Bitcoin Kurs: BTC stoppt kurz vor Erreichen des Langzeitwiderstands

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bitcoin handelt unter dem langfristigen Widerstandsniveau von 16.150 USD.

  • Technische Indikatoren zeigen noch keine Schwäche.

  • BTC ist aus einer kurzfristig absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Preis für Bitcoin (BTC) stieg in der Woche vom 1. bis 9. November erheblich an und erreichte mit 16.150 USD fast ein entscheidendes langfristiges Widerstandsniveau.



Während kurzfristige Rückgänge auftreten könnten, wird erwartet, dass der Preis in naher Zukunft diesen Widerstand erreicht.

Bitcoin nähert sich Langzeitresistenz

Der Bitcoin-Preis stieg in der vergangenen Woche deutlich an und erreichte einen Höchststand von 15.968 USD. BTC schuf einen bullischen Candlestick mit einem sehr kleinen oberen Docht, was darauf hindeutet, dass die Verkäufer nicht genug Kraft haben, um den Preis nach unten zu drücken.



Dies lag nur geringfügig unter dem Hauptwiderstandsbereich von 16.145 USD, was dem Fib-Wert von 0,786 des gesamten Rückgangs entspricht, gemessen ab dem Allzeithochpreis vom Dezember 2017.

Darüber hinaus weisen die technischen Indikatoren noch keine Schwäche auf. Und sowohl der MACD als auch der RSI nehmen zu. Obwohl der RSI überkauft ist, gibt es bei beiden Indikatoren keine bärische Divergenz, sodass es wahrscheinlich ist, dass sich die Aufwärtsbewegung langfristig fortsetzt.

Ein Ausbruch aus dem Widerstandsniveau von 16.145 USD könnte den Weg für eine Bewegung bis zum Allzeithochpreis in der Nähe von 19.700 USD ebnen.

Bitcoin Chart von TradingView.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zukünftige Bewegung

Ähnlich wie beim Wochen-Chart zeigt das Tages-Chart keine deutlichen Anzeichen von Schwäche. Während der Preis anscheinend am 7. November eine Abwärtsbewegung begann, folgte am nächsten Tag ein bullisches Piercing-Muster (siehe unten), das nahe der Spitze des vorhergehenden bärischen Candlestick schloss.

In ähnlicher Weise zeigen technische Indikatoren überkaufte Niveaus, aber keine bärische Divergenz, ein Zeichen dafür, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen könnte.

Bitcoin Chart von TradingView.

In dem kurzfristigen Zwei-Stunden-Chart ist der Preis bereits aus einer absteigenden Widerstandslinie (gestrichelt) ausgebrochen und hat ihn anschließend als Unterstützung validiert.

Dies besteht die Möglichkeit, dass BTC einer aufsteigenden Unterstützungslinie folgt, die derzeit mit dem kleinen Unterstützungsbereich von 15.100 USD zusammenfällt.

Die technischen Indikatoren sind immer noch optimistisch, da der MACD über 0 liegt und steigt, während der RSI über 50 liegt.

Daher könnte der Preis zwar kurzfristig sinken, möglicherweise um den Bereich von 15.100 USD und die aufsteigende Unterstützungslinie zu validieren, es wird jedoch erwartet, dass irgendwann ein weiterer Versuch unternommen wird, über 16.150 USD auszubrechen.

Bitcoin Chart von TradingView.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der BTC-Preis nach einem erheblichen Anstieg in der vergangenen Woche versucht, Unterstützung zu finden. Sobald die Unterstützung getestet wurde, wird erwartet, dass die Aufwärtsbewegung fortgesetzt wird.

Zur vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto geht es hier entlang!

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Alexandra Kons

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR