BAYCs Otherdeed NFTs erreichen neuen Rekordumsatz: 1 Mrd USD in nur 4 Monaten

Von Raphael Minter
IN KÜRZE
  • Die Verkäufe von Otherdeed NFTs haben im August die von NBA Top Shot übertroffen.
  • Gegenüber Juli sind die Verkäufe digitaler Sammlerstücke im August zurückgefallen.
  • Die Otherdeed NFT-Verkäufe erreichten 1,03 Milliarden US-Dollar, NBA Top Shot etwa 1,02 Milliarden US-Dollar.

  • promo

    Trete jetzt unserer Trading Community bei und erhalte Tipps in Echtzeit Mitmachen

Otherdeed löste im August NBA Top Shot auf der Rangliste der NFTs mit dem höchsten Gesamtumsatz aller ZEITEN ab. Damit erreichte das Bored Ape Yacht Club (BAYC) NFT-Projekt einen neuen Meilenstein.

Die Zahl der Einzelkäufer und der Gesamttransaktionen für NFTs liegt im August weit unter den Werten des Jahresanfangs. Der Monat erwies sich für den Sektor der digitalen Sammlerstücke sogar als schwierigster des Jahres.

Trotz der erwähnten Umstände hat Otherdeed mit dem NFT-Verkaufsvolumen in diesem Zeitraum andere etablierte Projekte, wie Azuki, CloneX, Moonbirds, VeeFriends, Doodles und Meebits überholt.

Otherdeed gehört zum BAYC und hat laut den Daten des NFT-Aggregators CryptoSlam einen Gesamtumsatz von rund 1,035 Milliarden US-Dollar erzielt.

Ein Bild von Cryptoslam.io

Das NFT-Projekt startete mit einem Gesamtumsatz von 1,02 Milliarden US-Dollar in den August und überholte schließlich NBA Top Shot, eines der beliebtesten Projekte seiner Kategorie. 

Die Popularität von Otherdeed verzeichnete einen Sprung in den letzten vier Monaten

Am letzten Apriltag wurde Otherdeed als Teil des ebenfalls zum BAYC gehörenden Otherside-Metaverses gelauncht. Es ist ein als Sammlung aufgebautes Dynamic NFT und enthält alle wesentlichen Spielelemente. Darüber hinaus benötigen Nutzer Otherdeed, um Land in diesem Metaverse beanspruchen zu können. Otherside ist die größte Erweiterung des BAYC NFT-Universums und ist direkt mit dem ApeCoin-Ökosystem verbunden.

Offensichtlich profitiert das Metaverse von seiner Verbindung zum BAYC-Projekt mit einem Umsatzvolumen von mehr als 2 Milliarden US-Dollar als auch von der Nachfrage nach ApeCoin (APE). Im März brachte die Kryptowährung APE den Anlegern einen Gewinn von mehr als 3.000 % ein, während Otherdeed im Mai einen Umsatz von rund 943,7 Millionen US-Dollar erzielte. 

Ein Bild von Cryptoslam.io

Wie das obige Diagramm zeigt, wurden in den letzten Stunden des 30. April bis zum Ende des ersten Tages im Mai mehr als 400 Millionen US-Dollar in Verkäufen generiert

Der Hype um das neueste Projekt von Yuga Labs normalisierte sich erst im Juni, als die Umsätze auf etwa 40,6 Millionen US-Dollar einbrachen. Das ist ein Rückgang von etwa 95 %.

Entsprechend den rückläufigen Aussichten auf dem Markt ging der Umsatz im Juli weiter auf 30,9 Millionen US-Dollar zurück und schwankte im August um die 20 Millionen US-Dollar. 

Der Gesamtumsatz von Otherdeed überholt den von NBA Top Shot

Platz 10 der Top NFTs nach Gesamtumsatz, NBA Top Shot, wurde in der letzten Augustwoche von Otherdeed überholt. 

Ein Bild von Cryptoslam.io

Die digitalen Sammlerstücke mit den besten Momenten der National Basketball Association hatten laut Daten des NFT-Aggregators CryptoSlam ein Gesamtumsatz von 1,027 Milliarden US-Dollar.

Ein Bild von Cryptoslam.io

Top Shot wurde durch eine Partnerschaft zwischen Dapper Labs und der NBA im Jahr 2020 ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen NFT-Marktplatz, auf dem Basketballfans Videoclips der NBA kaufen, verkaufen und tauschen können.

Im Jahr 2021 wuchs der gesamte Krypto-Finanzbereich auf eine Rekord-Marktkapitalisierung und eine NFT-Manie überschwemmte die Branche. Nach einem monatlichen Umsatz von weniger als 1 Million US-Dollar im Jahr 2020 erreichte NBA Top Shot im Februar 2021 schließlich ein Allzeithoch (ATH) von 224 Millionen US-Dollar.

Ein Bild von Cryptoslam.io

In diesem Monat betrug sich Zahl der Käufer auf 82.822 und die Gesamtzahl der Transaktionen überstieg zum ersten Mal eine Million. Auch der durchschnittliche Verkaufswert stieg erstmalig auf über 100 US-Dollar und erreichte mit 181,81 US-Dollar ein neues ATH. 

Weitere wichtige Monate waren der März (208 Millionen US-Dollar), der April 2021 (82 Millionen US-Dollar) und der Januar 2022 (59 Millionen US-Dollar). Nach dem neuen Höchststand wurde der Markt in der ersten Jahreshälfte von dem im Dezember einsetzenden Abwärtstrend erfasst. Folglich gerieten die Verkäufe von NFTs in eine Abwärtsspirale

Bis Juni sank der Umsatz allmählich bis auf 7 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von 86 % gegenüber Januar entspricht. 

Aufgrund einer Erholung des gesamten Marktes im Juli stiegen die Zahlen wieder bis auf 8,3 Millionen US-Dollar. 

Der durchschnittliche Verkaufswert dieser digitalen Sammlerstücke ist jedoch massiv gesunken. Immer mehr professionelle Basketballspieler beteiligen sich derzeit an dem NFT-Projekt und sorgen dadurch für eine Marktsättigung. Infolgedessen lag der durchschnittliche Verkaufswert im August unter 20 US-Dollar. 

Das Wachstum des NFT-Marktes und die Einführung des Web3 und des Metaverses waren damals erhebliche Gründe für die explosive Entwicklung beider Projekte. 

NBA Top Shot ist allerdings mit der Flow-Blockchain und ihrem nativen Vermögenswert verbunden, während Otherdeed direkt mit dem Ökosystem von BAYC und ApeCoin verbunden ist. 

Wie haben sich die beiden Kryptowährungen neben ihren jeweiligen Projekten entwickelt? 

Reaktion des APE-Kurses 

APE wurde am 1. Mai mit einem Kurs von 20,02 US-Dollar gelauncht, erreichte am 15. Juni einen Tiefstand von 3,09 US-Dollar und wurde in den späten Stunden des 29. August im Bereich von 4,90 US-Dollar gehandelt. Innerhalb dieses Zeitraums fiel APE um 75 %.

Ein Bild von Cryptoslam.io

Reaktion des FLOW-Kurses

FLOW eröffnete am ersten Maitag mit einem Kurs von 4,49 US-Dollar, erreichte am 5. Mai einen Höchststand von 5,20 US-Dollar, testete am 18. Juni einen Tiefststand von 1,17 US-Dollar und wurde am 29. August für 1,89 US-Dollar gehandelt. Innerhalb von vier Monaten sank FLOW um 57 %.

Ein Bild von Cryptoslam.io

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.