Musikerin Grimes verkauft NFT-Kollektion für 6 Millionen USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die kanadische Musikerin Grimes hat eine NFT-Kollektion für 6 Millionen USD-Dollar verkauft.

  • Nach nur 20 Minuten waren alle Stücke ausverkauft.

  • Der NFT Markt boomt. Zuletzt hat die NBA mit Momentaufnahmen Rekordumsätze erzielt.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die kanadische Musikerin Grimes hat am letzten Februarwochenende (2021) eine Non-Fungible-Token (NFT) Kunstkollektion für über 6 Millionen US-Dollar verkauft.



Die Sammlung der NFT-Kunstwerke, mit dem Namen „WarNymph Collection Vol. 1.“, basiert auf der Geschichte des „WarNymph“-Avatar, der quasi Grimes digitales Selbst ist. Dieser Avatar ist damals im Zuge der Veröffentlichung ihres fünften Albums, „Miss Anthropocene“ von 2021 entstanden.

Die NFT-Kollektion, die in Zusammenarbeit mit ihrem Bruder Mac Boucher entstanden ist, umfasst zehn verschiedene Items. Drei der Bilder sind sogar animiert und sind Teil von noch nicht veröffentlichten exklusiven Tracks von Grimes.



Die kanadische Musikproduzentin Grimes (Claire Bouche) produziert nicht nur Videos, sondern designed auch unter anderem die Cover ihrer Alben selbst. Außerdem ist sie die Freundin von dem Tesla CEO Elon Musk. Vor einem Jahr ist das erste Kind der beiden auf die Welt gekommen.

Grimes hat gesagt, sie wolle mit dem WarNymph-Projekt „die Fluidität der Identität im virtuellen Zeitalter erforschen: Es existiert die Möglichkeit, eigene Avatare zu kreieren, sie weiterzuentwickeln und uns selbst in unendlich viele Avatare aufzuteilen. Dabei können wir grenzenlose Welten erbauen und eine wertvolle, komplexe Geschichten erschaffen.

Der NFT Markt boomt

Die Kollektion wurde in Zusammenarbeit mit der NFT-Plattform Nifty Gateway verkauft, die sich im Besitz der Winklevoss-Zwillinge befindet. Neun der Stücke wurden am Sonntag innerhalb von 20 Minuten verkauft, während das zehnte Stück am 1. März 2021 für ein Höchstgebot von 388.938 US-Dollar versteigert wurde. Inzwischen stehen einige dieser limitierten Ausgaben anscheinend bereits auf Sekundärmärkten zum Verkauf.

Non-Fungible Token (NFTs) sind kryptografisch gesicherte Sammlerstücke, die zu einem beliebten Medium für digitale Kunst geworden sind. Interessanterweise hat die zunehmende Popularität der NFT-Token auch zur steigenden Akzeptanz der Plattform beigetragen, auf der sie größtenteils gehandelt werden – Ethereum.

Laut dem Bericht von Nonfungible.com ist der NFT-Markt im Jahr 2020 um 299% gewachsen. Angeblich liegt der Gesamtwert des Marktes derzeit bei schätzungsweise 250 Millionen US-Dollar.

NBA erzielt Rekordumsätze mit NFT „Moments“

Letzte Woche hat der YouTuber Logan Paul extrem viele Klicks durch das Öffnen originalverpackter Pokémonkarten der ersten Generation generiert. Anschließend hat er die Highlights als NFT verkauft. Innerhalb kürzester Zeit waren sie ausverkauft.

Außerdem hat die NBA die Plattform „Top Shot“ auf den Markt gebracht, auf der sie „offiziell lizenzierte digitale Sammlerstücke“, anbieten. Dazu zählen unter anderem sogenannte „Moments“, die Basketball-Highlights mit jeweils einem einzigartigen NFT beinhalten. Am 20. Februar 2021 erreichte NBA Top Shot einen Tagesumsatz in Höhe von 16 Millionen US-Dollar.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Nick is an Oral Communication Skills Professor and Data Science Specialist in Budapest, Hungary with an MSc in Business Analytics. He is a relative latecomer to the field of cryptocurrency and blockchain technology, but is intrigued by its potential economic and political usage. He can best be described as an optimistic center-left skeptic.<a href="mailto:editorinchief@beincrypto.com">Email him!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR