Secretum: NFT-Trading-Plattform der nächsten Generation

Artikel teilen

Der Boom von Non-Fungible Tokens (NFTs) nimmt Fahrt auf und erreicht im Jahr 2021 neue Preis- und Volumenrekorde.

  • Das digitale Kunstwerk “Everydays – The First 5000 Days” wurde im März bei einer Christie’s-Auktion für 69 Millionen Dollar verkauft.
  • Die Verkäufe von NFTs stiegen im 3. Quartal 2021 gegenüber dem 2. Quartal 2021 um mehr als 700% auf insgesamt 10,7 Milliarden
  • Der Gesamtwert von NFTs hat weltweit die Marke von 43 Milliarden Dollar überschritten. 

Die Verbreitung von NFT-Spielen heizt das Feuer weiter an. Axie Infinity, eines der beliebtesten NFT-Metaversen, wird im Jahr 2021 voraussichtlich 2,7 Milliarden Dollar einnehmen. Und das fast ausschließlich durch den Verkauf von Charakter- und In-Game-NFTs.

Neue Herausforderungen für NFT-Sammler

In einem so revolutionären und dynamischen Markt stehen NFT-Käufer und -Sammler oft vor einer Reihe von Herausforderungen:

  • Versteckte Gebühren – Die meisten der heutigen NFTs basieren auf Blockchain-Token im Ethereum-Standard (ERC-20, ERC-721 oder ERC-1155). Da jeder Token eine bestimmte Energie benötigt, um generiert zu werden, ist jede NFT-Transaktion mit einer sogenannten “Gasgebühr” verbunden. Die Gebühr beträgt derzeit etwa 5,23% des durchschnittlichen NFT-Preises – ein erheblicher Kostenfaktor sowohl für Käufer als auch für Verkäufer.
  • Ein fragmentierter Markt – Es gibt eine Reihe von NFT-Plattformen wie Opensea oder Rarible. Aber diese helfen den Käufern und Verkäufern nicht dabei, potenzielle oder interessante NFT-Assets oder Sammlungen zu finden. Die Liquidität ist daher zersplittert. Käufer und Verkäufer können sich oft nicht ohne Weiteres finden, was das Potenzial für höhere Verkaufspreise verringert.
  • Sicherheitsprobleme – Angriffe auf Kryptowährungs-Wallets, Hacks und Datenschutzverletzungen werden immer häufiger. Im Jahr 2020 gab es insgesamt 27 groß angelegte Angriffe auf Kryptowährungs-Wallets. Dabei wurden die Besitzer um über 3 Milliarden US-Dollar beraubt. Da der globale Wert von NFTs bald 50 Milliarden US-Dollar erreicht, braucht es eine Lösung, um wertvolle digitale Assets sicher zu lagern und zu handeln.

Ein ehrgeiziges Team von Entwicklern hat eine einzigartige, hochmoderne und äußerst zuverlässige Blockchain-basierte Plattform geschaffen, mit der NFTs sicher, schnell und zu minimalen Kosten gelagert und gehandelt werden können. Der Name dieser Lösung ist Secretum.

Secretum – Die ultimative Plattform für sicheren und günstigen NFT-Handel

Secretum ist die weltweit erste und einzige dezentralisierte, verschlüsselte Messaging- und OTC-Handels-App, die auf der innovativen Solana Blockchain aufbaut. Die App bietet den Nutzern eine Reihe von einzigartigen Funktionen: 

  1. Direkter NFT- und Krypto-Token-Handel zwischen Nutzern über eine integrierte Escrow-Smart-Contract-Funktionalität, die es ermöglicht, NFT-Assets zu finden, die im Besitz anderer Wallets sind. Dies eröffnet endlose Möglichkeiten für den Handel mit NFTs ohne die Notwendigkeit von Börsen, was die Liquidität des NFT-Marktes erhöht.
  2. Direkte und anonyme Registrierung und Kommunikation mit jedem anderen Wallet-Besitzer in der Welt, ausschließlich auf der Wallet-Adresse basierend. Secretum ermöglicht es Besitzern von Kryptowährungen, etwas noch nie Dagewesenes zu tun. Nämlich miteinander zu kommunizieren und zu traden, ohne sich gegenseitig zu kennen oder auf der Kontaktliste zu haben.
  3. Hochsichere NFT- und Datenspeicherung in einem verteilten Netzwerk von Nodes. Dadurch wird das Risiko von Hacking, Datenlecks oder anderen externen Störungen eliminiert, die normalerweise ein Problem für Cloud-basierte Messaging- und Speicherlösungen sind.

Secretum auf der Solana Blockchain

Die Verwendung der Solana Blockchain durch Secretum ist dank ihrer überlegenen Eigenschaften ein Wendepunkt auf dem NFT-Markt:

Niedrige Kosten – Die Transaktionskosten von Solana betragen im Durchschnitt nur 0,00025 US-Dollar, was eine Einsparung von über 99 % gegenüber den durchschnittlichen Ethereum-Gasgebühren bedeutet. Das bedeutet, dass NFT-Sammler und -Trader mehr Geld sparen und ihre Handelsaktivitäten erheblich steigern können, und das fast ohne zusätzliche Kosten.

Hohe Transaktionsgeschwindigkeit – Solana ist in der Lage, 65.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten, 4.000x mehr als Ethereum. Das bedeutet, dass Secretum eine enorme Menge an NFT-Handelsaktivitäten zwischen seinen Nutzern aufnehmen kann, ohne dass es zu Verzögerungen bei der Ausführung kommt.

Ein boomendes Ökosystem – Im Juli 2021 kündigte Neon Labs den Einsatz einer chain-übergreifenden Ethereum Virtual Machine im Solana-Testnetz an. Secretum wird daher in der Lage sein, die Geschwindigkeits- und Kostenvorteile von Solana im Zusammenhang mit Ethereum-basierten Anwendungen und NFTs (90% der Gesamtzahl) zu nutzen. Dies beschleunigt das Nutzer-Wachstum und baut die Präsenz von Secretum auf dem NFT-Markt weiter aus.

Die einzigartigen Fähigkeiten und die Technologie von Secretum sind ein Quantensprung. Sowohl für das sichere Messaging als auch für den NFT-Markt. Durch die Positionierung als führende Lösung für diese beiden riesigen Märkte will Secretum das zukünftige Wachstum voll ausnutzen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen