Fall gegen unbegrenzte Währung und wir wissen nicht einmal, wie viel ETH es gibt . Kaufen Sie nicht in unbegrenzte Papierwährung ein! Hier haben Sie eine unbegrenzte digitale Währung! XRP?!? Kommt schon Leute.

 

Aber auch einige witzige Kommentare waren dabei, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer interessanten Parodie der Grayscale Werbung von Josh Cincinnati?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Rückmeldung der Community auf Krypto-Twitter eher verhalten war. Ferner blieb der große Ansturm von neuen Fans und Investoren bisher aus. Ebenso fehlt auch noch eine öffentliche Stellungnahme von Grayscale selbst, was den Erfolg der Kampagne angeht. Möglicherweise sieht das Feedback durch die Unternehmenszahlen ganz anders aus…

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR