Mehr anzeigen

Timbaland verkauft NFTs und fördert NFT 2.0

2 min
Aktualisiert von Maximilian Mußner
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Timbaland verkauft ein Remix-NFTs.
  • Aus den NFTs kann man ein neues NFT bauen.
  • Timbaland spricht bei der Auktion über eine neue NFT-Generation.
  • promo

Der erfolgreiche und populäre US-Amerikanische Hip-Hop-Produzent Timbaland steigt nun in das NFT-Business ein.

Timbaland bringt in Zusammenarbeit mit der Ethereum-NFT-Plattform Moneygraph die Opera Noir NFTs auf den Markt. Die NFTs selbst sind einzelne Songbestandteile, wie z.B. Beats. Für die NFT-Kollektion arbeitete Timbaland außerdem mit Kevin und Jennifer McCoy zusammen. Das Multimedia-Künstlerehepaar gilt als einer der Pioniere im NFT-Markt.

Ein NFT aus NFTs

Auf der Webseite von Timbaland werden die Kunststücke genauer beschrieben:

“Die Sammlung bietet dir die Möglichkeit, dir vorstellen zu können, wie diese Sounds in die endgültigen Werke der 7-Song-EP einfließen werden. Sammlern mit mehreren Opera Noir NFTs wird ein Online-Mixboard zur Verfügung gestellt, um ihre eigenen Designs mit den Timbaland-Beats zu erstellen. Jeder Song wird eine eigene NFT-Serie mit Beats sein.”

Dabei wird jeder Song wird fünf bis acht verschiedene musikbasierte NFTs enthalten, die sich aus den musikalischen Elementen des jeweiligen Tracks zusammensetzen.

Die Besitzer können dann eine abgewandelte Version der Songs erstellen, die 2022 erscheinen sollen. Am 2. November 2021 soll die Versteigerung der ersten Stücke stattfinden. Die Stücke werden auf der Webseite und bei Light Box in New York City versteigert.

NFT NFTs Art Kunst Token
Ein Bild von BeInCrypto

Timbaland spricht über NFT 2.0

Timbaland wird mit bei der Auktion Annie Dolan, NFT-Spezialistin des Phillips Auction House, und Kevin McCoy, der die NFTs miterschaffen hat, auch über NFT-Technologie sprechen. Außerdem sprechen sie über eine neue NFT-Art mit dem Namen NFT 2.0.

Moneygraph schreibt auf der Webseite über den NFT-Verkauf:

“Diese NFTs 2.0 gehen über die heute üblichen künstlerischen Darstellungen hinaus und führen eine programmatische Dynamik ein, die von der operierenden Software auf der Blockchain gesteuert wird. Diese Funktionalität ermöglicht es diesen NFTs, sich autonom zu vervielfältigen, sich miteinander zu kombinieren und zu kommunizieren, und bietet den Sammlern die ersten unabhängigen Modelle an.”

Auf Twitter teilte Timbaland bereits ein Exemplar der Kollektion:

Darüber hinaus werden bei der Auktion noch Stücke von Wu-Tang’s Mathematics und Chanel West Coast vorgestellt bzw. verkauft.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019 gründete er dann ein Startup-Unternehmen in diesem Marktsegment - bis ihn März 2020 der erste Corona-Lockdown traf. Um diesen zu überbrücken, widmete er sich vollständig dem Trading im Krypto-Bereich - mit Erfolg. Im November 2020 begann er dann als Copywriter bei BeInCrypto und unterstützte das damals noch recht...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert