Coinbase Börsengang: Was bedeutet der Coinbase IPO für die Krypto-Branche?

Artikel teilen

Die Krypto-Exchange Coinbase führte am 14. April den ersten Börsengang dieser Art durch. Die Coinbase Aktie ist unter dem Ticker COIN aufgeführt.

Gesponsert



Gesponsert

Coinbase ist nach einem lukrativen Jahr, in dem die Börse einen Umsatz von über 1,8 Milliarden US-Dollar erzielte, das erste Krypto-Unternehmen sein, das an der Nasdaq an die Börse geht. Als einer der führenden Börsen bietet Coinbase vielen erstmaligen Krypto-Investoren einen leichten Einstieg in die Welt der digitalen Währungen. Coinbase gab kürzlich bekannt 56 Millionen Benutzer zu haben. Angesichts der Größe des Krypto-Marktes im Vergleich zu traditionelleren Finanzmärkten ist dies eine erstaunliche Menge. Jetzt zieht der erste Krypto-Börsengang die Aufmerksamkeit institutioneller Käufer auf sich. Der Coinbase Börsengang und die anfängliche Bewertung von 100 Milliarden US-Dollar sind nach wie vor ein heiß diskutiertes Thema in der Krypto-Community.

In diesem Artikel erfährst du, was ein Börsengang ist und was es mit dem Coinbase Börsengang (Coinbase IPO) auf sich hat. Ferner erörtern wir, wie dieser sich auf die Kryptoindustrie auswirkt und vieles mehr.

Gesponsert



Gesponsert

Dieser Leitfaden enthält:

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Was ist ein Börsengang?

Bevor wir loslegen, müssen wir zunächst klären, was ein Börsengang ist.

  • Ein Börsengang ist der erste öffentliche Verkauf von Aktien, die von einem Unternehmen ausgegeben werden.
  • Vor einem Börsengang gilt ein Unternehmen als privat und wird normalerweise von Investoren wie Gründern und Risikokapitalgebern finanziert.
  • Wenn ein Unternehmen einen Börsengang durchläuft, kann die breite Öffentlichkeit Aktien kaufen und einen Teil des Unternehmens besitzen. Dieser Prozess ist in der Branche als „Börsengang“ bekannt.

Im Fall von Coinbase bieten sie jedoch stattdessen eine direkte Notierung an, die sich in vielerlei Hinsicht von einem Börsengang unterscheidet.

Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com

Was ist eine direkte Auflistung (Notierung)?

  • Bei einer direkten Notierung geht ein Unternehmen an die Börse, indem es bereits bestehende Aktien verkauft, anstatt neue anzubieten.
  • Der Prozess ähnelt einem Börsengang, ermöglicht jedoch Mitarbeitern von Coinbase, ihre vorhandenen Aktien auf dem Markt zu verkaufen.
  • Diese Aktien können durch Gehalt, Aktienoptionen oder OTC-Trades verdient werden.

Bei einer direkten Notierung können Anleger Aktien ohne Sperrfrist verkaufen. Diese Sperrfrist ist die Zeitspanne nach einem Börsengang, in der Aktien von Insidern nicht verkauft werden können. Eine direkte Notierung bedeutet auch, dass Gebühren, die normalerweise durch einen Börsengang an Investmentbanken gezahlt werden, vermieden werden können.

Es gibt wesentliche Unterschiede zwischen einem Börsengang und einer direkten Notierung, die wir uns im Folgenden kurz ansehen sollten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Börsengang und einer direkten Notierung?

  • Der Hauptunterschied zwischen einem Börsengang und einer direkten Notierung besteht darin, dass bei einem Börsengang erstmals neue Aktien ausgegeben werden, während bei einer direkten Notierung bestehende Aktien verkauft werden, die von Mitarbeitern eines Unternehmens gehalten werden.
  • In einer direkten Notierung verkaufen Mitarbeiter und Investoren eines Unternehmens ihre bestehenden Aktien an die Öffentlichkeit.
  • Bei einem Börsengang verkauft ein Unternehmen einen Teil des Unternehmens durch Ausgabe neuer Aktien.

Unternehmen, die über eine direkte Notierung an die Börse gehen, konzentrieren sich normalerweise nicht auf die Beschaffung von zusätzlichem Kapital. Stattdessen liegt ihr Fokus darauf, die Aufmerksamkeit des Marktes auf sich zu ziehen und frühe Investoren zu belohnen.

Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com

Wie wird sich das direkte Listing von Coinbase auf die Branche auswirken?

  • Egal, ob du ein Bulle oder ein Bär bist, klar ist, dass seit dem Listing erst einmal alle Augen auf Coinbase gerichtet sein werden.
  • Die Branche gewinnt seit vergangenem Jahr mehr Aufmerksamkeit, da mehr institutionelle Käufer in den Mainstream-Markt eintreten.
  • Wir werden uns beide Seiten ansehen, Bullen und Bären, um zu sehen, wie sich die direkte Listung von Coinbase auf die Branche auswirken könnte

Das bullische Szenario

  • Beliebte Institutionen wie Grayscale, MicroStrategy und Tesla haben den Weg für die Coinbase-Listung geebnet.
  • Die beeindruckenden Einnahmen von Coinbase werden traditionellere Unternehmen auf Fiat-Basis in die Branche locken. Schließlich hat der Markt nun die psychologische Schlüsselbarriere einer öffentlichen Notierung eines Krypto-Unternehmens durchbrochen.
  • Die Einnahmen vom Coinbase IPO haben auch gezeigt, dass Kryptowährungsunternehmen rentabel sein können. Ein weiterer Indikator dafür, dass Börsen eine lohnende Investition sein können.

Dies könnte mehr Unternehmen die Türen öffnen, um Kryptowährungen in ihre Geschäftstätigkeit aufzunehmen, indem sie Bitcoin in die Bilanz aufnehmen, Gehälter in Krypto zahlen oder Zahlungen für Dienstleistungen in Krypto anbieten. Führende Krypto-Personen wie Changpeng Zhao, CEO von Binance, und Sam Bankman-Fried, CEO von FTX, haben sich beide für die Auflistung von Coinbase ausgesprochen.

Diese Aufwärtsbewegung ist für die gesamte Branche vielversprechend und könnte ein wichtiges Signal dafür sein, dass Kryptowährungen nun zu etwas werden, das ernst genommen werden muss. Wenn große Bankinstitute neben weithin akzeptierten Handelsplattformen und Märkten ein Krypto-Unternehmen einführen, kann dies nur ein vielversprechendes Aufwärtssignal für die Branche sein. Tatsächlich nähern sich die Preise für beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum in den Tagen vor der Notierung einem Allzeithoch und zeigen erneut Stärke und Überzeugung, dass die Coinbase-Notierung ein Katalysator für etwas Größeres sein wird.

Bärische Skepsis

  • Es gab jedoch Skepsis hinsichtlich der Coinbase Notierung in Bezug auf den anfänglichen Notierungspreis von 100 Milliarden US-Dollar und die Wachstumsrate, die Coinbase erreichen kann.
  • Aus ihrer Registrierungserklärung geht hervor, dass Coinbase 87% der Einnahmen aus Handelsgebühren aus dem Verkauf von Bitcoin, Ethereum und fast 50 anderen Coins für Privatkunden und institutionelle Kunden generiert hat.
  • Coinbase erhebt eine Pauschalgebühr für den Handel mit Kauf- und Verkaufstransaktionen in Höhe von 4%. Dies entspricht einer Gebühr von ca. 0,5% für jede Transaktion, die sich bei 56 Millionen Nutzern summiert. Da die Plattform bei alltäglichen Anlegern besonders beliebt ist, sind sie sich möglicherweise der Gebühren, die sie im Vergleich zu anderen Börsen zahlen, nicht bewusst.

Coinbase gilt häufig als die einfachste Plattform für den Krypto-Handel, daher sind ihre Einnahmen aus Gebühren nicht überraschend. Dieses Umsatzwachstum fiel jedoch mit dem Wiederaufleben der Branche nach der Rallye von Bitcoin und dem Aufkommen von Kryptowährungen im Mainstream zusammen.

Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com
StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Die Frage bleibt also: Wie wird sich Coinbase auf einem Bärenmarkt behaupten?

  • Wenn das Handelsvolumen sinkt und andere Börsen niedrigere Gebühren anbieten, um weiter mit dem Wachstum der Branche zusammenzufallen, kann es sein, dass Coinbase Schwierigkeiten hat, frühere Ergebnisse beizubehalten. Das könnte zu einem Rückgang des Aktienkurses führen.
  • Coinbase hat gewarnt, dass das Geschäftsmodell stark beeinträchtigt werden könnte, wenn die Preise, die Nachfrage oder das Volumen von Kryptowährungen sinken. Während Coinbase über erweiterte Sicherheitsprotokolle verfügt, besteht immer das Potenzial für Cyber-Angriffe oder Sicherheitsverletzungen.
  • Der allgegenwärtige Schatten der regulatorischen Unsicherheit ist ebenfalls ein Thema, wobei Kryptowährungen ein Hauptziel für mehr Kontrolle und potenzielle Einschränkungen in Bezug auf Handel und Betrieb sind.

Es ist leicht zu erkennen, warum die direkte Notierung von Coinbase für die Branche optimistisch ist: Erhöhtes Engagement in traditionellen Märkten, Aufmerksamkeit der Massenmedien, erhöhte Nutzerbasis und ein realer materieller Vermögenswert, der Finanzinvestoren für den Einstieg in die Krypto-Branche zur Verfügung steht.

Jetzt könnte die erhöhte Aufmerksamkeit andere Börsen dazu anregen, diesem Beispiel zu folgen und an die Börse zu gehen.

Werden andere Bitcoin-Börsen dem Beispiel von Coinbase folgen?

  • Nach der direkten Notierung von Coinbase erwägt Jesse Powell, der CEO von Kraken, eine Börsennotierung im nächsten Jahr. Die Krypto-Börse hatte im ersten Quartal 2021 ein Rekordvolumen beim Handel mit Bitcoin verzeichnet.
  • Kraken, nach Binance und Coinbase die drittbeliebteste Börse nach Handelsvolumen, versucht, durch eine weitere Runde der Mittelbeschaffung Kapital zu sammeln.
  • Dies könnte ein echtes Signal dafür sein, dass auch andere Börsen Coinbase beobachten, um die Maßstäbe kennenzulernen.

Binance, die weltweit beliebteste Börse für Handelsvolumina, hat jedoch keine Pläne, an die Börse zu gehen. CZ, der CEO von Binance, sagte, er sei mit den Barreserven und dem Wachstum von Binance zufrieden und sehe keinen Grund, dies durch ein öffentliches Angebot zu ändern. Einer der Gründe, warum andere Börsen nicht folgen, könnte der Erfolg von Börsentoken wie BNB (Binance), FTT (FTX) und KCS (Kucoin) sein. In den Wochen vor der direkten Notierung haben alle diese Münzen einen starken Anstieg des Preises und des Handelsvolumens verzeichnet, wobei alle in den Tagen vor der Notierung ein Allzeithoch erreicht haben. Die Münzen bieten zwar keinen Anteil oder kein Eigentum an einem Teil des Unternehmens, bieten den Benutzern jedoch eine Möglichkeit, das Ökosystem und das Angebot der Börse zu unterstützen.

Möglicherweise schrecken Krypto-Anleger vor traditionellen Eigentumsformen wie Aktien und Dividenden zurück. Entsprechend könnten sich diese neuen Börsentoken sich als lukrative Möglichkeit erweisen, um Nutzer am Erfolg der Börse teilhaben zu lassen. Wenn die Notierung von Coinbase ein Erfolg ist und das große Wachstum der Branche vorantreibt, könnten weitere Börsen folgen. Im Fall von Binance könnte die Monopolstellung jedoch Grund dafür sein einen Börsengang eben nicht in Erwägung zu zielen.

Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com

Fazit

Unabhängig vom Coinbase IPO-Erfolg könnte die direkte Notierung von Coinbase der Katalysator sein, den die Branche benötigt, um endlich in die Mainstream-Finanzmärkte einzutreten. Bitcoin und andere Kryptowährungen werden immer noch als riskante Anlagen angesehen. Nun beginnen aber immer mehr Marktführer, Crypto zu halten und in ihre Geschäftstätigkeit aufzunehmen. Weitere gute Nachrichten: Wir wissen jetzt, was ein Börsengang und eine direkte Notierung sind und welchen Unterschied sie haben.

Jetzt ist es an der Zeit, sich zurückzulehnen, sich zu entspannen und die Krypto-Branche wachsen zu lassen. Wir wissen, dass sie Teil der Mainstream-Finanzmärkte und -Investoren ist, was auf lange Sicht nur gut sein kann.

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen