Bitcoin btc
$ usd

Prognose: BitMEX-Gründer sieht Bitcoin bei 30.000 USD und Ethereum bei 2.500 USD

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Arthur Hayes ist Krypto-Experte und Investor.
  • Seiner Prognose zu folge werden der Bitcoin und Ethereum Kurs zusammen mit dem Nasdaq 100 Index fallen.
  • Wie begründet der Krypto-Experte seine Prognose und wie positioniert er sich am Markt?
  • promo

Arthur Hayes ist Krypto-Experte und Mitbegründer der Krypto-Trading-Plattform BitMEX. Seiner Prognose zufolge könnten sowohl der Bitcoin Kurs als auch der Ethereum Kurs noch einmal stark abfallen. In einem Blog-Beitrag vom 11. April 2022 erklärte Hayes ausführlich, warum er aktuell eine defensive Investmentstrategie verfolgt.

Der ehemalige BitMEX CEO Arthur Hayes ist der Meinung, dass wir sowohl der Bitcoin als auch der Ethereum Kurs zusammen mit den Aktienkursen der meisten Big-Tech-Unternehmen fallen werden. Seine Prognose: Bitcoin wird nochmal auf 30.000 USD fallen, während Ethereum noch einmal die 2.500 US-Dollar-Marke erreichen wird. Das soll im Juni 2022 passieren. Wie kommt der Krypto-Experte zu dieser Schlussfolgerung? Und wie positioniert sich Hayes auf dem Markt?

Bitcoin, Ethereum und die Aktienmärkte

Die 10-, 30- und 90-Tages-Korrelation zwischen dem Nasdaq 100 Index (NDX) und dem Bitcoin Preis stieg in den letzten Wochen zunehmend an. Sollte der Nasdaq 100 Index also weiter fallen, dann wird dieser auch den Bitcoin Kurs mit nach unten ziehen. Der Krypto-Experte rechnet mit einem weiteren Rückgang des NDX um 30-50%. Dementsprechend wird seiner Meinung nach auch der Krypto-Markt weiter leiden, da die Kurse der meisten Kryptowährungen dem BTC Kurs folgen.

Bitcoin Nasdaq 90-Tage Korrelation Chart
Bitcoin Nasdaq 90-Tage Korrelation Chart

Arthur Hayes argumentierte, dass die Entwicklungen der Weltwirtschaft und die Geldpolitik der Zentralbanken zu einer Korrektur auf den Aktienmärkten führen wird:

“Solange die 10-Tage-Korrelation hoch bleibt, müssen wir bei unserer Krypto-Positionierung defensiv bleiben. Wenn du an Einhörner, das Monster von Loch Ness und den Osterhasen glaubst, dann ist es möglich, dass du glaubst, dass Big Tech nicht unter steigenden Nominalzinsen, sich verschlechternden globalen Fiat-Liquiditätsbedingungen und sinkendem Wirtschaftswachstum leiden wird.”

Arthur Hayes Krypto-Investment-Strategie

Aufgrund der aktuellen makroökonomischen Entwicklungen wartet Arthur Hayes noch, bevor er weiter in Kryptowährungen investieren wird. Der Krypto-Experte kaufte bereits einige Altcoins, ist aber der Meinung, dass deren Preise weiter fallen werden. Der Investor hedged aktuell sein Portfolio: “Auch wenn einige dieser Coins bereits 75 % unter ihrem Allzeithoch liegen, glaube ich nicht, dass auch sie dem kommenden Massaker in der Kryptowelt entgehen können. Aus diesem Grund kaufe ich Crash Juni 2022 Put-Optionen auf Bitcoin und Ethereum.”

Darüber hinaus ist Hayes der Überzeugung, dass Ethereum mehr Potenzial hat als Bitcoin. Grund dafür sind die fundamentalen Unterschiede der beiden Kryptowährungen. Hayes hält inzwischen mehr Ethereum als Bitcoin.

Arthur Hayes argumentierte jedoch, dass er mit seiner Prognose auch falsch liegen könnte. In diesem Fall wäre dies jedoch auch kein Problem, da er bereits in Kryptowährungen investiert hat. Für ihn handelt es bei den aktuellen Trades mehr um eine mittelfristige Strategie, um sein Portfolio abzusichern. Bezüglich des langfristigen Potenzials ist Arthur Hayes immer noch von Krypto überzeugt. Bitcoin und Gold werden seiner Meinung nach in der kommenden “finanzielle Ära” eine entscheidende Rolle spielen und “zu den Gewinnern gehören”. Der BTC Kurs könnte in dieser sogar bis auf 1 Million US-Dollar ansteigen, argumentierte Hayes.

Haftungsausschluss

Gemäß den Richtlinien des Trust Project werden in diesem Artikel Meinungen und Perspektiven von Branchenexperten oder Einzelpersonen vorgestellt. BeInCrypto ist um eine transparente Berichterstattung bemüht, aber die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht unbedingt die von BeInCrypto oder seinen Mitarbeitern wider. Die Leser sollten die Informationen unabhängig überprüfen und einen Fachmann zu Rate ziehen, bevor sie Entscheidungen auf der Grundlage dieses Inhalts treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019...
READ FULL BIO
Gesponsert
Gesponsert