Civic Coin (CVC) Guide für Anfänger

Artikel teilen

Das Civic-Blockchain-Netzwerk belohnt User mit Civic Coins, wenn sie ihre Identität verifizieren. Für Anfänger mag das ein wenig verwirrend sein. Deshalb klären wir euch in diesem Guide auf!

Gesponsert



Gesponsert

In diesem Artikel findest du:

Was ist der Civic Coin?

Bei Civic Coin dreht sich alles um die Identität. Das Blockchain-basierte Netzwerk ermöglicht Unternehmen ihre Onboarding-Geschwindigkeiten durch eine seriöse User-Verifizierung zu erhöhen. Der Vorteil ist, dass Betrug und andere krumme Geschäfte so gar nicht erst möglich sind. Denn jeder Civic Coin User muss ein Know-Your-Customer- und ein Anti-Geldwäsche-Formular ausfüllen. Ist die User Identität erst einmal verifiziert, können die zahlreichen Anwendungen im Netzwerk problemlos genutzt werden.

Eine Besonderheit ist, dass die Civic-Plattform moderne Biometrie (zum Beispiel zur Gesichtserkennung) nutzt, um die User zu identifizieren. Des Weiteren wird eine Überprüfung von Dokumenten, E-Mails und mehr durchgeführt. Andere Plattformen, die Civic nutzen, profitieren ebenfalls. Denn aufgrund des optimierten Onboarding-Service werden mehr User von extern angezogen. 

Gesponsert



Gesponsert

Für den Identitätsüberprüfungsprozess werden alle User mit Civic Coins belohnt. Dieses Verfahren kann als neuen Weg gesehen werden um Bots, Scammer, Phishing und andere Identitätsprobleme – heute und in Zukunft – in der Onlinewelt zu beseitigen. 

Wie funktioniert Civic?

Da Civic über ein offenes Software Development Kit (SDK) verfügt, steht es anderen Plattformen frei, Civic in ihre App oder Website integrieren. Eine weitere Möglichkeit ist einen Civic-QR-Code auf der Website zu platzieren, der die User zur Civic-App weiterleitet, um sich zu verifizieren.

Laut Civic hält die Plattform alle internationalen Compliance-Vorschriften wie die GDPR und CCPA ein. Ein weiterer Pluspunkt für User ist, dass es keine Datenbank gibt, die persönliche Informationen speichert. Stattdessen verwaltet jeder User seine Informationen selbst und kann entscheiden, ob und an wen er sie freigibt. Alle Interaktionen zwischen Usern und Civic sind zudem durch AES-256 verschlüsselt.

CVC macht es für User attraktiv, sich zu identifizieren. Gleichzeitig stellt die Plattform sicher, dass Unternehmen seriöse Kunden bekommen und der Onboarding-Prozess für beide Parteien vereinfacht wird.

Für Krypto und Blockchain ist diese Identitätsüberprüfung besonders wichtig. Denn zukünftig werden die meisten dezentralen Anwendungen (dApps) KYC- und AML-Richtlinien erfordern, um zu garantieren, dass die Vorschriften eingehalten werden. Die Industrie könnte diese Möglichkeit ebenfalls für sich nutzen, da schon heute immer mehr User dApps verwenden.

Wie viel ist der Civic Coin wert?

Der Wert des Civic Coins liegt aktuell zwischen 0.24 und 0.18 Dollar. Den letzten Höhepunkt verzeichnete der Coin am 24. Dezember 2017 mit 1.66 Dollar. Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei 167.4 Millionen Dollar. In den letzten 24 Stunden wurde ein Handelsvolumen von 32.05 Millionen Dollar festgestellt.

Wird der Wert des Civic Coin in Zukunft steigen?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Der Krypto-Markt hat sich seit dem letzten Crash noch immer nicht erholt. Das zeigt sich darin, dass der Wert von Bitcoin und Co. immer noch niedrig ist. Der Nutzen der Plattform liegt vor allem darin, dass sie Usern eine einfache Identifikationsprüfung ermöglicht.

Wenn der Bitcoin steigt, werden ihm die Altcoins folgen. Doch unabhängig davon, wann dieser Aufschwung stattfinden wird: Eine Identitätsprüfung wird in Zukunft für alle ein Muss sein, die in der Krypto-Welt agieren. 

Aktuell verzeichnet dApps einen Zustrom an Usern. Civic könnte dadurch in Zukunft die beliebteste Kryptowährung werden! Doch natürlich hängt es auch davon ab, ob dApps Civic als Lösung für das Identitätsproblem akzeptiert.

Wie viele Civic Coins gibt es aktuell?

Laut Netzwerk existieren eine Milliarde CVC-Token! Ein Drittel der Token wurde bereits zu Beginn verkauft. Ein weiteres Drittel hält Civic aktuell selbst. Die Regulierung der Geldmenge im Umlauf soll den Wert der Währung sichern. Ganz so, wie es auch bei Gold und anderen Vermögenswerten gehandhabt wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Max ist ein Kryptowährungsjournalist mit einer Affinität zu Spielen und neuen Technologien. Nachdem er die Schule verlassen hatte, um eine Karriere als Schriftsteller zu beginnen, schrieb er seinen ersten Artikel über Blockchain und fiel in das Kaninchenloch. Seit seinem Start im Jahr 2017 hat Max mit mehreren Blockchain-Startups und Krypto-Enthusiasten zusammengearbeitet und sein Bestes getan, um die Welt über die aufkommende Technologie zu informieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen