XRP Flash Crash auf €0,14 bei BitMEX führt zur Liquidierung vieler Positionen

Artikel teilen

BitMEX hat gerade einen ungewöhnlich langen Docht auf das XRP/USD-Handelspaar verbucht. Dieser Flash Crash hat viele Handelspositionen liquidiert. In der Folge fiel der XRP-Preis auf unter €0,14.



Der XRP/USD-Markt an der Handelsplattform BitMEX war heute besonders volatil. Dadurch wurden viele Positionen liquidiert. Der XRP-Preis auf BitMEX stürzte dabei auf unter €0,14 ab, obwohl die Kryptowährung an anderen Börsen für €0,30 gehandelt wurde.

Der Rückgang war so drastisch, dass viele Stop-Losses nicht ausgelöst wurden, was dazu führte, dass ganze BitMEX-Konten ausgelöscht wurden. Ein Händler (@Koning_Marc) sowie viele andere beschwerten sich auf Twitter und behaupten, dass die Handelsplattform für diesen Vorfall schuld sei.



BitMEX hat den Flash Crash bisher nicht kommentiert. Es spricht jedoch einiges dafür, dass BitMEX für diese Verluste verantwortlich gemacht werden sollte, da die Stop-Losses fehlgeschlagen sind.

XRP Flash Crash

Flash Crashes sind bei großen Kryptowährungen wie XRP relativ selten, während dies bei illiquiden Altcoins  jedoch häufiger der Fall ist.

In ähnlicher Weise wurden 1.800 BTC aus dem Margin-Handelspool von Poloniex nach einem Missgeschick bei ihrem Handelspaar CLAMS/BTC vernichtet. Infolgedessen hat die Börse diese Verluste zwar inzwischen zurückerstattet, aber das peinliche Fiasko hat die Glaubwürdigkeit der Handelsplattform stark beeinträchtigt.

Eine ähnliche Situation hat sich bei MATIC auf Binance auch abgespielt, wo Margin-Trader im Dezember liquidiert wurden und innerhalb weniger Minuten rund 70% ihrer Einlage verloren.

BitMEX verspottete XRP

Bereits im Vorfeld war die Kotierung von XRP auf BitMEX umstritten, seit deren CEO die Kryptowährung von Ripple öffentlich verspottet hat. Der CEO Arthur Hayes nannte die Währung ‘Dogsh*t’ und erklärte, es sei ihm egal, was die Kryptowährung mache. Wichtig sei nur, dass sie ein Handelsvolumen habe. Wie BeInCrypto letzte Woche berichtete, sagte Hayes, dass “[XRP] mehr als nichts wert ist“. Zeit also, XRP für den Handel auf BitMEX freizugeben.

Als eine der beliebtesten Kryptowährungsbörsen auf dem Markt, wird dieser Flash Crash wahrscheinlich nicht die Popularität der Handelsplattform beeinträchtigen. Er erinnert uns jedoch an die Gefahren des Margin-Handels und daran, wie volatil der Markt sein kann, selbst wenn es um marktführende Kryptowährungen wie Ripples XRP geht.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Nachdem er sein Studium der internationalen Betriebswirtschaft an der Frankfurt School of Finance and Management abgeschlossen hatte, arbeitete Christian zunächst in der Immobilienentwicklung. Nachdem er Bitcoin und die Kryptowirtschaft für sich entdeckte, änderte er sein Fachgebiet, um digitale Zusammenhänge zu analysieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR