Venture-Investor: Ethereum 2.0 könnte der größte wirtschaftliche Paradigmenwandel aller Zeiten sein

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Wie zweitgrößte Kryptowährung der Welt bereitet derzeit den Übergang auf Ethereum 2.0 vor.

  • In Ethereum 2.0 soll Proof of Stake als Konsensalgorithmus eingeführt werden.

  • Dies könnte die Nachfrage nach ETH nach oben treiben.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Kurse für Ethereum sind derzeit nicht sehr vertrauenerweckend. Die lang erwarteten Netzwerk-Upgrades, die für dieses Jahr und darüber hinaus geplant sind, könnten jedoch einen wesentlichen Schub für den zweitgrößten Krypto-Vermögenswert und dessen Adoption bedeuten.



Ethereum 2.0 bringt nicht nur eine mit Spannung erwartete Änderung des Konsensmechanismus mit sich. Eine Reihe von Skalierbarkeitslösungen, die das volle Potenzial des Netzwerks freisetzen könnten, sind auch in den geplanten Upgrades der Smart Contract Plattform enthalten.



Wirtschaftliche Anwendungsfälle von Ethereum

Adam Cochran – Partner bei Metacartel Ventures – hat sich eingehend mit dem wirtschaftlichen Potenzial von Ethereum befasst und untersucht, wie die nächste Iteration der Plattform die Kryptowirtschaft verändern könnte.

Ein möglicher Grund dafür ist, dass Großinvestoren zu Ethereum wechseln könnten, sobald Proof of Stake als Konsensalgorithmus implementiert wird. Investoren streben möglichst stabile Renditen von ca. 3-5% an.

Wenn große Mengen von ETH gekauft werden, um ähnliche oder bessere Renditen zu erzielen, dann würde diese Nachfrage die Preise in die Höhe treiben. Dieser Preisanstieg könnte laut Cochran eine zweite Runde von Investitionen in PoS-Blockchains einleiten, da sich die Renditen vervielfachen.

Die beiden oben genannten Ereignisse würden auch bei Kleinanlegern eine Welle von “Fear of missing out” (FOMO) hervorrufen, was die Märkte noch weiter in die Höhe treiben würde. Privatanleger treten in der Regel zu spät in den Markt ein, aber ihre Nachfrage könnte die Marktdynamik wie im Jahr 2017 noch verstärken.

Außerdem gibt es heute weit mehr Fiat On-Ramps als vor drei Jahren. Eine bessere Regulierung hat das Sicherheitsempfinden in der Industrie verbessert.

Tatsächlich realisierte Nachfrage

Als besten Grund für das Wachstum nennt Cochran die tatsächliche Nachfrage:

“Der beste Grund für dieses Wachstum und einer, den nur ETH2.0 wirklich beanspruchen kann, ist die tatsächliche Nachfrage nach dem Vermögenswert, als Zahlungsmittel für Gas in einem dezentralen Computer.“

Hierzu verweist er auf das Metcalfsche Gesetz, das besagt, dass der Wert eines Telekommunikationsnetzes proportional zum Quadrat der Anzahl der angeschlossenen Benutzer des Systems ist. Mit anderen Worten, je mehr tatsächliche Nachfrage für die Nutzung des Systems besteht, desto höher steigt der Preis, da für den Benutzer ein realer zugrunde liegender Wert geschaffen wird.

Wal-Zyklen sind auch Teil der Bewegung in einem Aufwärtstrend, da Gewinne aus niedrigeren Preisen reinvestiert werden können, um mit steigenden Preisen mehr zu erzielen. Durch das Staking werden dem Netzwerk mehr Knotenpunkte hinzugefügt. Dadurch müssen die Ethereum-Wale mehr kaufen, um ihre Ertragsrate aufrechtzuerhalten.

Die erforderliche Stakinggrenze von 32 ETH könnte ebenfalls zu einem Anstieg der Nachfrage führen. Es könnten neue Gelder in den Markt fließen, um die Bestände von Investoren über diese Grenze aufzurunden.

Ethereum könnte eine Schlüsselrolle in dem unvermeidlichen Paradigmenwechsel spielen, der zur Zeit durchgeführt werden muss, damit die Weltwirtschaft überleben kann. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt spielt sich dies jedoch in der Realwirtschaft nicht ab.

Auch der Übergang auf Ethereum 2.0 verläuft derzeit noch sehr schleppend. Gleichzeitig positionieren sich jedoch einige Altcoins als mögliche “Etherem-Killer”.

Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR