Bitcoin btc
$ usd

Wegen Bitcoin: Apple will Damus aus dem App Store verbannen

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Apple hat die Entwickler:innen der dezentralen Social-Media-App Damus gewarnt, die App von seiner Plattform zu entfernen, wenn sie nicht in den nächsten 14 Tagen die Bitcoin-Trinkgeldfunktion “Zaps” entfernt.

Nur bei einem entsprechenden Update erfülle Damus die Richtlinien des App-Stores und darf dort zum Download bereitgestellt werden. Laut eines heutigen Tweets erreichte Damus folgende Nachricht:

“Um sicherzustellen, dass die Verfügbarkeit Ihrer App im App Store nicht unterbrochen wird, reichen Sie bitte innerhalb von 14 Tagen nach dem Datum dieser Nachricht ein Update ein”

Die Warnung betrifft die “Zaps“-Funktion von Damus, die es Benutzern ermöglicht, Bitcoins (BTC) mit Beiträgen zu verdienen. Das Nostr-Protokoll, auf dem Damus basiert, erklärt Zaps wie folgt:

“Die einfachste Art, sich Zaps vorzustellen, besteht darin, dass es sich einfach um Trinkgelder handelt. Trinkgelder, die mit Lichtgeschwindigkeit über das Lightning-Netzwerk übertragen werden, im Grunde genommen ohne Transaktionsgebühren.“

Ende 2022 hat Damus ein Layer-2-Lighting-Network-Widget integriert, um Bitcoin-Zahlungen und Trinkgelder direkt auf der Plattform durchzuführen.

Passend dazu: Bitcoin kaufen ohne Gebühren – wie funktioniert das?

Nun wettert Apple gegen die Zaps-Funktion, da sie es Benutzer:innen ermöglicht, Trinkgelder in Bitcoin über einen anderen Mechanismus als den In-App-Kauf zu senden. Weiter heißt es vonseiten Apples:

“Obwohl Trinkgelder oder Spenden optional sein können, müssen sie, wenn sie mit dem Erhalt digitaler Inhalte verbunden sind, den In-App-Kauf gemäß Richtlinie 3.1.1 nutzen.”

In einer Stellungnahme entgegnet Damus, es verkaufe keine digitalen Waren und biete keine Funktionen für den Verkauf digitaler Waren an.

“Es verfügt lediglich über eine Tipp-Schaltfläche zur Erleichterung von P2P-Transaktionen wie Venmo oder CashApp.”

Damus Stellungnahme BTC-Zahlungen
Stellungnahme von Damus zur Apple-Warnung; Quelle: Twitter

Erst im Februar startete das in Nostr ansässige Unternehmen Damus als “das soziale Netzwerk, das Sie kontrollieren”. Nostr ist ein dezentrales soziales Netzwerkprotokoll, das vom ehemaligen Twitter-CEO und Bitcoin-Befürworter Jack Dorsey unterstützt wird.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: -...
READ FULL BIO
Gesponsert
Gesponsert