Mehr anzeigen

Nach FTX Crash: Samsung erhält kein Geld zurück

2 min
Von Rahul N.
Übersetzt Rahul N.
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Samsungs Investmentunternehmen Samsung Next investierte ebenfalls in FTX und wird sein Geld wahrscheinlich nicht zurückerhalten.
  • Nach Angaben des Unternehmens hat der Verlust keine Auswirkungen auf seine Geschäftstätigkeit, da die Investition im Vergleich zu den Betriebsmitteln gering war.
  • Sequoia, Paradigm und The Ontario Teachers' Pension Plan haben ihre jeweiligen Investitionen in die gescheiterte Börse abgeschrieben.
  • promo

Samsung Next, eine Risikokapitalfirma von Samsung, ist ebenfalls von dem Kollaps der Krypto-Börse FTX betroffen. Die Firma nahm letztes Jahr an einer fast halben Milliarde US-Dollar schweren Finanzierungsrunde von FTX teil.

Samsung reiht sich in eine lange Liste von Unternehmen ein, die unter dem Crash der Krypto-Börse leiden. Grund dafür ist die Teilnahme an einer 420 Millionen US-Dollar großen Finanzierungsrunde von FTX. Der genaue Investitionsanteil von Samsung Next an dieser Runde ist derzeit unbekannt. Allerdings hat das Unternehmen Schwierigkeiten, seine Gelder zurück zu bekommen.

Bei Samsung Next handelt es sich um einen ein Investitionszweig von Samsung, der sich auf Investitionen in sechs Bereichen spezialisiert hat: Künstliche Intelligenz (KI), Finanztechnologie, Gesundheitswesen, Infrastruktur, Medientechnologie und Blockchain. FTX ist dabei eine der namhaftesten Investitionen des Unternehmens.

Samsung Nex schließt sich nun einigen weiteren Unternehmen an, die von der FTX-Pleite betroffen sind, wie BlockFi, Sequoia Capital, Temasek, Tiger Global und Softbank. Samsung Next zufolge ist der Betrag, den es in die Krypto-Börse investiert hat, im Vergleich zu seinen gesamten Betriebsmitteln gering. Es besteht also kein Grund zur Besorgnis über die Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit.

Der Zusammenbruch von FTX schlägt weiterhin Wellen auf den Märkten. Auch in den nächsten Wochen müssen wir mit weiteren derartigen News rechnen. Das Ausmaß des Schadens hat Behörden außerdem dazu veranlasst, ihre Regulierungsbemühungen zu beschleunigen.

Samsung: Ein Großinvestor auf dem Krypto-Markt

Samsung Nexts Krypto-Portfolio Screenshot
Ein Bild von: Samsung Next

Der Unternehmenssitz der im Jahr 2013 gegründeten Investitionsabteilung befindet sich im Silicon Valley. Es handelt sich um eine Innovationsgruppe, die bereits mehrere Investitionen in verschiedene Technologien, wie auch Unternehmen der Blockchain- und Krypto-Branche getätigt hat.

Zu diesen Krypto-Unternehmen zählen Flow, Alchemy, SuperRare, CryptoKitties, Dapper Labs und ImmuneFi. Hinsichtlich des Investments in FTX letztes Jahr behauptete Samsung Next, dass “FTX an der Spitze der Web 3 Entwicklung stehe”.

Des Weiteren lobte Samsung Next die Krypto-Börse dafür, ein reguliertes und effizientes Unternehmen zu sein. Nach dem Kollaps folgten jedoch nur relativ wenig Kommentare seitens Samsung Next.

Unternehmen schreiben FTX-Investment ab

Samsung Next ist bei weitem nicht die einzige Firma, die unter dem Zusammenbruch von FTX leidet. Allerdings ist Samsung Next sicher nicht so stark betroffen wie anderen Unternehmen.

Einige, wie Sequoia und Paradigm, haben beschlossen, ihre Investitionen vollständig abzuschreiben. Der Ontario Teachers’ Pension Plan, der wegen seiner Investition in FTX in die Kritik geraten war, schreibt die Investition in FTX ebenfalls ab. Der Fonds hatte zwar 95 Millionen US-Dollar investiert, erklärte aber, der Verlust habe nur begrenzte Auswirkungen auf den Versorgungsplan.

Das Ergebnis des FTX Crashs ist, dass große Investmentfirmen ihren Krypto-Investitionen nun mehr Sorgfalt beimessen. Der Zusammenbruch der Börse hat dazu geführt, dass das Vertrauen in die Krypto-Branche teilweise verloren gegangen ist. Daher müssen die Krypto-Unternehmen daran arbeiteten, dieses wiederherzustellen.

Du willst mit Gleichgesinnten über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

8b8708e04214893263b65ef55a8c801f?s=120&d=mm&r=g
Rahul Nambiampurath ist ein in Indien ansässiger Digital Marketer, der sich seit 2014 in den Bereichen Bitcoin und Blockchain engagiert. Seitdem ist er ein aktives Mitglied der Community, außerdem hat Rahul einen Master-Abschluss in Finanzen.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert