Mehr anzeigen

Binance führt “Stop”-Funktion in BNB Beacon Chain ein – das ist der Grund

2 min
Aktualisiert von BeInCrypto Team
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die von Binance betriebene BNB Beacon Chain plant einen Hard Fork namens "ZhangHeng" um den 19. Juli.
  • Eine neue Funktion soll der Blockchain das Anhalten der Blockproduktion unter bestimmten Bedingungen ermöglichen, um Exploits zu verhindern.
  • Der Hard Fork soll auch Rogue Key Attacks entgegenwirken und komplexere Geschäftsregeln ermöglichen.
  • promo

Das von Binance betriebene Mainnet BNB Beacon Chain wird in seinem kommenden Hard Fork eine neue Funktion hinzufügen, die der Blockchain die Möglichkeit gibt, die Produktion neuer Blöcke zu “stoppen”, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Damit soll das neue Upgrade zur Verbesserung der Sicherheit betragen.

Voraussichtlich durchläuft das Mainnet der BNB Beacon Chain den “ZhangHeng”-Hard Fork rund um den 19. Juli (Blockhöhe 328.088.888).

Wie trägt das Binance-Upgrade zur Sicherheit des Netzwerks bei?

Der bevorstehende Hard Fork der BNB Beacon Chain zielt darauf ab, Angriffe auf die Verbindungen zu anderen Blockchains zu verhindern. Denn diese dienen oft als Schwachstellen, die Hacker ausnutzen, um digitale Vermögenswerte zu stehlen. Ein bemerkenswertes Beispiel dafür ereignete sich am 7. Oktober 2022 in Form eines sogenannten Cross-Chain-Bridge-Exploits.

Um solche Angriffe in Zukunft zu verhindern, wird das Upgrade den Verbesserungsvorschlag (Binance Evolution Proposal) BEP-255 umsetzen. Dieser zielt darauf ab, einen “On-Chain-Asset-Abgleich” zu implementieren.

In einem Github-Beitrag zum BEP-255 heißt es:

“Obwohl einige Verbesserungen vorgenommen wurden, um die Blcokchain-übergreifende Sicherheit zu verbessern […], sollte auch die Sicherheit der Vermögenswerte auf der BNB-Beacon-Kette selbst gewährleistet sein, insbesondere nach dem Bridge-Exploit”

Im Zuge der Implementierung des Verbesserungsvorschlags werden sämtliche Änderungen des Benutzerguthabens in jedem Block verfolgt und abgeglichen, um potenzielle Unstimmigkeiten unmittelbar zu identifizieren. Dazu erklärt Binance:

“Wenn es Abstimmungsfehler gibt, gerät die Blockchain in Panik und stellt die Produktion neuer Blöcke ein.”

Der Erklärung zufolge werde sich die Maßnahme auf “nachgelagerte Dienste wie Brücken und Ein- und Auszahlungen an Börsen” auswirken. Insgesamt sei die “drastische Maßnahme” notwendig, um die Blockchain und ihre Benutzer:innen zu schützen.

Im Falle einer erkannten Unstimmigkeit im Zuge der neuen Sicherheitsvorkehrungen sei eine Hard Fork und die Behebung des Abgleichfehlers erforderlich. So heißt es von Binance:

“Wenn beispielsweise eine Ausbeutung vorliegt, sollten zugehörige Konten auf die schwarze Liste gesetzt oder korrigiert werden. Sobald die Blockchain wieder aufgenommen wird, können auch nachgelagerte Dienste wieder aktiviert werden”

Weitere Veränderungen durch den Hard Fork

Im Rahmen weiterer Änderungen wird eine Fehlerbehebung implementiert, um “Rogue Key Attacks” zu verhindern. Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitsproblem, bei dem ein Angreifer:innen eine gültige Gesamtsignatur für eine Transaktion erstellt, ohne tatsächlicher Eigentümer der entsprechenden privaten Schlüssel zu sein.

“Um diese Schwachstelle zu beheben, werden alle bestehenden Abstimmungsadressen gelöscht, sobald der Höhepunkt des Hard Forks erreicht ist”, erklärte das Unternehmen. Es betonte außerdem, dass die Validatoren anschließend ihre Abstimmungsadressen erneut hinzufügen müssen.

Der Hard Fork hat auch das Ziel, die Blockchain in die Lage zu versetzen, komplexere Geschäftsregeln und Logiken zu verarbeiten.

Notwendige Schritte zur Umsetzung der Upgrades

Für den erfolgreichen Hard Fork müssen zwei Drittel der Validatoren ihre Softwareversion vor dem Update auf v0.10.16 umstellen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Weiterhin betont das Unternehmen, dass Full Nodes, bei denen das Upgrade fehlschlägt, nach Erreichen der Hard-Fork-Blockhöhe keine weiteren Blöcke mehr generieren können.

BNB Chain hat eine umfassende Anleitung zur Durchführung des Upgrades für Node-Betreiber veröffentlicht.

Gleichzeitig weist Binance darauf hin, dass derzeit keine Maßnahmen für BNB-Token-Inhaber:innen erforderlich sind, die Binance.com, andere Krypto Exchanges oder Cold Wallets nutzen.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert