Worldcoin Startup vergibt Kryptowährung gegen Iris-Scan

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • 130.000 Nutzer akzeptierten einen Iris-Scan, um kostenlose Kryptowährungen zu bekommen.


  • Laut Worldcoin sind in den letzten vier Wochen fast 60.000 Anmeldungen erfolgt.

  • Das Startup wird von Großinvestoren wie Andreessen Horowitz unterstützt.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Das Krypto-Startup Worldcoin will den Einstieg in den Kryptomarkt mit kostenlosen Kryptowährungen erleichtern. Anstatt jedoch einen Airdrop oder einen ähnlichen Mechanismus zu verwenden, setzt das Unternehmen auf eine andere Art von Technologie.

Gesponsert Gesponsert

Das von Sam Altman und Alex Blania gegründete Startup vergibt kostenlose Kryptowährungen im Austausch für einen Iris-Scan. Dies ist Teil ihres Plans, eine globale, “gerecht verteilte” Kryptowährung zu schaffen. Der Scan wird mit einem Gerät durchgeführt, welches das Team “The Orb” nennt.

“So etwas ist noch nie zuvor gemacht worden, und der Ausgang ist ungewiss. Aber wir sind von der Idee besessen, dass die Technologie uns etwas tun lässt, wozu selbst Regierungen nicht in der Lage waren: die individuelle Teilhabe und Chancengleichheit auf globaler Ebene zu erhöhen”, so Altman und sein Team in einem Beitrag.

Laut Worldcoin trägt die Implementierung des Iris-Scans dazu bei, mehrfache Zuweisungen zu vermeiden. Darüber hinaus erklärt Worldcoin, dass die Informationen, die in einem Iris-Scan enthalten sind, dabei helfen, Nutzer problemlos zu unterscheiden. Konten und Wallets sind jedoch nicht mit den biometrischen Daten verbunden oder auf einem zentralen Server gespeichert. Nach Angaben des Teams sind dies die einzigen Informationen, die die Nutzer für den Zugang zu Worldcoin und ihren Wallets benötigen.

Gesponsert Gesponsert

Worldcoin soll in die Hände jedes Menschens gelangen, aber es gibt wenig Informationen darüber, was danach passieren soll. Neben ungenauen Aussagen über verbesserte Möglichkeiten erwähnt das Team, dass “der Ausgang ungewiss ist”.

Investitionen und Interesse

Diese Unklarheit hat interessierte Teilnehmer jedoch nicht abgeschreckt. Bislang hat das Startup mehr als 130.000 registrierte Nutzer. Nach Angaben von Worldcoin wurden allein in den letzten vier Wochen fast 60.000 dieser Anmeldungen getätigt. 

“Es ist noch früh, aber die Ergebnisse dieser Tests stimmen uns optimistisch, dass Worldcoin bald die erste Milliarde Nutzer in einem gemeinsamen Krypto-Netzwerk verbinden wird.”

Darüber hinaus gehören dem Startup wichtige Investoren mit Beteiligungen an Unternehmen innerhalb und außerhalb des Kryptobereichs an. Einer dieser Investoren ist Andreessen Horowitz mit einem eigenen Krypto-Fonds im Wert von 2,2 Milliarden Dollar. Horowitz hat auch Investitionen in große Krypto-Unternehmen wie Dapper Labs und das Blockchain-Analyse-Unternehmen Nansen. Im Moment hat Worldcoin eine Bewertung von fast 1 Milliarde Dollar. 

Darüber hinaus ist der Bestand an Worldcoin-Tokens auf 10 Milliarden festgelegt, wobei eine eventuelle Reduzierung bereits vorgesehen ist. Darüber hinaus sind 20% der Token für die Herstellung von Orb-Iris-Scannern und die Protokollentwicklung eingeplant.  

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Krypto-Sicherheit

Worldcoin beabsichtigt, diese Orbs gegen betrügerische Aktivitäten wie Manipulationen und Spoofing zu schützen. Kürzlich wurden Cybersicherheit und Betrugsprävention zu wichtigen Themen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Krypto-Bereichs.

Diese Woche veröffentlichte das US-Finanzministerium eine Reihe von Richtlinien, die Unternehmen helfen sollen, Sicherheitsbedrohungen und betrügerische Interaktionen zu vermeiden. Die SEC reichte sogar eine Klage gegen den Gründer von BitConnect wegen seiner angeblichen Rolle in Krypto-Betrügen ein. Im Vereinigten Königreich beträgt der Schaden im Zusammenhang mit Krypto-Betrügen fast 200 Millionen Dollar. Die Iris-Scan-Technologie von Worldcoin will deshalb in diesem Bereich für Verbesserung der Sicherheitsmechanismen sorgen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Savannah Fortis ist eine Multimedia-Journalistin, die Geschichten über die Schnittstellenkultur, internationale Beziehungen und Technologie berichtet. Durch ihre Reisen wurde sie bereits 2017 in die Crypto-Community eingeführt und interagiert seitdem mit dem Raum.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen