Zahl der Robinhood-Krypto-Trader versechfachte sich seit Q4 2020

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Zahl der Krypto-Trader auf Robinhood hat sich im Vergleich zum Q4 mehr als versechsfacht.

  • Robin Hood plant, ein Initial Public Offering (IPO) zu lancieren

  • Die Nachfrage nach kostengünstigen Trading Apps nach wie vor hoch.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Aktien- und Krypto-Handelsplattform Robinhood hat bekannt gegeben, dass die Zahl der Krypto-Händler auf der Plattform im ersten Quartal 2021 auf 9,5 Millionen angestiegen ist. Im vierten Quartal 2020 lag sie noch bei1,7 Millionen.



Robinhood veröffentlichte vor kurzem auf Twitter einen Post über die Anzahl der Krypto-Trader im Jahre 2021.

In dem Post verweist Robinhood außerdem auf den Bericht mit dem Titel „How Crypto Fits Into Robinhood’s Mission“ („Wie Krypto zu Robinhood’s Mission passt“).



Robinhood wächst weiter

Das Unternehmen berichtete, dass 9,5 Millionen seiner Kunden im Q1 2021 mit Kryptowährungen gehandelt haben. Die Zahl hat sich also im Vergleich zum Q4 mehr als versechsfacht. Damals waren es nur rund 1,7 Millionen Krypto-Trader. Der starke Anstieg zeigt, dass Investoren und Trader trotz des jüngsten Eklats nach wie vor starkes Interesse an einfach zugänglichen Trading Apps wie Robinhood haben.

Robinhood ist nicht wirklich eine reine Crypto-Trading-App. Das Unternehmen bietet nur sieben der beliebtesten Kryptowährungen zum Traden an. Allerdings sieht es so aus, als ob Robinhood sein Krypto-Angebot ausbauen möchte. In dem Post steht, dass sich die Größe seines Krypto-Teams seit Anfang des Jahres verdreifacht hat.

In dem Post steht außerdem, dass Robinhood den „Kryptowährungshandel demokratisieren möchte“. Die Quintessenz des Berichts spricht dafür, dass Robinhood in der kommenden Zukunft mehr Krypto-Features anbieten wird.

Robin Hood plant zudem, ein Initial Public Offering (IPO) zu lancieren. Das Unternehmen würde dann direkt oder zumindest indirekt mit den Kryptomärkten verbunden sein, wenn diese an die Börse gehen.

Ein Bild von BeInCrypto

GameStop Skandal

Der berüchtigte GameStop-Vorfall stand in den letzten Monaten im Mittelpunkt der Diskussionen um Robinhood. Die Entscheidung, den Handel mit der Aktie auszusetzen, nachdem sie auf Reddit massiv unterstützt wurde, wurde heftig kritisiert. Einige sagten, dass es heuchlerisch sei, wenn man bedenkt, dass die Mission des Unternehmens angeblich darin besteht, „Finanzen für alle zu demokratisieren“.

Kritiker argumentierten, Robinhood habe sich auf die Seite der großen Konzerne geschlagen und die Durchschnittsmenschen im Stich gelassen. Doch die Zahl der Trader auf der App ist trotz des Skandals gestiegen.

Es ist klar, dass Nutzer auf der ganzen Welt einen einfach zu bedienenden Dienst wollen, der ihnen den Zugang zu verschiedenen Märkten ermöglicht. Interessanterweise stieg der Wert der Unternehmensanteile von Robinhood im Februar 2021, knapp drei Monate nach dem Gamestop-Short-Squeeze, auf 40 Milliarden USD-Dollar bzw. um rund 100% an.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Rahul Nambiampurath is an India-based Digital Marketer who got attracted to Bitcoin and the blockchain in 2014. Ever since, he's been an active member of the community. He has a Masters degree in Finance. <a href="mailto:editorinchief@beincrypto.com">Email me!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR