Stock-to-Flow-Analyse: Bitcoin bei 288.000 USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Perianne Boring erklärte gegenüber CNBC, dass Bitcoin laut S2F-Analyse 288.000 USD erreichen könnte.

  • Der digitale Vermögenswert könnte 2029 10.000 Unzen Gold entsprechen.

  • Die S2F-Analyse zeigt, dass Bitcoin Gold überholen könnte.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Stock to Flow-Chart zeigt, dass Bitcoin in diesem Jahr 100.000 bis 288.000 US-Dollar erreichen kann.

Gesponsert



Gesponsert

Bitcoin und Altcoins verzeichnen immer wieder neue Höchststände, wobei das Interesse von Einzelhändlern und Institutionen auf höchstem Niveau liegt. Der führende digitale Vermögenswert Bitcoin überschritt erst kürzlich die Marke 60.000 US-Dollar und landete damit ein neues Allzeithoch.

Stock to Flow Modell: Bitcoin und die Allzeithochs

Spekulationen in Bezug auf die nächsten Ziele von Bitcoin gibt es viele. Allerdings gehen die Meinungen weit auseinander. Ist der Markt überkauft? Oder ist Bitcoin unterbewertet?

Wenn wir uns an das Stock to Flow-Modell von PlanB halten, ist Bitcoin unterbewertet. Das Stock-to-Flow-Modell gibt an, dass der digitale Vermögenswert in diesem Jahr 100.000 bis 288.000 US-Dollar erreichen kann. Wie die Gründerin der Kammer für digitalen Handel, Perianne Boring, betonte, könnte Bitcoin noch weiter steigen. Boring erklärte gegenüber CNBC:

„Stock to Flow sagt, dass der Preis für Bitcoin in diesem Jahr zwischen 100.000 und 288.000 US-Dollar liegen sollte. Wir haben 12 Jahre Daten über Lagerbestände, die auf Bitcoin fließen können. Wenn Sie mit dem US-Dollar messen, ist der zu fließende Bestand zu 94% korreliert. Wenn Sie Gold verwenden, ist der Aktienfluss zu 99% korreliert. Laut Stock to Flow wird ein Bitcoin im Jahr 2029 10.000 Unzen Gold enthalten. Das meinen die Leute, wenn sie sagen, dass Bitcoin Gold isst.“

Die Analyse von Boring basiert auf dem S2F-Modell (Stock to Flow), bei dem der Lagerbestand einer Ware gegen den Fluss der neuen Produktion bewertet wird.

Bitcoin und Stock to Flow-Modell: Ein Bild von BeInCrypto.com

Die Volatilität von Bitcoin nimmt ab

Die Volatilität von Bitcoin hat in den letzten Monaten allmählich abgenommen. Die Analysten von JP Morgan glauben, dass dies die Akzeptanz im Bankensektor erleichtern könnte. Nach dem Anstieg von Bitcoin auf 60.000 US-Dollar wurde ein größeres Retracement erwartet, aber der Preis hat sich stattdessen stabilisiert.

In den letzten sieben Tagen bewegte sich der Bitcoin Preis zwischen der Unterstützung von 56.000 USD und dem Widerstand von 60.000 USD. Die Marktkapitalisierung liegt immer noch weit über 1 Billion US-Dollar.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Daniel ist ein begeisterter Blockchain- und Kryptowährungs-Enthusiast. Er interessierte sich seit 2017 für den Bereich digitaler Assets und begann seitdem, Bildungsinhalte zu schreiben.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen