Sparer investieren in Krypto, während der argentinische Peso weiter fällt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Eine neue Steuer von 35 Prozent auf USD-Spareinlagen und Einkäufe in Übersee hat den Druck auf den argentinischen Peso nicht verringert.

  • Der Peso fiel nach der Ankündigung stark um 3 Prozent, da sich die in Panik geratenen Argentinier weiterhin gegen eine Abwertung absichern.

  • Das argentinische Krypto-Handelsvolumen weist weiterhin ein starkes annualisiertes Wachstum auf.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Nach der Entscheidung eine neue Quellensteuer von 35 Prozent auf US-Dollar-Transaktionen zu erheben, hat der argentinische Peso seinen freien Fall fortgesetzt. Seit der Ankündigung in der vergangenen Woche haben verzweifelte argentinische Sparer ihre Peso-Bestände weiter in Kryptowährungen umgewandelt, um sich gegen Abwertung abzusichern.



Die Entscheidung, die den erodierenden offiziellen Wechselkurs des Pesos verlangsamen sollte, hat die Kapitalflucht aus dem Peso nicht verringert. Laut Bloomberg ist der Peso um bis zu 3 Prozent gefallen, während Daten von Peer-to-Peer-Börsen zeigen, dass die Popularität des ARS / BTC-Handelspaares weiterhin an Dynamik gewinnt.

Erhöhte Steuerbelastung für USD-Transaktionen

Vor der neuen Quellensteuer bestand bereits eine bestehende „Solidaritätssteuer“ in Höhe von 30 Prozent aller auf USD lautenden Transaktionen, die nicht auf Importe lauten. Diese Steuer bezog sich auf Fremdwährungskäufe von argentinischen Sparern, die sich gegen Abwertung und alle auf USD lautenden Verbraucherkäufe absichern möchten, beispielsweise mit Kredit- oder Debitkarten.

Die neue Steuer von 35 Prozent kam zu der bestehenden Steuer hinzu und erweiterte diesmal das Netto auf alle Devisentransaktionen mit Ausnahme derjenigen, die sich auf den Kauf von Gesundheitsdiensten, Pharmazeutika, Büchern, Online-Bildungsdiensten, Brandschutzausrüstung oder Ausgaben im Zusammenhang mit Forschungsprojekten beziehen.

Nach Angaben der Steuerbehörde des Landes, der Administración Federal de Ingresos Públicos (AFIP), wird die neue Steuer auf USD-Einlagen argentinischer Sparer sowie deren Kartenzahlungen in Übersee erhoben.

Pesos Verlust ist Kryptos Gewinn

Wechselkursdaten der letzten sieben Tage zeigen, dass sich der Peso weiterhin in einem festen Abwärtstrend befindet:

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Die Kryptowährungsmärkte profitieren unterdessen von dem argentinischen Ansturm auf Pesopositionen.

Daten von LocalBitcoins und Paxful, zwei der weltweit größten Peer-to-Peer-Krypto-Handelsplattformen, zeigen, dass die Einkäufe von argentinischen Bitcoin im vergangenen Monat im Einklang mit den strengen Kapitalkontrollrichtlinien der Regierung erheblich gestiegen sind.

Ein Bild von CoinDance.
Ein Bild von CoinDance.

Die Daten stimmen mit Daten einer im August 2020 durchgeführten Paxful-Umfrage überein, aus der hervorgeht, dass mehr als 73 Prozent der Argentinier der Meinung sind, dass Krypto der effektivste Sparmechanismus ist, um den Wert ihres Geldes zu erhalten.

 

Auf Englisch geschrieben von David Hundeyin, übersetzt von Alexandra Kons

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR