Mehr anzeigen

USDC führt regulierte Stablecoins mit einem Volumen von 23 Mia. Dollar an

3 min
Aktualisiert von Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Das Handelsvolumen von USDC stieg im Jahr 2024 auf 23 Milliarden USD, was mehr als das Doppelte der 9 Milliarden USD aus dem Vorjahr ist.
  • Das MiCA-Framework könnte dieses Wachstum weiter fördern, indem es konforme Stablecoins bevorzugt und die Nachfrage nach regulierten Alternativen erhöht.
  • Zentralisierte Börsen machen den größten Teil der USDC-Umsätze aus und fordern ihre nicht konformen Gegenstücke auf dem Stablecoin-Markt heraus.
  • promo

Das Handelsvolumen für den USDC-Stablecoin ist auf 23 Milliarden USD pro Jahr gestiegen. Dieses Wachstum erfolgt vor dem Hintergrund einer steigenden Nachfrage nach Transparenz, da sich Händler auf regulierte Stablecoin-Alternativen konzentrieren.

Die Implementierung des MiCA-Rahmenwerks war eine wichtige Entwicklung, bei der qualifizierte Stablecoin-Aussteller ein vollständig überarbeitetes Handbuch erhielten.

Interessiert an einem einfachen Einstieg in die Welt der Kryptowährungen? Mit Bitpanda, Sitz in Österreich, kannst du Krypto, Edelmetalle seriös handeln.

USDC führt die Nachfrage nach regulierten Stablecoins mit einem Handelsvolumen von 23 Milliarden USD an

Ein Bericht von Kaiko zeigt, dass das wöchentliche Handelsvolumen für Circle’s USDC-Stablecoin im Jahr 2024 stark angestiegen ist. Es hat sich im Vergleich zum Vorjahr, als 9 Milliarden USD verzeichnet wurden, mehr als verdoppelt und ist fast fünfmal so hoch wie die 5 Milliarden USD im Jahr 2022.

Der Anstieg des Handelsvolumens hat USDC dazu verholfen, den Marktanteil von 14 Prozent herauszufordern, den der reservegestützte Stablecoin First Digital USD (FDUSD) innehat. Laut Bericht machen zentralisierte Börsen (CEX) den Großteil dieser Volumina aus, im Vergleich zu dezentralisierten (DEX) Alternativen.

Laut dem Bericht haben USDC und sein Schwester-Coin, der in Euro denominierte EURC-Stablecoin, seit dem 30. Juni, als der erste Teil des MiCA-Rahmenwerks in der Europäischen Union in Kraft trat, das stärkste tägliche Handelsvolumen verzeichnet.

Der Euro CoinVertible (EURCV) von SocGen verzeichnete ebenfalls ein beachtliches Volumen, allerdings nicht so viel wie der EURC, da er nur auf der Börse Bitstamp verfügbar ist.

MiCA-konformer EUR-Stablecoin, USDC
MiCA-konformer EUR-Stablecoin, Quelle: Kaiko-Bericht

Deutliche Zuwächse beim Volumen, zusammen mit der Rolle der CEXes bei der Förderung des Interesses, deuten auf ein wachsendes Interesse an konformen Stablecoins hin. Dies steht im Gegensatz zu ihren nicht konformen Gegenstücken, die derzeit mit 88 Prozent den Markt dominieren. Dennoch deutet der Bericht darauf hin, dass MiCA das Blatt zugunsten der konformen Stablecoins wenden könnte.

„Der Anteil konformer Stablecoins hat im letzten Jahr zugenommen, was auf eine gestiegene Nachfrage nach Transparenz und regulierten Alternativen hindeutet. Bisher hat dieser Trend vor allem USDC zugutegekommen.“

Auszug aus der Kaiko-Forschung

MiCA-Rahmenwerk könnte das Gleichgewicht zugunsten konformer Stablecoins verschieben

Die Implementierung des MiCA-Rahmenwerks in Europa am 30. Juni war ein Meilenstein für den Stablecoin-Markt. Mit seiner Implementierung erhielten Stablecoin-Aussteller ein vollständig überarbeitetes Handbuch mit spezifischen Anforderungen wie „Veröffentlichung eines Whitepapers, Governance, Reservenmanagement und prudenzielle Standards.“

Circle sicherte sich am 1. Juli, einen Tag nach der MiCA-Implementierung, eine Lizenz als elektronische Geldinstitution (EMI). Diese Lizenz ist eine Voraussetzung für jeden Aussteller, der Dollar- und Euro-gebundene Krypto-Token in der EU anbieten möchte. Sie erlaubt es dem Unternehmen, seinen in Euro denominierten EURC-Stablecoin Kunden innerhalb des Blocks „anzubieten“.

In der Tat treibt die MiCA-Konformität die Beliebtheit des USDC-Stablecoins voran. Das Vertrauenssiegel bietet weitere Rückenwinde für eine verstärkte Nutzung des Stablecoins für die Abwicklung von Dauerfutures, wie Kaiko Research feststellte. Institutionelle Investoren, die eigene Compliance-Anforderungen haben, wenn sie an Derivatemärkten teilnehmen, könnten solche Schwellenwerte bei der Auswahl von Stablecoins berücksichtigen.

 „Der Marktanteil von USDC in diesen Dauermärkten ist nur ein Bruchteil von USDTs. Seine zunehmende Nutzung für die Abwicklung von Dauerfutures spricht für die sich ändernden Präferenzen der Investoren, da die Regulierung von Stablecoins in Kraft tritt.“

Ein Webinar, das von SOLIDUS LABS veranstaltet wurde, deutete darauf hin, dass der zweite Teil des Rahmenwerks die Verhinderung und das Verbot von Marktmissbrauch ansprechen wird. Es wird vollständig bis zum 30. Dezember 2024 anwendbar sein. Um diese regulatorischen Änderungen erfolgreich zu meistern, wird es entscheidend sein, sich proaktiv vorzubereiten, starke interne Richtlinien zu etablieren und ausgeklügelte Überwachungssysteme zu implementieren.

Jeremy Allaire sagte, die beiden Stablecoins seien aufgrund der konformen Erfolgsbilanz des Unternehmens bestens für den neuen Rahmen gerüstet. Laut dem CEO von Circle positioniert diese Erfolgsbilanz beide Stablecoins für mehr Erfolg auf dem Stablecoin-Markt.

Der Hauptkonkurrent von USDC auf dem Stablecoin-Markt, Tether’s USDT, besitzt keine EMI-Lizenz. Sein CEO, Paolo Ardoino, ist weiterhin nicht überzeugt von der Erwartung von MiCA, dass 60 Prozent in Bankgeld gedeckt sein müssen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

juli.jpg
Julian Brandalise
Julian Brandalise absolvierte 2009 sein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sein ausgeprägtes Interesse an Blockchain und Kryptowährungen führte ihn ab 2014 zu Blockchain-Programmierkursen bei Udacity, mit einem Schwerpunkt auf Solidity. Von 2020 bis 2022 war er als Social Media Manager für den deutschen Bereich bei BeInCrypto tätig und beteiligte sich auch an verschiedenen NFT- und DAO-Projekten. Aktuell leitet er das deutschsprachige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert