Vorbereitungen für Ethereum Shanghai-Upgrade: Mainnet Shadow Fork erfolgreich implementiert

24. Januar 2023, 13:23 GMT+0100
24. Januar 2023, 13:23 GMT+0100
IN KÜRZE
  • In Vorbereitung auf das für März geplante Shanghai-Upgrade wurde der Shadow Fork gestern erfolgreich implementiert.
  • Dieser Fork ermöglicht es den Validatoren, Abhebungen zu testen und sich auf den Mainnet Launch vorzubereiten.
  • Vor kurzem überschritt das Ethereum-Netzwerk die Marke von 500.000 Validatoren.
  • promo

In Vorbereitung auf das für März geplante Shanghai-Upgrade konnten die Ethereum-Entwickler den ersten Mainnet-Shadow-Fork erfolgreich implementieren.

Dadurch können Validatoren die Abhebefunktion für den ETH Staking Contract testen und sich auf den lang ersehnten Launch im Mainnet vorbereiten. Seitdem die Beacon Chain live ist, können Nutzer ihre ETH staken und fordern bereits seit geraumer Zeit die Freigabe dieser.

Der Shadow Fork wurde am 23. Januar durchgeführt und dient dazu, die neue Funktion vor der Implementierung im Mainnet zu testen. Laut Ethereum-Kernentwickler Marius Van Der Wijden gab es nur ein paar kleinere Probleme, welche jedoch allesamt behoben wurden.

Da aktuell ETH im Wert von über 26,5 Milliarden US-Dollar gestaket sind, gibt es ein Limit für die Abhebungen. Andernfalls könnte eine übermäßige Nachfrage das Netzwerk extrem schwächen. Im Zuge des kommenden Upgrades waren ursprünglich weitere Verbesserungen geplant, jedoch hatte das Unstaking schlussendlich Priorität.

Menge an gestakten ETH
Ein Bild von Ehterscan.io

Einige Ethereum-Entwickler warnen vor einem übereilten Upgrade

Während sich die meisten Nutzer auf Shanghai freuen, stehen einige Entwickler diesem Event nach wie vor kritisch gegenüber. Ihrer Meinung nach sei die Unstaking-Funktion den Forderungen der Öffentlichkeit geschuldet und stelle die langfristige Netzwerkgesundheit in den Hintergrund.

So könnten die Änderungen auf Kosten der Technologie gehen und zu Problemen in der langfristigen Entwicklung führen. Ihr Hauptargument bezog sich dabei auf eine neue, modernere Kodierungsmethode, welche nach aktuellem Stand nicht mit der Abhebefunktion kompatibel ist, für die Zukunft jedoch unverzichtbar.

Über 500.000 Validatoren vor der Shadow Fork

Validatoren vor dem Shadow Fork
Ein Bild von Beaconscan.com

Unterdessen bereiten sich die Staker auf den Launch des Shanghai-Upgrades vor. Erst kürzlich überschritt das Netzwerk die Marke von 500.000 Validatoren – eine bedeutende Zahl. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Mindestbetrag für das Staking-Programm bei 32 ETH liegt.

Der Ethereum-Kurs entwickelt sich weiter positiv und gehört während der aktuellen Erholungsphase des Marktes zu den Top-Performern. Derzeit liegt ETH bei etwa 1.640 US-Dollar, ein Anstieg um 4 % seit letzter Woche.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.