Mehr anzeigen

US-Staat Wisconsin investiert in Bitcoin Spot ETFs: Die nächsten Bullenrallye nur eine Frage der Zeit?

2 min
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Das State of Wisconsin Investment Board (SWIB) kauft Anteile von BlackRocks iShares Bitcoin Trust für 99 Millionen USD und betritt damit den Krypto ETF Markt.
  • Mit dem Kauf von Bitcoin ETF Anteilen nach der jüngsten Zulassung von Spot ETFs unterstreicht SWIB den wachsenden Trend institutioneller Krypto-Investitionen.
  • Diese bedeutende Investition von fast 100 Millionen USD signalisiert eine wachsende Akzeptanz und Integration von Kryptowährungen im Mainstream-Finanzsektor.
  • promo

Das State of Wisconsin Investment Board (SWIB) unternimmt einen bedeutenden Vorstoß in Richtung Krypto Markt. Die Institution kauft Anteile an BlackRocks iShares Bitcoin Trust (IBIT) im Wert von 99 Millionen USD.

Dieser Erwerb unterstreicht den wachsenden Trend institutioneller Investitionen in börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs).

Wisconsin Bitcoin Investition repräsentiert breiteren Trend

Wie aus einer kürzlich erfolgten Einreichung bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hervorgeht, kaufte das SWIB kürzlich IBIT Anteile im Wert von 99 Millionen USD. Seit der Zulassung von Bitcoin Spot ETFs im Januar befinden sich die Finanzmärkte in Aufruhr.

Die neuen Anlagevehikel haben bei institutionellen Anlegern schnell an Attraktivität gewonnen. So haben sogar namhafte Finanzunternehmen, wie Wells Fargo und JPMorgan, bereits ihre Beteiligungen an den ETFs bekannt gegeben.

Das SWIB ist für die Verwaltung von Vermögenswerten innerhalb verschiedener staatlicher Treuhandfonds verantwortlich, darunter das Wisconsin Retirement System und der State Investment Fund. Jetzt hat es sich strategisch im wachsenden Bitcoin Spot ETF Markt positioniert.

Mit der Investition von fast 100 Millionen USD in BlackRocks Fonds reiht sich Wisconsin in eine wachsende Liste institutioneller Anleger ein, die auf die Zukunft der Kryptowährungen setzen. Bloombergs Senior ETF Analyst Eric Balchunas erklärte:

“Normalerweise tauchen diese großen Institutionen erst in einem Jahr oder so in den 13Fs auf (wenn der ETF mehr Liquidität erhält), aber wie wir gesehen haben, sind dies keine gewöhnlichen Einführungen. Das ist ein gutes Zeichen, und es ist mit weiteren zu rechnen, da Institutionen dazu neigen, sich in Herden zu bewegen.”

Die Investitionen in diese neuen Finanzinstrumente zeigen keine Anzeichen einer Verlangsamung. In den letzten 24 Stunden beliefen sich die Nettozuflüsse auf fast 66 Millionen USD, wodurch sich die Gesamtzuflüsse auf fast 11,75 Milliarden USD erhöhten. Dabei waren FBTC, BITB und HODL mit Zuflüssen von jeweils 39 Millionen USD, 20 Millionen USD und 7 Millionen USD die deutlichen Gewinner.

Bitcoin ETF Fluss
Bitcoin-ETF-Zuflüsse. Quelle: Farside Investors

Andere Finanzriesen haben ihre Investitionen in ähnlicher Weise aufgestockt. Bracebridge Capital hat 363 Millionen USD in Bitcoin-ETFs investiert, während die Bank of Montreal laut einem kürzlich bei der SEC eingereichten Bericht ebenfalls Bitcoin ETF Anteile erwarb. Darüber hinaus hat die in der Schweiz ansässige Investmentbank UBS Group AG 145.692 USD in IBIT investiert.

Der Zustrom institutioneller Investitionen in Bitcoin ETFs bedeutet eine entscheidende Veränderung im Finanzsektor. Er deutet auf eine wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen als legitime Anlageklasse hin. Zudem ebnet es den Weg für eine breitere Blockchain Adaption in der Mainstream-Finanzwelt.

Die besten Krypto-Plattformen | Mai 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

userpic_1.jpg
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert