Bitcoin ist seit 3 Jahren die am besten performende Assetvariante – folgt das vierte Jahr?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Das digitale Gold stellt die Renditen von klassischen Aktien und Rohstoffen seit 3 Jahren in den Schatten.

  • Die Knappheit, die Inflation und die wirtschaftlichen Herausforderung von 2021 sind einige der Gründe für die Bitcoin-Performance 2021.

  • Könnte der Bitcoin 2022 erneut die am besten performante Assetvariante sein?

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bitcoin konnte die letzten 3 Jahre sowohl die populärsten Aktienindexe, Rohstoffe und Edelmetalle outperformen. Könnte der Bitcoin Kurs 2022 das vierte Jahr in Folge schaffen?

Bitcoin konnte 2021 sämtliche andere Assetklassen in den Schatten stellen. Commodities, knappe und begrenzte Handelsgüter (wie z.B. Kupfer oder Agrarprodukte), konnten 2021 ebenfalls eine exzellente Performance hinlegen und belegen bei dem Ranking den zweiten Platz.

Der Commodities-Markt hat mit dem Bitcoin eines gemeinsam: Es handelt sich um begrenzte und begehrte Güter. Außerdem verlieren diese im Vergleich zu einem Unternehmen in einer Wirtschaftskrise nicht an Wert, da der Wert nicht von der Performance des Unternehmens abhängt, sondern nur von dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Sinkt die Produktion einer Handelsware, dann steigt auch gleichzeitig dessen Wert. In einer inflationären Umgebung mit einer schwächelnden Wirtschaft bieten Commodities und auch der Bitcoin also eine Möglichkeit, sein Vermögen bzw. Geld vor der Entwertung zu schützen. Die inflationäre Zentralbankpolitik und die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen könnten dafür sorgen, dass BTC auch 2022 die am besten performante Assetvariante bleibt.

Bitcoin Prognose: Wird BTC das vierte Jahr in Folge schaffen?

Viele Analysten gehen davon aus, dass Kryptowährungen wie BTC oder Ethereum 2022 wegen ihrer deflationären Eigenschaften eine gute Performance hinlegen werden. Wirft man einen Blick auf die Marktkapitalisierung des digitalen Goldes und des echten Goldes, dann wird einem klar, warum Bitcoin auch weiterhin stärker als Gold steigen könnte. So ist die Marktkapitalisierung von Gold (11,4 Billionen USD) rund 13-mal höher als die von BTC. So reicht ein viel kleinerer Kapitalfluss bereits aus, um den BTC Kurs nach oben zu treiben.

Marktkapitalisierung Top 10 Assets Januar 2022 Bitcoin Gold

2022 könnte Bitcoin auch weiterhin die meisten Aktienkurse in den Schatten stellen. In vergangenen Krisen waren Commodities, Gold und Silber im Vergleich zu Aktien oftmals die bessere Alternative. Deshalb könnte der BTC Kurs 2022 erneut stärker ansteigen als die meisten Aktienkurse.

Commodities to Equities Ratio

Das Tauschverhältnis von Aktien zu Commodities erreichte z.B. bei der Finanzkrise von 2008 ihren letzten Höhepunkt. Im Zuge der Krise konnte man für sein Gold also immer mehr Aktien kaufen. Falls Bitcoin, ein knappes und begehrtes Asset, sich weiterhin wie ein Commodity verhält und sich von den Aktienkursen entkoppelt, dann könnte der Bitcoin Kurs 2022 (im Verhältnis zu Aktien) sogar eine noch bessere Performance hinlegen als 2021. Ob Bitcoin 2022 die am beste performante Assetvariante bleibt ist natürlich noch offen, allerdings deuten das Jahr 2021, die Marktkapitalisierung von BTC, die Geldpolitik und die Commodity-Equity-Ratio darauf hin, dass BTC das vierte Jahr in Folge schaffen könnte.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen