Mehr als 250.000 Kunden staken ETH auf Kraken

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Mehr als 250.000 Kunden staken ETH auf Kraken.

  • Aktuell befinden sich über 2 Millionen ETH im ETH 2.0-Staking.

  • Das ETH 2.0-Netzwerk wurde am 1. Dezember gelaunched.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Kraken ist einer der größten Krypto-Börsen mit einem täglichen Handelsvolumen von mehr als 1.5 Milliarden USD. Die Börse hat erneut einen wichtigen Meilenstein erreicht.



Am 30.12.2020 hat die in den USA ansässige Firma getwittert, dass nun über 250.000 verschieden Kunden mit dem ETH 2.0 staken. Vor einem Monat hat Kraken angekündigt, dass die ETH von jedem Kunden automatisch vom neuen ETH-Staking profitieren.

ETH im Wert von ca. 200 Millionen USD befinden sich aktuell im Staking auf der Exchange. Kraken knackte die 100.000 ETH-Marke ziemlich schnell und hat jetzt mehr als eine viertel Million erreicht.



ETH 2.0 Staking

Bereits kurz vor dem Launch der Beacon-Chain konnten es viele ETH-Hodler gar nicht erwarten ihre Token in das Netzwerk einzuzahlen und damit die Sicherheit des Netzwerkes zu verbessern. Aktuell befinden sich über 2 Millionen ETH im Staking. Das entspricht mehr als 1.5 Milliarden USD.

Die ETH 2.0 Kontrahenten können allerdings bis zum nächsten Update nicht mehr auf ihre ETH zugreifen, d.h sie abheben oder traden.

Es könnte noch 1 oder 2 Jahre dauern, bis es das nächste Update da ist. Man kann das Staking also als ein mittelfristiges Investment betrachten. Die Nodes, die mindestens 32 ETH benötigen, sind also davon überzeugt, dass das Netzwerk sich weiterentwickelt und immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Bisher gibt es von vielen anderen Exchanges noch keine konkreten Angaben über die Anzahl der sich im Staking befindenden ETH. Man kann allerdings davon ausgehen, dass die Daten denen von Kraken zumindest ähneln.

Was unterscheidet ETH 2.0 von ETH?

Ethereum 2.0 ist ein Upgrade für das bestehende Ethereumnetzwerk. Grundlegenden Eigenschaften des Protokolls werden dabei verändert. ETH 2.0 verwendet den Proof-of-Stake-Mechanismus (Pos) für die Validierung. ETH hingegen verwendet die Proof-of-Work-Methode (PoW).

Dank der neuen Validierungsmethode benötigen Miner keine Rechenleistung bzw. keinen Strom mehr, um das Netzwerk zu unterstützen.

Hodler können nun ganz einfach ihre Bestände in das Netzwerk einzahlen und erhalten Zinsen als Belohnung dafür. Man kann sich aussuchen, ob man ein eigener Node sein möchte oder seine Bestände in einem Pool einzahlt.

Theoretisch bringt das Upgrade viele substantielle Vorteile. Blocks können leichter hergestellt werden. Die Nutzer des Netzwerkes sparen sich Transaktionsgebühren. Außerdem steigt die Transaktionsgeschwindigkeit.

Ein stabiles und kostengünstiges Ökosystem ist für die neue Generation der DeFi-Apps und für die effektive Abwicklung der Handelsgeschäfte zwingend notwendig. Wird das Ethereum-Netzwerk in der Zukunft noch besser performen? Wird ETH seine Position im Kryptomarkt noch weiter ausbauen? Es bleibt spannend.

Geschrieben von Harrison Seletsky, übersetzt von Maximilian Mußner.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Harrison ist Analyst, Reporter und leitender Spezialist bei BeInCrypto in Tel Aviv, Israel. Harrison ist seit Ende 2016 im Bereich Kryptowährung tätig und begeistert sich für die dezentrale Hauptbuchtechnologie und deren Potenzial.

MEHR ÜBER DEN AUTOR