Der Bitcoin (BTC) -Preis hat ein entscheidendes Widerstandsniveau erreicht.

Nach einem möglichen kurzfristigen Rückgang wird erwartet, dass sich der Preis weiter nach oben in Richtung des nächstgelegenen Widerstandsbereichs bewegt.

Wöchentlicher Bitcoin-Ausblick

In der Woche vom 5. bis 11. Oktober sorgte der Bitcoin-Preis für einen zinsbullischen Candlestick, der von einem Tief von 10.525 USD auf ein Hoch von 11.469 USD anstieg.

Obwohl dies eine zinsbullische Entwicklung ist, handelt der Preis immer noch unter dem großen Widerstandsbereich von 12.000 USD, über dem er seit Juli 2019 nicht mehr gehandelt hat. Ein Ausbruch über dem Niveau von 11.700 USD sollte es ermöglichen, dass der Preis bis auf 14.000 USD steigt.

Der Anstieg wurde fortgesetzt, seit BTC Anfang September den 10.000-Dollar-Bereich als Unterstützung erneut getestet hat. Die technischen Indikatoren sind bullisch und der MACD hat gerade einen höheren Momentum-Balken erreicht, nachdem er vier Wochen hintereinander gesunken war.

BTC bricht aus

Das Tages-Chart für BTC zeigt, dass der Preis ausgebrochen ist aus:

  • Eine absteigende Widerstandslinie, die seit dem Hoch vom 17. August vorhanden war.
  • Der Bereich von 11.200 USD, der zuvor als Unterstützung diente und das 0,618-Fib-Retracement-Niveau des jüngsten Rückgangs darstellt.

Wenn der Preis weiter steigt, gibt es einen geringen Widerstand bei 11.600 USD und einen großen Widerstand bei 12.070 USD, die beide mit dem im vorherigen Abschnitt beschriebenen Bereich des langfristigen Widerstands zusammenfallen.

Technische Indikatoren im täglichen Zeitrahmen sind bullisch. MACD, RSI und Stochastic Oscillator nehmen alle zu. Darüber hinaus hat der MACD ein positives Terrain erreicht und der Stochastic Oscillator hat ein zinsbullisches Kreuz erzielt.

Daher wird erwartet, dass Bitcoin bald versucht, über 12.000 USD auszubrechen.

Mögliches Retracement

Trotz der Aufwärtsbewegung aufgrund der langfristigen Preisbewegungen und Indikatoren wirkt das kurzfristige Diagramm bärischer.

Der Preis hatte Schwierigkeiten, sich über 11.400 USD zu bewegen. Der 6-Stunden-RSI hat zu einer rückläufigen Divergenz geführt, und der MACD hat begonnen abzunehmen.

Das 2-Stunden-Chart sieht angesichts der rückläufigen Divergenz und des negativen MACD-Flips noch schlechter aus.

Daher wäre ein Rückgang in Richtung der Fib-Niveaus von 0,382 bis 0,5 zwischen 11.017 und 11.131 USD zu erwarten, bevor die Aufwärtsbewegung fortgesetzt wird.

Zusammenfassend wird erwartet, dass der Bitcoin-Preis irgendwann versuchen wird, über dem Widerstandsbereich von 11.600 bis 12.000 USD auszubrechen. Vor dem Ausbruchversuch ist mit einem kurzfristigen Rückgang zu rechnen.

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Markus Wald.