Nachdem CEO Fred Chesnais sein Versprechen, den Atari Token zu lancieren, dessen öffentlicher Verkauf für den 29. Oktober geplant ist, eingehalten hat, hat er BeInCrypto seine Gedanken über die Marktchance mitgeteilt.

Die legendäre Spielemarke Atari hat mir ihrer 2600-Konsole für Spiele wie Pac-Man und Frau Pac-Man, Donkey Kong, Space Invaders und vielen anderen die Spielekultur geprägt. Das Unternehmen bereitet auch den Start eines ersten Hardware-Starts seit zwei Jahrzehnten vor.

Atari lebt jedoch nicht in der Vergangenheit und hat auch den öffentlichen Verkauf seines Atari-Tokens angekündigt, der am 29. Oktober auf Bitcoin.com beginnen wird. Atari-Chef Fred Chesnais sprach mit BeInCrypto über den öffentlichen Token-Verkauf und die Rolle des Unternehmens bei der Einführung einer neuen Generation von Spielern in den Kryptowährungsraum.

Atari CEO Fred Chesnais.

Q&A mit Fred Chesnais

BeInCrypto möchte wissen, wie hoch ist die Nachfrage der Benutzer nach dem Atari-Token? Fred Chesnais erklärt:

Wir heben die umfangreichen Anwendungsfälle hervor und arbeiten an Börseneinträgen, sodass wir eine gute Resonanz und einen guten Empfang des Tokens erwarten.

Haben Sie größere Pläne für die Coin als die Atari-Spiele?

Im Gegensatz zu den meisten Token, die im Gaming-Bereich eingeführt wurden, möchten wir das Atari-Token nicht auf eine einzige Plattform beschränken, sondern seine Anwendungsfälle so weit wie möglich erweitern. Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Marke wie Atari Blockchain-Spiele populär machen und zum Referenzzeichen in der Branche werden kann.

Fred Chesnais erklärt, dass Atari deswegen mehrere Partnerschaften geschlossen hat, um die Anwendungsfälle des Tokens zu erweitern:

Wir glauben auch, dass die größte Chance nicht nur innerhalb von Spielen, sondern auch außerhalb von Spielen liegt. Die interaktive Industrie ist in gewisser Weise bereits dezentralisiert. Sie haben Spielestudios in Kanada, Content-Ersteller in Asien und Tests in Afrika. und das Atari-Token könnte verwendet werden, um eine aufstrebende Belegschaft zu integrieren und berufliche Möglichkeiten in der Branche zu finden. Das ist die Zukunft der Arbeit.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Stablecoin, Adaption und Unternehmensstrategie

Was ist mit der Atari-Stablecoin, auf die Berichte angespielt haben? Wofür genau setzt ihr diese ein?

Fred Chesnais erklärt:

Die Atari-Coin steht in unserer Roadmap und wird mittelfristig eingeführt. Einige Spielerlebnisse, insbesondere bei Echtgeldspielen, sind eher auf die Verwendung einer Stablecoin als auf einen volatilen Token zugeschnitten. Obwohl das Atari-Token Governance-Rechte und umfassendere Anwendungsfälle zulässt, glauben wir, dass eine Dual-Token-Strategie, bei der die Spieler entscheiden können, welche sie verwenden möchten, den Anforderungen eines größeren Publikums besser gerecht wird.

Erwarten Sie, dass Atari Token mehr Menschen in den Kryptowährungsraum bringt?

Gaming ist einer der praktikabelsten Anwendungsfälle für Blockchain. Wir sehen häufig Trends, dass Gamer frühzeitig auf Technologie setzen. Daher sehen wir Atari Token definitiv als einen Weg, Gamer in die Welt der Blockchain zu bringen.

Unternehmen haben Bitcoin für ihre eigenen Bilanzen und als Reserve für Vermögenswerte gekauft. Wir haben gesehen, dass MicroStrategy und Square in diesem Trend die ersten Schritte unternommen haben. Hat Atari ähnliche Pläne?

Fred Chesnais erläuert:

Als börsennotiertes Unternehmen muss man sich um das Vermögen des Unternehmens kümmern. Das ist nicht dein Geld. Ich verstehe die Gründe für ein Unternehmen, Krypto zu kaufen, wenn es über einen sehr langen Zeitraum geht und das Unternehmen die Gelder nicht direkt benötigt. Ich glaube, dass wir für Atari das Geld in unser eigenes Geschäft reinvestieren können, um es wachsen zu lassen und den Markt für Kryptowährungen zu übertreffen. Hier dreht sich alles um den Return on Investment.

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Auf Englisch geschrieben von Gerelyn Terzo, übersetzt von Alexandra Kons.