Bitcoin Kurs (BTC) fällt unter 23.000 USD – dennoch bullische Aussichten

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Kurs konnte bei 22.300 USD Unterstützung finden.

  • Die technischen Indikatoren sind überwiegend neutral.

  • Laut der Wellenzählung kommt es nochmals zu einer kurzfristigen Korrektur, falls diese noch nicht abgeschlossen ist. Anschließend ist mit weiteren Kurssteigerungen zu rechnen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoinkurs (BTC) konsolidierte gestern weiter und erreichte einen Tagestiefstand von 21.815 USD.



 

Trotzdem sieht die Preisstruktur noch bullisch aus. Solange der Preis nicht unter die unten genannten Marken fällt, können wir von einem weiteren Kursanstieg ausgehen.



Tageschartanalyse

Gestern droppte der BTC-Kurs, nachdem er ein Hoch bei 24.102 USD erreicht hatte. Der Tiefpunkt des Drops lag bei 21.815 USD. Man erkennt große Wicks auf beiden Seiten der Candles. Dies ist ein Zeichen für die Unentschlossenheit des Marktes. Es gibt Druck seitens der Käufer-, aber auch auf der Verkäuferseite.

Die technischen Indikatoren liefern ebenfalls keine eindeutigen Signale. Der Stochastic-Oscillator könnte ein bullisches Cross bilden. Der RSI ist unter 70 gefallen (rot eingezeichnet). Eine Trendwende ist möglich und die Candles auf dem Histogramm des MACD wirken neutral.

BTC Chart By TradingView

Kurzfristiger Preisausblick

Lass uns den 6-Stunden-Chart ansehen.

BTC konnte sich auf dem kleinen Supportlevel bei 22.300 USD halten. Die Marke ist auch das 0,382-Fib-Retracement-Level seit dem letzten Hochpunkt. Die entsprechende Candle hat eine langen, untere Wick, die beinahe das 0,5-Fib-Retracement Niveau bei 21.686 USD berührt hat. Ein bullisches Zeichen.

Der Wert des RSI ist immer noch über 50, der MACD immer noch positiv. Beide Indikatoren haben allerdings an Stärke verloren, bzw. die Werte scheinen abzunehmen.

BTC Chart By TradingView

Der 2-Stunden-Chart ist weder extrem bullisch noch extrem bärisch.

Der MACD konnte bis jetzt nicht wieder ansteigen. Der RSI ist unter 50 gefallen eine (versteckte) bullische Divergenz lässt sich noch nicht erkennen.

BTC Chart By TradingView

Wellenzählung

BTC befindet sich wahrscheinlich in der Teilwelle 5 (schwarz) der Welle 3 (orange), deren Ausschlag den Kurs auf 25.871-26.006 USD bringen könnte. Die gestrige Korrektur könnte Teil der vierten Teilwelle gewesen sein. Sobald die Korrektur vorbei ist, könnte die Aufwärtsbewegung der fünften Welle beginnen.

Wenn der Kurs unterhalb von 21.864 USD, dem Tiefstand von gestern, fällt, würde er wahrscheinlich auch den eingezeichneten Channel durchbrechen bzw. die Zählung invalidieren.

BTC Chart By TradingView

Betrachten wir eine andere Zählweise.

In diesem Beispiel wäre die Welle 3 bereits abgeschlossen. Die vierte Welle würde zu einer weiteren Korrektur führen. Doch selbst wenn es zu einer Korrektur kommt, sie können wir aufgrund des „Principles of Alternation” davon ausgehen, dass diese nur sehr kurz andauern wird bzw. der Ausschlag der Welle relativ gering ist.

Die zweite Welle war ziemlich lang und mehr als doppelt so lange wie die erste. Die erste ging bis auf das 0,618-Fib-Retracement-Level zurück. Dementsprechend würde die vierte Welle auf das 0,5-Fib-Retracement-Level bei 20.940 zurückgehen. Falls der Preis unter 19.918 zurückgeht (rote Linie), wäre diese Wellenzählung nicht korrekt.

BTC Chart By TradingView

Welche Variante ist wahrscheinlicher?

Der 30-Minuten-Chart spricht dafür, dass sich BTC noch in der vierten Teilwelle befindet. Die kurzfristige Korrektur wäre damit bald abgeschlossen. Der Kursanstiege seit gestern wirken sehr impulsiv(grün markiert). Die Kursrückgänge sehen mehr nach kleinen Korrekturen aus.

Das spricht also für die erste Zählweise.

Solange BTC innerhalb des Channels bleibt, ist es immer noch gut möglich, dass wir Bitcoin bald in der Nähe von 26.000 USD sehen werden.

Zusammenfassung

Die Korrektur des Bitcoinkurs wird voraussichtlich bald zu Ende sein. Anschließend könnte der Preis auf ca. 26.000 USD ansteigen. Sollte der Kurs unter 21.900 USD fallen, könnte er sich nochmals in Richtung 21.000 USD bewegen. Auch in diesem Fall ist trotzdem einem anschließenden Kursanstieg auf ca. 26.000 USD zu rechnen.

Hier geht es zu der vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian Mußner

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR