Bitcoin Futures Tradingvolumen auf 3-Monats-Tief bei CME

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Das tägliche Tradingvolumen bei Bitcoin Futures sinkt auf ein 3-Monats-Tief bei CME

  • Globaler Open Interest in Bitcoin Futures steigt trotz fallendem Tradingvolumen

  • Analysten sehen darin ein positives Signal für die Preisentwicklung beim BTC

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Während Experten & Analysten die sog. Altcoin Season ausrufen, fällt das Tradingvolumen bei Bitcoin Futures auf eine 3-Monats-Tief an der Chicago Mercantile Exchange (CME). Das markiert den niedrigsten Stand seit 17. April 2020.



Wie Daten von Skew belegen, fällt das Bitcoin Futures Tradingvolumen bei der Chicago Mercantile Exchange (CME) auf ein 3-Monats-Tief. Das ist der niedrigste Stand seit 17. April. Das tägliche Tradingvolumen fiel auf 87 Mio. USD am vergangenen Freitag, 17. Juli 2020. Zudem fiel der Open Interest bei CME, also die Anzahl an offenen Handelspositionen in den Bitcoin Futures.

Quelle: Skew

Sinkt etwa das Interesse in Bitcoin Futures?

Die bisherige Topmarke bei 914 Mio. USD tägliches Tradingvolumen bei den Bitcoin Futures geschah am 11. Mai 2020. Diese Bestleistung fiel also direkt mit dem dritten Bitcoin Halving zusammen. Doch seither nimmt dieses Volumen kontinuierlich ab.



Sind derivative Finanzinstrumente beim Bitcoin nicht mehr gefragt? Nun, so einfach kann das a) nicht evaluiert werden und b) erzählt uns tägliches Tradingvolumen nur die halbe Geschichte.

Quelle: Skew

Mit dem dritten Halving gingen wilde Spekulationen von zehntausenden, wenn nicht gar hunderttausenden US-Dollar pro Bitcoin einher. Der BTC hat aber gegenwärtig wohl noch andere Pläne und der Aufwärtstrend beginnend ab “Black Thursday” im März 2020 kam zum Erliegen. Am 10. Juni 2020 erreichte der BTC/USD Kurs zum letzten Mal 10.000 USD, ehe die Volatilität seither stetig abnahm. In einer solch ruhigen Phase ist ein Rückgang des täglichen Tradingvolumens bei Bitcoin Futures erwartbar.

Fallendes tägliches Tradingvolumen und steigender Open Interest kein bärisches Signal

Analysten aus dem Bereich der Derivate sehen in den Daten nicht unbedingt etwas Negatives. Ja, das globale, tägliche Bitcoin Futures Tradingvolumen nimmt seit rund 2 Monaten ab. Dafür steigt der globale Open Interest.

Quelle: Skew

So könnte zum Beispiel gesehen werden, dass weniger tägliches Tradingvolumen bei zeitgleich höherem, globalen Open Interest ein Zeichen dafür ist, dass Investoren einfach nur ihre Positionen halten. Dies wiederum gibt uns ein bullisches Signal, denn der Bitcoin ist auch aus seiner gegenwärtigen Position unterhalb der wichtigen Unterstützungszone bei 9.250 USD in der Lage, die 10.000 USD explosiv anzusteuern.

Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR