Mehr anzeigen

Die rasante Entwicklung der künstlichen Intelligenz (KI) hat nicht nur die Technologiebranche revolutioniert, sondern auch den Finanzmarkt beeinflusst. Im Jahr 2024 sind KI-Aktien (engl. Artificial Intelligence “AI” Stocks) zu einer äußerst attraktiven Investitionsmöglichkeit geworden. Unternehmen, die auf KI-Technologien setzen, verzeichnen ein kontinuierliches Wachstum und stellen eine vielversprechende Chance für Anleger dar, von dieser bahnbrechenden Entwicklung zu profitieren.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die besten KI-Aktien des Jahres 2024. Wir werden uns mit den Unternehmen befassen, die an vorderster Front der KI-Innovation stehen und das Potenzial haben, in den kommenden Jahren überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Von etablierten Schwergewichten bis hin zu aufstrebenden Start-ups werden wir diejenigen identifizieren, die den KI-Markt dominieren und einen Blick in die Zukunft werfen. Wenn du daran interessiert bist, dein Portfolio um AI-Stocks zu erweitern, dann lies weiter und entdecke, welche Unternehmen vielversprechende Investitionsmöglichkeiten bieten.

Wähle hier eine sichere Plattform, um in KI-Aktien zu investieren

Bitpanda

Bitpanda
ZUR PLATTFORM
Vorteil ab nur 1 €
Anzahl an Vermögenswerten 200+

Avatrade

Avatrade
ZUR PLATTFORM
Vorteil Social-, Copytrading
Anzahl an Vermögenswerten 250+

eToro

eToro
ZUR PLATTFORM
Vorteil 0 % Kommission
Anzahl an Vermögenswerte 3.000+

Worauf soll man bei KI Aktien achten?

Beim Kauf von KI-Aktien sollten mehrere Aspekte berücksichtigt werden. Achte auf die Marktstellung des Unternehmens, die Anwendungsbereiche seiner Technologien und natürlich auf seine finanzielle Stabilität. Aber nicht nur das, auch das potenzielle Wachstum in der KI-Branche ist von Bedeutung.

Wenn du überlegst, in AI-Stocks zu investieren, solltest du dir daher ein klares Bild von den Märkten und den wichtigen Akteuren machen. Die Big Tech-Unternehmen wie Alphabet (Muttergesellschaft von Google), Amazon, Microsoft und Apple investieren seit Jahren massiv in künstliche Intelligenz und haben viele Anwendungen entwickelt, die auf diesen Technologien basieren.

Alphabet hat beispielsweise DeepMind gegründet, eine Tochtergesellschaft, die sich auf KI-Forschung konzentriert. Amazon hat Alexa entwickelt, während Microsoft Azure AI-Dienste anbietet. Apple nutzt KI für sein Betriebssystem und verschiedene Apps.

Darüber hinaus gibt es andere, spezialisierte Unternehmen, die in Bereichen wie Gesichtserkennung, Robotik, autonomen Fahrzeugen und anderen Anwendungen von KI führend sind. Einige dieser Unternehmen sind Nvidia, Intel, IBM und Tesla.

Wie kann man in Künstliche Intelligenz investieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von dem Boom der Künstlichen Intelligenz an den Finanzmärkten zu profitieren. Neben dem Erwerb von Stocks und ETFs bieten sich auch Investitionen in Krypto Unternehmen an, die eng mit diesem vielversprechenden Sektor verbunden sind.

Durch den Kauf von Aktien kannst du direkt an etablierten Unternehmen teilhaben, die maßgeblich an der Entwicklung und Anwendung von KI beteiligt sind. ETFs ermöglichen hingegen eine breitere Diversifikation, indem sie in einen Korb von AI-Stocks investieren. Darüber hinaus gibt es auch Krypto-Projekte und Web 3 Anwendungen, die Künstliche Intelligenz nutzen, wie zum Beispiel Plattformen, die Blockchain Technologie mit KI-Funktionalitäten verbinden.

Bevor du investierst, ist es ratsam, gründlich zu recherchieren und Expertenmeinungen einzuholen, um fundierte Entscheidungen zu treffen und das Potenzial dieses aufstrebenden Sektors bestmöglich zu nutzen.

Die besten AI-Stocks weltweit

Die Schwergewichte im Bereich der künstlichen Intelligenz wie Apple, Amazon und Alphabet sind vielen bereits bekannt. In diesem Abschnitt stellen wir dir neun Unternehmen vor, die vielleicht nicht sofort mit künstlicher Intelligenz in Verbindung gebracht werden, aber dennoch interessante KI-Aktien-Investitionen darstellen.

Nvidia bietet beispielsweise nicht nur leistungsstarke Grafikkarten, sondern auch enge Kooperationen mit Branchengrößen wie Facebook und IBM. Dadurch profitiert das Unternehmen sowohl von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen, Big Data als auch von Cloud Computing.

IBM ist ein weiterer bekannter Name in der KI-Welt und hat mit dem selbstlernenden Computerprogramm Watson sowie anderen kognitiven Lösungen bedeutende Fortschritte gemacht. Und auch Meta (ehemals Facebook) verstärkt seine Investitionen in KI und betreibt den schnellsten KI-Rechner der Welt. Außerdem plant Meta ein Open-Source KI-Modell als Konkurrenz zu ChatGPT. Mit dem Ziel, “die Realität zu verstehen”, gründete Elon Musk das Unternehmen xAI, das, wie Twitter, zur Dachmarke “X” gehört. Dazu formte Musk ein Team aus ehemaligen Mitarbeitern von OpenAI, Google, Microsoft und DeepMind. Ziel ist es auch, die Erkenntnisse für andere Unternehmen Musks zugänglich zu machen – vor allem Tesla könnte davon profitieren.

Aber auch Zalando, einer der führenden Online-Modehändler in Deutschland, setzt auf KI, um logistische Tätigkeiten zu optimieren und das Einkaufserlebnis zu personalisieren. Trade Desk ist hingegen voll auf die Entwicklung künstlicher Intelligenz spezialisiert und bietet eine Auktionsplattform für effektive Werbeschaltungen auf Websites an, die auch bei Krypto Werbung zum Einsatz kommen kann. Das Unternehmen C3.ai fokussiert sich ebenfalls auf den Bereich KI und entwickelt KI-Plattformen für verschiedene Branchen, um Echtzeitdatenanalyse und automatisierte Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Adobe hingegen nutzt künstliche Intelligenz für das Angebot fortschrittlicher Bildbearbeitung und KI-gesteuertes Marketing.

Im Versicherungssektor nutzt das junge Unternehmen Lemonade KI, um den Versicherungsabschluss durch eine Chatbot-gestützte App zu vereinfachen. Ähnlich setzen auch Ping An Insurance und Swiss RE auf künstliche Intelligenz für Produktentwicklung, Risikobewertung und Betrugsbekämpfung.

KI-Aktien aus Deutschland

Aktuell gibt es keine spezifischen KI-Aktien von Unternehmen aus Deutschland. Allerdings investieren einige deutsche Unternehmen verstärkt in KI-Technologien, insbesondere im Bereich Big Data. Anleger, die auf den Erfolg dieser Projekte spekulieren möchten, finden Möglichkeiten in den Aktien von Unternehmen wie Porsche, SAP, Siemens, Deutsche Telekom, Infineon, Allianz, Mercedes-Benz oder Bosch. Diese Unternehmen haben sich zuletzt mit der Einführung von Splunk einen Namen gemacht.

Splunk ist ein Software-as-a-Service-Unternehmen aus San Francisco, das sich auf die Auswertung großer Datenmengen zur Optimierung von Unternehmensprozessen spezialisiert hat.

Die besten KI-Aktien 2024: Ein Überblick

1. NVDA

Nvidia
Nvidia
Marktkapitalisierung
1,07 Bio. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
58,04
Dividende (jährlich)
0,08 %

2. IBM

IBM
IBM
Marktkapitalisierung
125,58 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
15,45
Dividende (jährlich)
5,51 %

3. MSFT

Microsoft Corp.
Microsoft Corp.
Marktkapitalisierung
2,29 Bio. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
34,76
Dividende (jährlich)
1 %

4. META

Meta Platforms (ex Facebook)
Meta Platforms (ex Facebook)
Marktkapitalisierung
718,23 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
13,84
Dividende (jährlich)

5. TWR

Twitter Inc.
Twitter Inc.
Marktkapitalisierung
41,25 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
158,73
Dividende (jährlich)

6. TSLA

Tesla
Tesla
Marktkapitalisierung
745,87 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
29,51
Dividende (jährlich)

7. ZLDSF

Zalando
Zalando
Marktkapitalisierung
6,85 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
562,67
Dividende (jährlich)
0,01 %

8. TTD

The Trade Desk Inc (A)
The Trade Desk Inc (A)
Marktkapitalisierung
38,62 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
43,21
Dividende (jährlich)

9. ADBE

Adobe Inc.
Adobe Inc.
Marktkapitalisierung
238,70 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
24,32
Dividende (jährlich)

10. ALIZF

Allianz
Allianz
Marktkapitalisierung
88,85 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
12,40
Dividende (jährlich)
5,71 %

11. PIAIF

Ping An Insurance Co.
Ping An Insurance Co.
Marktkapitalisierung
103,29 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
9,44
Dividende (jährlich)
5,82 %

12. AMZN

Amazon
Amazon
Marktkapitalisierung
1,32 Bio. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
-309,70
Dividende (jährlich)

13. GOOGL

Alphabet C (ex Google)
Alphabet C (ex Google)
Marktkapitalisierung
1,60 Bio. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
19,29
Dividende (jährlich)

14. AAPL

Apple Inc.
Apple Inc.
Marktkapitalisierung
2,59 Bio. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
22,62
Dividende (jährlich)
0,64 %

15. INTC

Intel Corp.
Intel Corp.
Marktkapitalisierung
149,41 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
14,17
Dividende (jährlich)
4 %

16. POAHF

Porsche Automobil vz.
Porsche Automobil vz.
Marktkapitalisierung
14,81 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
3,33
Dividende (jährlich)
5,41 %

17. SMAWF

Siemens AG
Siemens AG
Marktkapitalisierung
101,28 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
21,84
Dividende (jährlich)
3,05 %

18. DTEGF

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom
Marktkapitalisierung
99,53 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
10,22
Dividende (jährlich)
3,56 %

19. IFNNF

Infineon
Infineon
Marktkapitalisierung
41,95 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
11,43
Dividende (jährlich)
1,42 %

20. MBGAF

Mercedes-Benz Group (ex Daimler)
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)
Marktkapitalisierung
69,25 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
4,54
Dividende (jährlich)
6,84 %

21. SAPGF

SAP
SAP
Marktkapitalisierung
152,37 Mrd. EUR
Kurs-Gewinn-Verhältnis
23,62
Dividende (jährlich)
1,80 %

Auch interessant: Die besten kostenlosen Midjourney Alternativen

Welche KI-ETFs sind empfehlenswert?

Die Einschätzung der Qualität von Geschäftsmodellen oder die Erfolgsaussichten einzelner KI-Aktien zu bewerten, kann es für manche Anleger herausfordernd sein. In solchen Fällen bietet es sich an, anstelle von Einzelwerten auf KI-Aktien-ETFs (Exchange Traded Funds) zu setzen. KI-Aktien-ETFs bilden einen Aktienindex ab und ermöglichen so ein einfaches Investment in eine breite Palette von Werten aus dem KI-Bereich. Die fünf bekanntesten sind:

WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF: Verfolgt den WisdomTree Artificial Intelligence Index und investiert in Unternehmen weltweit, die von KI und maschinellem Lernen profitieren.

Wisdom Tree Logo
Wisdom Tree Logo; Quelle: Wisdom Tree

Lyxor Robotics & AI UCITS ETF: Bildet den ROBO Global Robotics and Automation Index ab und investiert in Unternehmen aus der Robotik-, Automatisierungs- und KI-Branche. Lyxor wurde 2021 von Amundi übernommen.

Amundi Stoxx Global Artificial Intelligence ETF: Verfolgt den Stoxx Global Artificial Intelligence Index und bietet Zugang zu Unternehmen, die im Bereich KI tätig sind.

Amundi ETF Logo
Amundi ETF Logo; Quelle: Amundi

Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF: Spiegelt die Performance des Solactive Artificial Intelligence and Big Data Index wider und investiert in Unternehmen aus dem KI-, Big Data- und Datenanalyse-Bereich.

XTrackers Logo
Xtrackers Logo; Quelle: Xtrackers

L&G Artificial Intelligence UCITS ETF: Zielt darauf ab, die Performance des Indxx Artificial Intelligence & Big Data TR Index abzubilden und investiert in Unternehmen, die sich auf KI, maschinelles Lernen, Robotik und Big Data spezialisiert haben.

L&G Logo
Legal & General Logo; Quelle: L&G

Dabei ist wichtig zu beachten: Je mehr Aktien in einem Portfolio enthalten sind, desto geringer in der Regel die Volatilität. Jedoch sollten Anleger bei branchenspezifischen ETFs wie AI-Stock-ETFs vorsichtig sein, da bestimmte Branchen möglicherweise unterrepräsentiert sind. Daher wird empfohlen, auch in einen breiter diversifizierten ETF wie den MSCI World zu investieren. Denn nur so ist eine ausgewogene Streuung des Portfolios zu gewährleisten.

Auf welcher Börse KI-Aktien kaufen?

Es gibt verschiedene Börsen und Handelsplattformen, auf denen Anleger KI-Aktien kaufen können. Zu den beliebten Optionen gehören:

Bitpanda ist eine vielseitige Plattform für den Handel mit KI-Aktien. Dank intuitiver und übersichtlicher Website und App ist Bitpanda für Einsteiger wie Profis geeignet. Außerdem kannst du dein Portfolio auch mit Krypto-Werten anreichern und unterschiedliche Trading-Anwendungen nutzen.

Trade Republic ist eine mobile Trading-App, die den provisionsfreien Handel mit Aktien ermöglicht. Hier können Anleger AI-Stocks einfach und bequem über ihr Smartphone kaufen.

Scalable Capital ist ein Robo-Advisor und Brokerage-Plattform, die den Handel mit Aktien und ETFs ermöglicht. Anleger können hier KI-Aktien über ihr Online-Brokerage-Konto erwerben.

Smartbroker ist eine Online-Brokerage-Plattform, die provisionsfreien Handel mit Aktien ermöglicht. Anleger können hier AI-Stocks ohne zusätzliche Kosten kaufen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Auswahl der Handelsplattform auch von individuellen Präferenzen und den angebotenen Services abhängt. Anleger sollten die Kosten, Handelsfunktionen, Sicherheitsmaßnahmen und den Kundenservice der Plattformen sorgfältig prüfen, bevor sie sich für eine Entscheidung zum Kauf von KI-Aktien entscheiden.

Passend dazu: Die besten Krypto- und Forex-Trading Plattformen

Die Zukunft von AI-Stocks: Was kommt nach ChatGPT?

Die Veröffentlichung von OpenAI’s ChatGPT hat das Potenzial von Künstlicher Intelligenz (KI) für den durchschnittlichen Internetnutzer deutlich gemacht. GPT-4, die neueste Version von OpenAI’s ChatGPT, hat die Kommunikation mit Maschinen revolutioniert. Denn es ist 10-mal fortschrittlicher als GPT-3.5, versteht den Kontext besser und bietet verbesserte Fähigkeiten wie sprachliche Raffinesse, Informationssynthese, Kreativität, komplexe Problemlösung und Programmierfähigkeiten. GPT-4 kann auch Bilder analysieren und beschreiben. Damit stellt einen bedeutenden Fortschritt in der KI dar und wird voraussichtlich noch vielseitigere Aufgaben bewältigen können.

Insgesamt erlebt der gesamte Aktienmarkt in 2024 aufgrund der rasant voranschreitenden Entwicklungen im Sektor einen wahren KI-Boom. Dies spiegeln die beiden Graphen des S&P 500 MIT AI-Stocks und OHNE deutlich wider:

S&P 500 KI-Aktien
S&P 500 in rot, ohne AI-Stocks in grau; Quelle: Twitter

Jedoch ist ChatGPT weit davon entfernt, menschliche Intelligenz zu erreichen. Denn das Modell ist speziell auf die Anwendung als Chatbot und Textausgabe trainiert. Unternehmen mit eigenen KI-Lösungen und Use Cases werden daher weiterhin relevant sein und kurz- bis mittelfristig von der gesteigerten Aufmerksamkeit profitieren. Investoren, die in den KI-Markt investieren möchten, sollten allerdings nach anderen KI-Aktien Ausschau halten. Denn die Schöpfer von ChatGPT planen derzeit keinen eigenen Börsengang.

Auch interessant: Text-zu-Bild-Generatoren – die besten kostenlosen Midjourney Alternativen

Vor- und Nachteile von künstlicher Intelligenz

Die Entwicklung künstlicher Intelligenz birgt sowohl Vor- als auch Nachteile. Auf der einen Seite ermöglicht sie eine Effizienzsteigerung, da KI repetitive und zeitaufwändige Aufgaben effizienter erledigen kann als Menschen. Zudem treffen KI-Systeme auf Grundlage von Daten und Algorithmen oft bessere Entscheidungen und eröffnen uns neue Möglichkeiten in Form von innovativen Anwendungen und Technologien.

Ein weiterer Vorteil liegt in den Fortschritten in der Medizin, wo KI bei der Diagnose von Krankheiten und der Entwicklung von besseren Behandlungsmethoden helfen kann. Die Automatisierung durch KI ermöglicht auch eine Kostenreduktion und Produktivitätssteigerung durch die Automatisierung von Aufgaben.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile zu beachten. Zum einen besteht die Gefahr von Arbeitsplatzverlusten, da KI bestimmte Jobs überflüssig machen kann. Zudem können KI-Systeme aufgrund ihrer Komplexität für Menschen schwer verständlich sein, was zu mangelnder Transparenz und Vertrauensproblemen führen kann.

Der Datenschutz ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt, da KI-Systeme oft große Mengen an Daten benötigen. Des Weiteren sind KI-Systeme anfällig für Sicherheitsrisiken, da sie potenziell gehackt oder manipuliert werden können. Schließlich besteht die Gefahr, dass KI-Systeme bestehende Vorurteile und Ungleichheiten verstärken, wenn sie nicht sorgfältig entwickelt und trainiert werden.

Insgesamt ist es wichtig, die Vor- und Nachteile von Künstlicher Intelligenz abzuwägen und die Technologie verantwortungsvoll einzusetzen, um ihre Vorteile zu nutzen und mögliche Risiken zu minimieren. Eine fundierte Betrachtung der einzelnen Aspekte ist entscheidend, um die Entwicklung von KI positiv voranzutreiben und die negativen Auswirkungen zu minimieren.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche KI Aktien sollte man jetzt kaufen?

Was gibt es für KI Aktien?

Welche Aktien beschäftigen sich mit künstlicher Intelligenz?

Was sind KI Aktien?

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert