Rarible: Alles, was du über den NFT Marktplatz wissen musst

24. Februar 2022, 11:45 GMT+0100
Aktualisiert von Alexandra Kons
24. Februar 2022, 13:22 GMT+0100

Auf dem NFT Marktplatz von Rarible können Nutzer ohne Programmierkenntnisse NFTs erstellen, kaufen und verkaufen. Du bist dir noch unsicher, ob Rarible das Richtige für dich ist? In dieser Übersicht sehen wir uns die Plattform und die Token genauer an, damit du entscheiden kannst, ob die Plattform deinen Bedürfnissen gerecht wird.

Inhaltsübersicht

Name des ProduktsRarible
Token-TypERC-20
Allzeithoch63.53 USD
Allzeittief0.3095 USD
Marktkapitalisierung61,713,029 USD
Angebot in Zirkulation6,058,731.49 RARI
ZahlungsmethodeKryptowährung
Webseiterarible.com
Gebühren2,5% Servicegebühr
BlockchainEthereum
Akzeptierte WährungenMATIC, MANA, ETH, RARI
Gesamtangebot25.000.000

Was ist Rarible?

Rarible ist ein NFT Marktplatz, der Ersteller von Inhalten und Käufer von NFTs zusammenbringt, ohne dass Nutzer über Programmierkenntnisse verfügen müssen. Der Marktplatz wurde auf der Ethereum-Blockchain entwickelt, um sichere Transaktionen zu gewährleisten.

Rarible bietet zudem eine große Auswahl von NFTs in den Kategorien Kunst, Musik oder auch Domainnamen. Es gibt sechs Investoren, die Rarible unterstützen. Durch Venrock, CoinFund und 01 Advisors wurden am 23. Juni 2021 in einer Serie-A-Verkaufsrunde insgesamt 14 Millionen US-Dollar gesammelt.

Alexander Salnikov, Alexei Falin (CEO) und Ilya Komolkin gründeten das Rarible-Team im Jahr 2019. Nach Monaten harter Arbeit stellte das Team im Mai 2020 die erste Ausgabe des eigenen NFT Marktplatzes vor. Seitdem hat sich die Website deutlich weiter entwickelt und erreichte nur 18 Monate nach dem offiziellen Start einen Umsatz von 150 Millionen US-Dollar. Der Hauptsitz von Rarible liegt in Wilmington, Delaware in den USA.

Wie funktioniert Rarible?

Rarible bietet einen NFT Marktplatz auf Basis der Ethereum-Blockchain. Urheber müssen ihre Werke zunächst in NFTs umwandeln, bevor sie ihre Werke auf Rarible verkaufen können. Wenn ein Kunstwerk wie zum Beispiel ein Bild oder eine Audiodatei hochgeladen wird, generiert die Plattform automatisch einen NFT-Token, um das Werk zu repräsentieren.

Rarible unterstützt derzeit eine Reihe von Blockchain-Technologien, darunter auch die Binance Smart Chain. Wenn ein Kauf stattfindet, sendet die Plattform das NFT an die digitale Wallet des Käufers und zeichnet die Transaktion auf der Ethereum-Blockchain auf. Der native RARI-Token steuert dabei die Infrastruktur der Plattform, sodass Rarible-Nutzer ein Mitspracherecht bei der Entwicklung der Plattform haben.

Welche Währungen kannst du auf Rarible verwenden? 

Obwohl viele andere prominente Kryptowährungen heute in Gebrauch sind, verwendet Rarible den RARI-Token und unterstützt ausschließlich Token auf der Ethereum-Blockchain wie Matic (Polygon), MANA (Decentraland) und XTZ (Tezos).

Merkmale von Rarible

  • Rarible ist einsteigerfreundlich und der gesamte Verkaufsprozess ist unkompliziert.
  • RARI-Besitzer betreiben die Plattform, können über Vorschläge zur Verwaltung abstimmen. Dabei ist das langfristige Ziel, sich zu einer vollständig dezentralisierten autonomen Organisation (DAO) zu entwickeln.
  • Die Plattform übernimmt sozusagen den Papierkram und die schwierigen Lizenzierungsverfahren.
  • Rarible ermöglicht es den Nutzern, sich ohne Einschränkungen zu engagieren. Dabei muss sich niemand Sorgen um die Sicherheit machen, da Rarible eine seriöse und solide Plattform ist.

    Rarible hat als zudem als NFT-Plattform an Beliebtheit gewonnen. Allerdings gibt es neben den vielen Vorteilen auch einige Nachteile. Beide wollen wir nun im Folgenden genauer beleuchten:

Vorteile von Rarible

  • Rarible hat eine “Lazy Minting“-Funktion, mit der NFTs erstellt werden können, ohne im Voraus Gasgebühren zu zahlen.
  • Der NFT Marktplatz ist einfach zu bedienen und erfordert keine Programmierkenntnisse.
  • Die Plattform verschenkt RARI-Token an NFT-Verkäufer und -Käufer.
  • Besitzer der RARI-Token können über Vorschläge abstimmen, welche die Plattform betreffen.
  • Rarible ist quelloffen, kostenlos und geschützt vor Angriffen von außen.
  • Nutzer können bei Rarible mit Kreditkarte, Debitkarte oder Google Pay bezahlen.

Nachteile von Rarible

  • RARI unterstützt weder APIs noch IPFS-Speicher, außerdem gibt es keine offizielle Roadmap oder ein Whitepaper.
  • Rarible berechnet eine Gebühr von 2,5% – sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer.

Unterstützte Wallets

Rarible unterstützt leider nicht viele Wallets, jedoch lassen sich die Wallets MetaMask, Coinbase, imToken und TokenPocket mit der Börse verbinden.

Welche NFTs unterstützt Rarible?

NFTs kaufen, NFT Marktplatz
NFTs kaufen – Ein Bild von BeInCrypto.com

Rarible unterstützt zahlreiche NFTs, was ein großer Vorteil ist. Im Gegensatz zu OpenSea und anderen ähnlichen NFT-Plattformen ist es jedoch unmöglich zu sagen, wie viele NFTs auf Rarible insgesamt verfügbar sind. Der NFT Marktplatz von Rarible ist die ideale Anlaufstelle, wenn du NFTs finden willst, die es sonst nirgendwo anders gibt.

  • Digitale Kunst: NFTs haben einen deutlichen Einfluss auf den digitalen Kunst-Bereich. Das Werk “Everyday: The First 5000 Days” von Beeple wurde 2021 für 69 Millionen US-Dollar verkauft und ist damit eines der teuersten jemals verkauften digitalen Kunstwerke.
  • Games: In-Game-NFTs werden von Spielern gekauft, die ihr Lieblingsspiel erweitern und das Spielerlebnis verbessern wollen.
  • Memes: Die Verwendung von Memes ist ein wesentlicher Bestandteil der Krypto-Kultur, und auch NFTs sind auf den Meme-Zug aufgesprungen. Meme-NFTs, wie beispielsweise die Nyan Cat, fanden bei Sammlern großen Anklang.
  • Musik: Rarible ermöglicht es, deine Musik hochzuladen und Sammlerkopien davon zu erstellen, die in Zukunft an Wert gewinnen können. Darüber hinaus bietet Rarible Künstlern neue Möglichkeiten, Musik zu vermarkten, und ermöglicht es Fans, ihre Lieblingsalben und -songs zu sammeln und ihr Eigentum zu nennen.
  • Metaverse: Nutzer von Rarible können Token kaufen, um ihr Eigentum am virtuellen Raum im Metaverse zu sichern. Darüber hinaus können Nutzer das Metaverse nutzen, um digitale Vermögenswerte zwischen Blockchains zu übertragen. Dies macht Rarible zudem zu einem leistungsstarken Tool zur Vermögensverwaltung.

Wie funktioniert Rarible?

Um sich bei Rarible anzumelden, musst du zunächst eine Wallet erstellen und dann ETH kaufen. Auf diese Weise kannst du die mit den NFTs verbundenen Transaktionsgebühren bezahlen. Die folgende Anleitung zeigt dir, wie dies genau abläuft:

1. Verbinde deine MetaMask-Wallet

Um zu beginnen, musst du MetaMask mit Rarible verbinden. Du kannst aber auch jede andere unterstützte Wallet wählen. Klicke einfach auf die Schaltfläche “Konto erstellen” und verbinde deine bevorzugte Wallet. Nachdem du die Nutzungsbedingungen von Rarible akzeptiert hast, klickst du auf die Schaltfläche “Fortfahren”. Sobald die Wallet verbunden ist, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

2. Kaufe NFTs

Nachdem du deine Wallet mit der Rarible-Wallet verbunden hast, klickst du auf “Buy now“. So kannst du einen bestimmten Token kaufen oder einen Token ersteigern. Nachdem du die Transaktion abgeschlossen hast, werden alle Daten mit der MetaMask-Wallet synchronisiert. Im Anschluss erhältst du eine Benachrichtigung in deiner MetaMask-Wallet und erfährst den Endpreis des Kaufs, einschließlich der Servicegebühr.

3. NFTs verkaufen

Du kannst Sammlerstücke auf Rarible verkaufen, wenn du sie bereits besitzt. Klicke dazu auf “My Account“, nachdem du Rarible mit deiner Wallet verbunden hast, um deine NFTs zu sehen. Danach klickst du auf “Zum Verkauf anbieten”, um den Verkauf des Sammlerstücks zu starten.

Sobald du den Preis in ETH oder einer anderen Kryptowährung eingegeben hast, klickst du auf “Next step“. Nun musst du deinen Token verifizieren und die Transaktion bestätigen, um den Vorgang auf MetaMask abzuschließen. Fertig? Dann bist du jetzt bereit, auf Rarible zu verkaufen!

4. Auf ein NFT bieten

Rarible bietet dir die Möglichkeit, auf NFTs zu bieten, wenn du diese zu einem bestimmten Preis kaufen möchtest. Wenn du auf die Schaltfläche “Bid” klickst, kannst Sie die Menge und dein Gebot für den Artikel eingeben. Klicke dazu auf die Schaltfläche “Submit a bid“. Danach gibt es noch drei Schritte, um die Ethereum-Gasgebühren über deine MetaMask-Wallet zu zahlen.

Nach dem Prozess werden die ETH in WETH (Wrapped Ether) umgewandelt und die Erstellung deines Gebots ist abgeschlossen.

Minting von NFTs auf Rarible

NFTs erstellen, NFTs kaufen
NFTs erstellen auf Rarible – Quelle: Rarible
  1. Klicke auf die Schaltfläche “Create“.
  2. Wähle dort “many” oder “single” aus. Danach wirst du dazu aufgefordert, eine Datei mit deinem Werk hochzuladen. Wenn du mehrere Token erstellen willst, musst du die gewünschte Anzahl der Token angeben.
  3. Anschließend entscheidest du, wie genau du deine NFTs verkaufen willst. Du kannst einen bestimmten Preis festlegen, eine zeitlich begrenzte Auktion durchführen oder den Verkaufspreis von den verschiedenen Geboten abhängig machen.
  4. Nun gibst du den Preis an, zu dem du dein NFT verkaufen möchtest, sowie einen Namen und eine Beschreibung. Du kannst zudem eine prozentuale Beteiligung von bis zu 50% an jedem Weiterverkauf deiner Kunstwerke festlegen. Auf diese Weise verdienst du jedes Mal Geld, wenn dein Kunstwerk verkauft wird.
  5. Nachdem du dein Kunstwerk hochgeladen und alle erforderlichen Informationen eingegeben hast, klickst du auf “Create item“, um mit dem Minting zu beginnen. Nach der Fertigstellung musst du alle anfallenden Gebühren bezahlen und die Transaktion genehmigen.
  6. Sobald der Token erstellt ist, wird er auf dem NFT Marktplatz von Rarible aufgelistet. Die Einnahmen fließen sofort auf deine Kryptowährungs-Wallet, sobald ein Verkauf abgeschlossen wurde.

Fazit

Die Welt der NFTs ist im Moment ein spannender Bereich, aber die Flut an Informationen kann auf Anfänger auch entmutigend wirken. Glücklicherweise gibt es NFT Marktplätze wie Rarible, die den Kauf und Verkauf von NFTs so einfach wie nie zuvor machen. Auf Rarible findest du nämlich alles, was du brauchst. Und das Beste daran ist, dass du keine Programmierkenntnisse brauchst.

Wenn du von diesem Trend profitieren willst, solltest du die Funktionen von Rarible mit denen anderer Marktplätze vergleichen und dich für den entscheiden, der für dich am besten geeignet ist. Auch der Kostenfaktor darf nicht außer Acht gelassen werden. Denn auch wenn manche behaupten, dass Investitionen in digitale Kunst ein Glücksspiel sind, ist es eine Überlegung wert. Ist Rarible die richtige Plattform für dich? Das entscheidest du.

Häufig gestellte Fragen

Ist Rarible eine gute Plattform?

Ja. Die Plattform ist hervorragend für den Kauf und Verkauf von NFTs geeignet. Rarible hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und ist einer der zuverlässigsten NFT Marktplätze. Außerdem bietet die Plattform innovative Funktionen, wie zum Beispiel einen Governance-Token. Das macht es zu einer ausgezeichneten Wahl für jeden, der in den NFT-Markt einsteigen möchte.

Kann ich auf Rarible mit NFTs Geld verdienen?

Mit Rarible kannst du NFTs kaufen und mit Gewinn weiterverkaufen. Dazu musst du unterbewertete Sammlerstücke finden, kaufen und warten, bis sie an Wert gewinnen. Danach verkaufst du sie auf dem Marktplatz mit einem Gewinn. Dabei ist erwähnenswert, dass du für deine NFTs auch Lizenzgebühren bekommen kannst, sobald sie auf der Plattform verkauft wurden.

Was ist besser: OpenSea oder Rarible?

Trotz der vielen Vorteile haben Rarible und OpenSea auch einige Unterschiede. Wenn du ein neuer digitaler Künstler bist, der sich durch den Verkauf seiner Kunstwerke schnell einen Namen in der NFT-Branche machen möchte, solltest du dich für Rarible entscheiden. Die Website hilft dir nämlich sogar dabei, den Umgang mit der Plattform in einem Online-Schulungskurs zu erlernen.
Wenn du dir hingegen mehr Technologie-Integration, Smart Contracts und niedrigere Gasgebühren wichtiger sind, ist OpenSea die beste Wahl. Am besten probierst du beide Plattformen einmal aus, um zu sehen, welche für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind.
Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.