Mehr anzeigen

Welche DEX ist die beste? Die Top dezentralen Börsen 2024

12 min
Von Alex Lielacher
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Jeder sollte Zugang zu Finanzdienstleistungen haben – das ist eines der Hauptziele der Kryptobranche. Einen solchen Zugang ermöglichen dezentrale Börsen (DEX). Sie geben jedem die Chance, der über eine Internetverbindung und eine Wallet verfügt, Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen. Hier erfährst du, was genau eine DEX ist und welche im Jahr 2023 die besten sind.

Möchtest du Bewertungen zu den besten Krypto Plattformen und Börsen erhalten? Dann tritt der BeInCrypto Trading Community auf Telegram bei: Lies Bewertungen, diskutiere über Kryptoprojekte, frage nach technischen Analysen von Coins und erhalte Antworten auf all deine Fragen von Profihändlern und Experten! Jetzt beitreten

Was ist eine dezentrale Börse (DEX)?

Dezentrale Börsen sind auf öffentlichen Blockchains aufgebaut und ermöglichen den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen, ohne dabei einen Vermittler oder eine dritte Partei, wie eine Bank, zu benötigen

Im Gegensatz zu traditionellen Institutionen oder zentralisierten Kryptowährungsplattformen, bestimmen bei einer DEX die Nutzer, was mit der Plattform geschieht. Auch die angebotenen Dienste werden von den Nutzern anstelle einer zentralen Instanz gehostet. Diese Art der Machtverteilung entspricht dem Grundprinzip von Kryptowährungen, bei dem vor allem Dezentralisierung und finanzielle Souveränität im Mittelpunkt stehen.

Außerdem sind dezentrale Kryptobörsen stabiler und bieten mehr Privatsphäre als das traditionelle Finanzsystem (TradFi) oder zentralisierte Börsen. Die Nutzer sind nicht dazu gezwungen, ihre Daten preiszugeben. Stattdessen brauchen sie nur ihre Wallet zu verbinden, nach der gewünschten Kryptowährung zu suchen und den Handel einzuleiten. 

Die Funktionsweise dezentraler Börsen gleicht dem oben erklärten Grundprinzip von Kryptowährungen. Darüber hinaus nutzen sie dieselbe Technologie wie die digitalen Vermögenswerte und sind auf öffentlichen Blockchains aufgebaut. Sie alle nutzen die verschiedenen Aspekte der Blockchain Technologie, wie z. B. Smart Contracts, Token und verschiedene Layer (Verarbeitungsschichten einer Blockchain). Aufgrund ihrer individuellen Merkmale unterscheiden sich dezentrale Börsen dennoch untereinander. Dies reicht vom zugrunde liegenden Code der DEX bis hin zur Interaktionsweise der Nutzer. 

Was für Arten von dezentralen Börsen gibt es?

In Bezug auf die Funktionalität und die Preisbestimmung gibt es derzeit drei Haupttypen von dezentralen Börsen.

Die erste und am weitesten verbreitete Art sind die Automated Market Maker (AMMs). Sie verwenden Algorithmen, um die Preise für Kryptowährungen in Echtzeit zu bestimmen. Das Besondere an ihnen ist, dass sie im Gegensatz zu traditionellen Börsen über kein “Orderbuch” verfügen. Dabei handelt es sich um ein Auftragsbuch, in dem alle möglichen Geschäfte für einen bestimmten Kryptowert aufgezeichnet werden.

Als Nächstes folgen DEXs mit einem On-Chain Orderbuch, also mit einer dezentralisierten Variante eines solchen Buchs. Der Konsens zwischen Käufern und Verkäufern im Auftragsbuch bestimmt den Marktpreis eines Vermögenswertes. Zudem werden alle Handelsinformationen auf der Blockchain gespeichert, während die betroffenen Kryptos in den Wallets der Nutzer bleiben

Dann gibt es noch DEXs mit off-chain Orderbüchern. Dabei wird die Blockchain meist nicht genutzt, weshalb einige stattdessen eine zentralisierte Instanz für die Verarbeitung von Transaktionen nutzen. Nachdem die Transaktionen im Orderbuch erfasst wurden, kann die eigentliche Vermögenstransaktion on-chain abgewickelt werden. Die Blockchain wird also ausschließlich für die Abwicklung eines Handels verwendet.

Zu guter Letzt gibt es noch die sogenannten DEX Aggregatoren. Sie erhöhen die Liquidität und die Handelsmöglichkeiten für ihre Nutzer, indem sie Daten von verschiedenen DEXs in Echtzeit sammeln. In diesem Fall müssen die Händler nicht die Daten von verschiedenen Plattformen vergleichen, sondern können alle Informationen an einem Ort abrufen und so die besten Kurse erhalten. 

Welche DEX ist die beste?

Plattform

Beste Eigenschaft

Gebühren

Coins

Boni

dYdX | zur DEX

Kostenlose monatliche Handelsoption

Keine Gebühren für Einzahlungen oder Abhebungen. Perpetual Trades sind für jeden kostenlos bis zu einem Gesamtbetrag von 100.000 US-Dollar monatlich.

ETH, BTC, SUSHI, ATOM, YFI, CRV, AVAX, MATIC, MKR, SOL, ZRX, FIL, UMA, AAVE, UNI, COMP, SNX, 1INCH, ALGO, LINK, DOT, XMR, ZEC, DOGE, ADA, BCH, EOS, LTC

Kein Bonus für neue Nutzer

APEX Pro | zur DEX

Trade-to-earn-Aktivität

Transaktionsgebühr: 0,1 %

Übliche Maker-Gebühr von 0,02 %

Übliche Taker-Gebühr: 0,05 %

BANA, USDC, BTC, ETH, XRP, CATOM, und DOGE

Regelmäßige Aktionen mit Airdrops, Boni und Belohnungen für Nutzer

Uniswap | zur DEX

Gute Liquidität für viele Handelspaare

0,3 % Gebühr für den Tausch von Token

ERC-20 Coins

Keine

Curve | zur DEX

Yield Farming

o,o4 % Handelsgebühr

ERC-20 Stablecoins, WBTC, ETH, FRAX, AVAX, Unterstützung mehrerer Assets

Keine

Balancer | zur DEX

Vielseitiger automatisierter Market Maker

Poolgebühren liegen zwischen 0,0001 % und 10 %

ERC-20 Token

Keine

PancakeSwap | zur DEX

Niedrige Transaktionskosten

0,25% Handelsgebühren

BEP-20 Token

Keine

Sushiswap | zur DEX

Staking und Farming

0,3 % Handelsgebühren

ERC-20

Nein

Bancor | zur DEX

Absicherung gegen Impermament Loss

Das Bancor-Protokoll selbst berechnet keine Handels- oder Abhebungsgebühren. Jeder Pool hat eine eigene, spezifische Handelsgebühr, welche an den Liquiditätsanbieter zu zahlen ist

ERC-20 Token

Keine

DODO | zur DEX

Smart Trade

Transaktionsgebühr von 0,3 %

ERC-20 sowie EVM-kompatible Chain Token

Nein

OKX DEX | zur DEX

Sammelt Handelsaufträge über mehrere Börsen und Chains hinweg.

Keine Angaben

10+ Blockcahins, 100+ DEXes und 100.000+ Coins

Nein

1. Stormgain

Website: Stormgain.com

Mit Hauptsitz in Großbritannien bietet StormGain eine Vielzahl an Funktionen sowie eine unkomplizierte, reibungslose Benutzererfahrung. Die einfache Zugänglichkeit und die Unabhängigkeit von mobilen Anwendungen (IOS, Android, Huawei) kommen einem beim Gedanken an diese Plattform wohl als erstes in den Sinn.

Erst vor kurzem wurde StormGains dezentrale Version, StormGain DEX, gelauncht. Dadurch können Benutzer ihre Vermögenswerte jetzt direkt auf Ethereum handeln. Obendrein kündigte die Plattform auch schon eine Unterstützung für die Binance Smart Chain und das Tron Netzwerk an. Auf dieser Vorzeige-DEX kannst du dank benutzerfreundlicher DeFi-Technologie einfach und unkompliziert handeln. Dabei fallen keine zusätzlichen Kommissionen für Einzahlungen oder Abhebungen an. Die Benutzer müssen nur die Netzwerkgebühr der Blockchain bezahlen.

Obendrein sind für die Nutzung weder Registrierung noch die Weitergabe persönlicher Daten erforderlich. Alles, was du brauchst, ist eine Wallet und Handelsmittel.

Vorteile

  • Keine Registrierung – verbinde einfach deine Wallet
  • Keine erste Einzahlung erforderlich.
  • Keine Verifizierung erforderlich.
  • Behalte die volle Kontrolle über deine Kryptos
  • Handel mit Hebelwirkung von bis zu 500x

Nachteile

  • Noch keine Unterstützung für BSC
  • Voll funktionsfähig, aber in der Betaphase

So startest du den Handel auf der StormGain DEX mit einer ZenGo Wallet und erhältst 10 US-Dollar Cashback:

  • Erstelle ein Wallet bei ZenGo
  • Melde dich HIER bei ZenGo an, gib den Promo-Code ZENX0B4G ein und erhalte 10 US-Dollar Cashback, sobald du mindestens 200 US-Dollar getauscht hast
  • Gehe zur StormGain DEX-Website und klicke auf die Schaltfläche Connect wallet
  • Verbinde deine ZenGo Wallet über WalletConnect
  • Genieße anonymes Trading direkt von deiner Wallet aus

2. DYDX

dYdX Startseite
Ein Bild von dYdX.exchange

Die vollständig dezentralisierte Börse DYDX ermöglicht es Nutzern am Margin- als auch Perpetual Trading teilzunehmen. Die auf der Ethereum Layer 2 Lösung (L2) StarkEx basierende Plattform nutzt ZK Technologie, um Dezentralisierung, Privatsphäre und Sicherheit zu gewährleisten. 

Zusätzlich zu den ohnehin schon niedrigen Provisionen können Anleger noch weitere Rabatte auf ihre Transaktionen erhalten. Allerdings ist zu beachten, dass die Börse vor kurzem Pläne ankündigte, alle Funktionen auf die eigene Blockchain im Cosmos Ecosystem zu verlagern. Dadurch sollen Geschwindigkeit, Anpassungsfähigkeit und Handelsfluss der Plattform erhöht werden. Geplant sind diese Änderungen für das Upgrade auf die Version Vier.

Trotz der bevorstehenden Umsiedlung auf eine andere Blockchain wird die DEX weiterhin Orderbücher und Matching Modelle für die Handelsfunktion verwenden. Auch die Verwendung der nativen DYDX Coin und der nativen NFT-Sammlung Hedgies, soll weiter unterstützt werden. Beide Token haben Governance Funktionen. Und beide fungieren als Anreize für die Nutzer der Börse.

Vorteile

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Schnelle Transaktionen
  • Große Auswahl an beliebten Arten von Handelsaufträgen

Nachteile

  • Begrenzte Auswahl an Margin Handelspaaren
  • Eine begrenzte Auswahl an Swaps

3. ApeX PRO

ApeX Startseite
Ein Bild von ApeX.exchange

Auch bei ApeX Pro handelt es sich um eine DEX mit Selbstverwaltung über deine eigene Wallet. Um den Händlern Zugang zum Handel mit Kryptoderivaten zu bieten, insbesondere zu “Perpetual Futures Contracts”(einer Art Terminkontrakten), nutzt auch diese Plattform die Ethereum L2 StarkEx. 

Da es keinen Registrierungsprozess gibt, genießen Nutzer ein hohes Maß an Privatsphäre. Darüber hinaus fallen beim Handeln keine Gasgebühren an und über den Orderbuchmechanismus kannst du eine Hebelwirkung mit minimalen Preisabweichungen (Slippage) erzielen.

Dank der Multi-Chain Eigenschaft ermöglicht die DEX den Handel mit Ethereum Token (ERC-20) und anderen Coins von EVM-kompatiblen Chains. Schließlich verfügt die Plattform über zwei Haupttoken, APEX und BANA. Die Plattform verwendet APEX für Governance und als Nutzeranreiz, während BANA ein Belohnungstoken im ApeX Pro-Ökosystem ist

Vorteile

  • Hebelwirkung bis zu 20x.
  • Mobile App für iOS und Android: ApeX Pro
  • Testnet – Demohandelskonto ohne Risiko
  • Möglichkeit des dezentralen Handels mit Perpetual Contracts für die wichtigsten Kryptowährungen

Nachteile

  • Begrenzte Auswahl an Handelsinstrumenten

4. OKX DEX

OKX DEX
Ein Bild von OKX.com

Womöglich kennen viele die dezentrale Version von OKX überhaupt nicht. Die OKX DEX basiert auf der Unternehmens-eigenen Blockchain OKC und ermöglicht es dir, nahezu jeden Token über jede Blockchain zu handeln. Hinsichtlicht des Handelsvolumens oder der Handelspaare gibt es dabei keinerlei Einschränkungen. Du kannst also aus über zehn Chains, über 100 DEXs und mehr als 100.000 Coins wählen.

Der X Routing Algorithmus der Plattform findet den besten Preis für jede DEX. Dazu vergleicht er Preise von Liquiditätsanbietern (LPs) mit den besten Liquiditätspools, splittet Aufträge und berücksichtigt Preise, Slippage und Netzwerkgasgebühren. Die KYT (Know Your Trade) Risiko-Engine reduziert dein Risiko, indem sie ungünstige Handelspreise, gefälschte Token, Rug Pulls, Honeypots und hohe Burn Rates erkennt.

Dank dieser Features sind die OKX Gebühren sehr niedrig und die Nutzererfahrung reibungslos. Im Gegensatz zu offenen Blockchains, wie Ethereum, konzentriert sich OKC darauf, eine bessere, spezifischere Infrastruktur für Trading DApps und DEXs. Dies senkt direkt die mit der Installation von Trading DApps verbundenen Kosten für Entwickler und indirekt auch die Handelsgebühren für Kunden.

Vorteile

  • Niedrige Handelsgebühren
  • Aggregiert die besten Kurse über mehrere Chains und DEXs
  • Weltweit verfügbar

Nachteile

  • Geringes Handelsvolumen

5. Curve

Curve-Fi Interface
Ein Bild von Curve.FI

Auch die AMM DEX Curve solltest du kennen, obgleich diese sich hauptsächlich auf den Handel mit Stablecoins spezialisiert. 

Curve, ursprünglich auf Ethereum aufgebaut, bietet seinen Nutzern einige großartige Vorteile. Einer davon ist die Möglichkeit, alle deine auf der Plattform getätigten Investitionen in anderen Apps des DeFi Ökosystems zu verwenden. Diese Funktion nennt sich DeFi Composability

Außerdem verwendet die Plattform die native Curve Coin, CRV, für Governance und als Anreiz für die Nutzer. Letztere können CRV kaufen oder durch Yield Farming verdienen. Für das Einzahlen von Vermögenswerten in einen Liquiditätspool beispielsweise, gibt es die Curve Coin als Belohnung.

Vorteile

  • Niedrige Gebühren
  • Selbstverwahrung
  • Viele Liquiditätspools

Nachteile

  • Nicht sehr anfängerfreundlich
  • Wenn es ein Problem mit einem verknüpften DeFi-Pool gibt, können auch die Curve Pools davon betroffen sein

6. Balancer

Balancer.FI Startseite
Ein Bild von Balancer.FI

Balancer DEX dient neben der Funktion als Handelsplattform und fungiert auch als Liquiditätsanbieter und automatisierter Portfoliomanager.

Ursprünglich wurde die DEX auf Ethereum entwickelt und nutzt einen AMM Mechanismus, um Preise zu ermitteln. Neben der Handelsfunktion bietet die Plattform auch einen Investmentfonds, welcher es Liquiditätsanbietern ermöglicht, einen Teil der Plattform zu besitzen.

Genau wie andere AMM-basierte DEXs verfügt auch Balancer über Liquiditätspools. Hier können die Nutzer ihre Kryptos hinterlegen und das Ökosystem, insbesondere den Preis, mitverwalten. Dank des Governancetokens BAL können Nutzer aktiv über die Zukunft der Plattform mitentscheiden. 

Vorteile

  • Benutzerdefinierter AMM
  • Multi Asset Pools

Nachteile

  • Hohes Risiko von Scam Token
  • Nicht sehr benutzerfreundlich

7. PancakeSwap

PancakeSwap Startseite
Ein Bild von Pancakeswap.finance

Die beliebte PancakeSwap App basiert auf der Binance Smart Chain und nutzt ebenfalls das AMM Modell, um den dezentralen Handel mit Kryptowährungen zu ermöglichen. Gleichzeitig können Liquiditätsanbieter ihre digitalen Vermögenswerte über die PancakeSwap Staking Funktionen in Liquiditätspools einzahlen und so Liquidität für andere Nutzer schaffen

Neben traditionellem Kryptohandel bietet die PancakeSwap App den Nutzern auch Zugang zu anderen Dienstleistungen. Dazu gehört Yield Farming, Staking und der Handel mit NFTs. Darüber hinaus gibt es noch Funktionen, wie Initial Farm Offerings (IFOs), PancakeSwap Lotterien, Prediction Markets und Syrup Pools.

Über die PancakeSwap Coin, CAKE, können Nutzer dank des Governance Features über die Zukunft der Plattform mitentscheiden.

Vorteile

  • Geringer Slippage
  • Niedrige Transaktionskosten
  • Hohes Transaktionsvolumen

Nachteile

  • Häufige Überlastung des Netzwerks
  • Hohes Risiko von Scam Token

8. SushiSwap

Sushiswap Startseite
Ein Bild von Sushi.com

Die Cross-Chain DEX SushiSwap wurde als eine Art Klon von UniSwap erstellt. Der Code von letzterer DEX ist Open-Source und für jeden nutzbar, um eine eigene dezentrale Handelsplattform zu erstellen. Auch die SushiSwap Gründer machten von dieser Möglichkeit gebrauch, um ihre Handelsplattform zu erstellen.

Allerdings verfügt Sushiswap obendrein über ein paar einzigartige Funktionen, wie ein Liquidity Mining Angebot, das selbstständig Liquiditätsanbieter anzieht. Des Weiteren können die Nutzer über den nativen Sushi Token an Abstimmungen bezüglich der Plattform teilnehmen. 

Ursprünglich auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut, ist SushiSwap derzeit auch auf 14 weiteren Blockchains vertreten. Dazu gehören auch Polygon, Arbitrium, Moonbeam, Optimism und Avalanche.

9. Bancor

Startseite Bancor
Ein Bild von Bancor.network

Die auf Ethereum basierende DEX Bancor verwendet auch das AMM Modell und ermöglicht dadurch den direkten Handel mit Kryptowährungen.

Im Gegensatz zu anderen DEXs jedoch, versucht das Bancor Network, Liquiditätsanbietern Renditen zu bieten, sogar für die “Micro Caps”, also Coins mit extrem niedrigen Marktkapitalisierungen. Auf diese Weise hofft die DEX, jene Kryptowährungen zugänglicher zu machen, die auf anderen dezentralen Börsen unzugänglich sind.

Genau wie andere DEXs legt auch Bancor, mithilfe des Governancetokens VBNT, die Kontrolle über die Plattform in die Hände der Community. Darüber hinaus gibt es auch noch den nativen Bancor Token BNT, welcher eine Reservefunktion erfüllt. Ein weiterer beliebter Bancor Coin ist ETHBNT, welcher Anteile von BNT und ETH in Bancor/Ethereum-Pools repräsentiert.

Vorteile

  • Schutz vor Impermanent Loss
  • Unterstützt zahlreiche Token
  • Einseitige Einzahlungen

Nachteile

  • Zentralisierte Handelsplattformen von Drittanbietern
  • Nicht sehr benutzerfreundlich

10. DODO

Startseite von DODO
Ein Bild von Dodoex.io

Die DODO DEX operiert sowohl auf Ethereum als auch auf der Binance Smart Chain. Durch den “Proactive Market Maker Algorithm” bietet diese Plattform eine bessere Preisfindung und Liquidität im Vergleich zu anderen AMMs. Darüber hinaus erleichtert Algorithmus den Markteintritt für kleine Projekte und neu geprägte Vermögenswerte.

SmartTrade ist die Schlüsselfunktion von DODO und beinhaltet einen dezentralen Liquiditätsaggregationsdienst. Dieser vergleicht verschiedene Liquiditätsquellen miteinander, um die optimalen Konditionen für einen Handel zu ermitteln. Eine weitere einzigartige Funktion der Plattform ist Crowdpooling. Hier können Projekte die eigenen Token gleichmäßig auf Liquiditätsmärkte verteilen, ohne dabei von Bots gestört zu werden. Darüber hinaus ermöglicht diese Funktion es den Nutzern auch, ihre eigenen Market-Making Strategien zu entwickeln.

DODO verfügt ebenfalls über ein eigenes Governancetoken, welches den Nutzern ein Mitbestimmungsrecht verleiht.

Vorteile

  • Niedrige Transaktionsgebühren
  • Äußerst genaue Preisgestaltung
  • Keine Mindesteinlage für Liquiditätsanbieter
  • Schutz vor Impermanent Loss

Nachteile

  • Akzeptanz der Plattform und TVL verhalten sich rückläufig

11. Uniswap

Startsetie von Uniswap
Ein Bild von Uniswap.org

Hinsichtlich des Handelsvolumens ist die Uniswap Exchange die wohl größte DEX. Auch diese Plattform erleichtert den Kryptohandel durch einen AMM Mechanismus für Handelsfunktionen und Preisbestimmung

Ursprünglich auf Ethereum aufgebaut, ist die Plattform inzwischen in mehreren Blockchain Ökosystemen und verfügbar. Uniswap V2, die aktuelle Version der DEX, arbeitet mit zwei Smart Contracts. Der erste ist der Exchange Contract, welcher den Tausch von Token ermöglicht. Der zweite ist der Factory Contract, der zum Hinzufügen neuer Token verwendet wird.

Diese DEX ist einzigartig, da sie jedem erlaubt, neue Token zur Plattform hinzuzufügen. Außerdem können Entwickler den Open-Source Code nutzen, um ihre eigenen dezentralen Börsen zu erstellen. Obendrein ermöglicht Uniswap seinen Nutzern, Governance Entscheidungen mithilfe der nativen Uniswap Coin, UNI, zu treffen.

Vorteile

  • Angemessene Liquidität
  • Keine Registrierung
  • Sehr benutzerfreundlich

Nachteile

  • Hohe Gebühren
  • Hohes Risiko von Scam Token

Dezentrale Börsen (DEX) sind auf dem Vormarsch

Dezentrale Börsen versprechen mehr Autonomie und Sicherheit als ihre zentralisierten Gegenstücke. Nachdem das Jahr 2022 die inhärenten Schwächen von CEXs aufzeigte (nämlich ihre Zentralisierung), werden dezentrale Börsen in den kommenden Jahren wohl immer bedeutsamer. Doch wie bei jeder anderen Innovation im Kryptobereich sollten sich die Nutzer vor der Nutzung einer DEX gut informieren. Als Faustregel gilt: Investiere nur Geld, was du auch zu verlieren bereit bist. Handel außerdem ausschließlich auf dezentralen Börsen, deren Code von externen Smart-Contract-Prüfern verifiziert wurde.

FAQ

Wie sind DEXs dezentralisiert?

Was ist der Unterschied zwischen DEX und DeFi Plattformen?

Ist die Nutzung von DEXs sicher?

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Februar 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

userpic_1.jpg
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert