Großangelegter Feldversuch für P2P-Transaktionen des digitalen Yuan gestartet

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • China möchte zeitnah P2P-Transaktionen für den digitalen Yuan anbieten.

  • Ein Airdrop des digitalen Yuan in Höhe von über 3 Millionen USD ist Teil des Feldversuchs.

  • China arbeitet aktuell an verschiedenen Ansätzen, mit der Absicht, den digitalen Yuan bei den Olympischen Spielen 2022 zu präsentieren.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

China arbeitet daran, Zahlungen mit wenigen „Klicks“ auf Smartphones möglich zu machen. Das neue Pilotprojekt für den digitalen Yuan zielt darauf ab, den Gebrauch so unkompliziert wie möglich zu gestalten.



Laut „Nikkei Asia“ beabsichtigt China den digitalen Yuan weiter zu modernisieren. Das Endziel ist, dass die Bürger den digitalen Yuan für sämtliche Zahlungen verwenden werden.

Teil der Strategie der Chinesischen Volksbank (PBoC) ist es, dass die Nutzer ihre Smartphones für Zahlungen miteinander verbinden werden. Dadurch werden P2P-Transaktionen noch einfacher.



Ein Bild von BeInCrypto.com.

China erweitert die Einführung des digitalen Yuan

1000 Leute in Suzhou, einer Stadt in China, sollen das neue P2P-Feature testen. Es ist auch möglich, Transaktionen ohne Internetverbindung tätigen, was die Handhabung natürlich wesentlich vereinfacht. Außerdem wird es bald den zweiten „Airdrop“ des digitalen Yuan geben.

Yuan im Wert von 3,1 Millionen USD werden dabei auf 100.000 Bürger mit einem zufallsbasierten Algorithmus verteil. Jeder Gewinner erhält allerdings die gleiche Summe (31 USD). Die Gewinner können dann mit dem Geld auf verschiedenen Online-Plattformen, wie beispielsweise JD.com, shoppen gehen.   

Der E-Commerce-Gigant kündigte an, den digitalen Yuan fördern zu wollen. Dies wird sich positiv auf die öffentliche Akzeptanz der neuen Währung auswirken.

Der CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, kommentierte das aktuelle Geschehen: 

Ein Schlag ins Gesicht für die USA im Wettlauf um die digitale Vorherrschaft. Der chinesische Staatsapparat ist gerade dabei, eine Weltreservewährung zu implementieren, während wir nur auf uns selbst schauen.

Wann kommt die chinesische CBDC?

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, machte ähnliche Anmerkungen. Die USA beginnen jetzt erst damit, sich um den digitalen Dollar zu kümmern. Frankreich und Australien sind extrem vorsichtig und können nicht mit den Chinesen mithalten.

Der Beginn der Einführung der CBDC vermutlich nach weiteren Feldversuchen gegen Ende 2022 stattfinden. In Hongkong wird laut aktuellen Berichten ebenfalls an der Erprobung eines grenzüberschreitenden Zahlungssystems gearbeitet. Zwar gibt es bisher keine offiziellen Dokumente, die dies bestätigen, allerdings gab es mehrfach Andeutungen seitens der Verantwortlichen.

Bisherige Pilotprogramme sind äußert vielversprechend

Der digitale Yuan hat sich in den bisher durchgeführten Pilotprogrammen bewährt. Der Vorsitzende der Chinesischen Volksbank, Yi Gang, sagte im November, dass innerhalb von 30 Tagen die Höhe des Transaktionsvolumens bereits die Marke von 300 Millionen USD überschritten hat.

Der nächste großangelegte Test des digitalen Yuan soll am 12. Dezember stattfinden, auch bekannt als „Double 12“, der so etwas wie der chinesische „Black Friday“ ist. Die Händler bieten an diesem Tag hohe Rabatte an.

Das Netzwerk der digitalen Währung wird einem hohen Maß an Stress ausgesetzt sein, da in verschiedenen Regionen in China Pilotversuche durchgeführt werden. 28 verschiedene Städte sind Teil des Experiments.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Wird China bald das größte Blockchain Unternehmen?

Bei früheren chinesischen Feldversuchen lag der Fokus auf die Erprobung der Währung in örtlichen Geschäften und Restaurants aus. Bei den jetzigen Experimenten geht es hauptsächlich P2P-Zahlungen, Versorgungsunternehmen und Steuern.

China möchte den digitalen Yuan bis zu den Olympischen Spielen 2022 einführen. China könnte die Gelegenheit nutzen, um die Währung und die chinesische Innovationskraft zu vermarkten. Der chinesische Präsident Xi Jinping hat die Implementierung der Blockchaintechnologie zur Priorität erklärt.

Mit zahlreichen bereits durchgeführten Versuchen zeigt er, dass der hintere seiner Aussage steht.

Share Article

Rahul Nambiampurath is an India-based Digital Marketer who got attracted to Bitcoin and the blockchain in 2014. Ever since, he's been an active member of the community. He has a Masters degree in Finance. <a href="mailto:editorinchief@beincrypto.com">Email me!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR