Kryll- Mit Krypto-Trading Geld machen, ohne Vorkenntnisse?

Aktualisiert von Alexandra Kons
IN KÜRZE
  • Kryll.io mit innovativem Konzept für Trader.
  • Die Plattform bietet Neueinsteigern als auch professionellen Investoren Möglichkeiten, um zu investieren.
  • Accounts von anderen Börsen sind integrierbar.
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Karibik, 40 Grad, Cocktails schlürfen im Schatten und dabei noch den Rücken massieren lassen? Klingt nach einem Traum? Mit Kryll.io könnte das bald Realität werden, wie uns Sebastian Ganjali verrät. Die Applikation ermöglicht Krypto-Trading für jedermann. Ganz ohne Vorkenntnisse.

Die Realität sieht meistens doch anders aus. Nachdem du dir jahrelang Wissen zu Krypto-Trading angeeignet hast, zahlreiche Verluste hinnehmen musstest und schließlich sogar den Bausparvertrag aufgelöst hast, konntest du endlich deinen ersten Cent verdienen. Dieser war dann beim nächsten Trade auch wieder weg – der Markt ist eben einmal hart.

Manche Day-Trader berichten Erfolgsraten von 4 bis 10 %. Der Rest verliert großteils Geld. Bei Krypto-Usern variiert der Anteil stark, je nachdem, ob wir uns im Bären- oder Bullenmarkt befinden. Um die 50 % aller Investoren sollen in diesem Bärenmarkt beispielsweise bei Bitcoin im Plus stehen. Natürlich ist dies wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen, soll aber zeigen, wie riskant der Markt für Einsteiger oft ist.

“70 % aller Kryll Trader schlagen den Markt.”

Wir haben uns deshalb mit Sebastian Ganjali von Kryll.io unterhalten. Dieser behauptet, dass Kryll-Trader eine deutlich höhere Chance haben, den Markt zu schlagen. Die Applikation ermöglicht es, Strategien von professionellen Tradern nachzumachen oder sich seine eigenen Signale, wie Stop Loss oder Take-Profit zu setzen. Natürlich nur mit Krypto.

“Wir bieten automatisiertes Trading und Portfolios für den Durchschnittsuser, weil wir glauben, die Zukunft des Tradings wird automatisiert ablaufen. Eine Menge an Leuten verbringt heutzutage viel Zeit vor den Bildschirmen.”

Aus diesen Gründen habe das Team erkannt, dass eine Plattform für den Einsteiger als auch den professionellen Investor nötig ist. Einsteiger können nämlich ihr Portfolio automatisieren, Profis ihre Strategie.

Das Herz eines Users ist damit schon gewonnen.

Krypto einlegen, Geld verdienen? Wie einfach funktioniert es?

Um ehrlich zu sein: Es ist verblüffend einfach. Nach der 2-minütigen Anmeldung kannst du aussuchen, welche Art von Investment du nachverfolgen willst und wirst dann durch eine Reihe von Fragen geleitet:

Krypto Optionen auf Kryll.io
Ein Bild von kryll.io

Nachdem du deine entsprechenden Vorlieben angegeben hast, kannst du sogar den Account deiner bevorzugten Exchange verbinden. Falls du dich bereits mit Strategien auskennst, kannst du diese auch auf Kryll für etliche Exchanges aufsetzen. Neueinsteiger werden eher zu den bereits erfolgreichen Strategien oder dem Trading Bot greifen.

Um weniger an monatlicher Abo-Gebühr zu bezahlen, können Trader Kryll-Token hinterlegen. Das Abo enthält keine Mindestlaufzeit und kostet 1 % des in Anspruch genommenen Investments nach Krypto-Strategie. Abhängig davon, wie viele Kryll-Token ein User hinterlegt hat, wird die Auswahl an kostenlos nutzbaren Strategien größer.

Wenn dir das für den Anfang alles zu viel ist, kannst du auch einfach auf eine der sichersten Methoden setzen: dem Dollar-Cost-Average. Dazu musst du lediglich deinen Krypto-Account einer Börse, mit Kryll verbinden, und das Protokoll investiert monatlich eine gewisse Summe in Ethereum oder Bitcoin für dich. Dadurch bekommst du einen Durchschnittspreis.

Ich hodle meine Token doch lieber – Ein Irrglaube?

Die Marktwerte vieler angesehenen Krypto-Projekte sind seit letztem November in den Keller gesunken. Bitcoin stieg dabei mit einem Minus von rund 70 % noch glimpflich aus. Dies ist auch der Grund, wieso Sebastian in Kryll einen Vorteil sieht.

“Unsere Trader konnten sich mit Signalen großteils vor dem Bärenmarkt retten. Das Protokoll tauschte die Token einfach zurück in Stablecoins, bevor die Trader Verluste in Kauf nehmen mussten.”

Auch im Falle von Terra Luna, meint Sebastian, konnten sich verhältnismäßig viele retten. Angenommen ein Trader setzt sich ein Stop-Loss-Signal auf 0,98 US-Dollar, dann würde das Protokoll bei 0,98 US-Dollar einfach verkaufen. Wenn das ganze nun ein Bot für den Trader macht, spart er Zeit und verliert dabei kein Geld.

Derzeit steht Kryll nur auf der Ethereum-Chain zur Verfügung, das Team plant aber in naher Zukunft auf mehreren Chains verfügbar zu sein. Vor allem eine schnelle Produktentwicklung ist wichtig, denn “drei Jahre in Krypto sind wie drei Jahrzehnte in der normalen Welt.”

Mal sehen, ob uns Kryll in drei Jahren auf die Karibik bringt. Zur Plattform gelangst du hier.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.