Bitcoin Kurs: Steht BTC vor einem Ausbruch?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bitcoin hat ein Double Top innerhalb einer Widerstandszone in der Nähe von 15.800 USD geschaffen.

  • Der Preis wird möglicherweise in einem aufsteigenden Dreieck gehandelt.

  • BTC ist wahrscheinlich in der fünften Teilwelle der fünften Welle.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bitcoin (BTC) ist zurückgegangen, seit BTC am 9. November vom Widerstandsbereich von 15.800 USD abgelehnt wurde. Nun handelt Bitcoin innerhalb eines bullischen Musters und wir erwarten einen Ausbruch.



Bitcoin Kurs: Das potenzielle Dreieck von BTC

Der Bitcoin-Preis wird derzeit nur geringfügig unter dem Widerstandsbereich von 15.800 USD gehandelt. Der Preis schuf etwas, das einem Doppeldeckel innerhalb der Widerstandszone ähnelt, und fiel danach. Das Double Top wurde mit einer rückläufigen Divergenz im RSI kombiniert.

Der Rückgang wurde jedoch schnell aufgekauft und hinterließ zwei lange untere Dochte. Dies diente dazu, eine aufsteigende Unterstützungslinie zu validieren, die seit dem 3. November besteht. Der Preis ist seitdem über diese Linie gestiegen.



Wenn BTC aus dem Dreieck ausbricht und die gesamte Höhe des Musters erhöht, könnte BTC einen Höchststand von 17.200 USD erreichen.

Bitcoin Chart von TradingView.

Kurzfristig versucht der Preis derzeit, sich über das Niveau von 0,618 Fib des oben genannten Rückgangs zu bewegen, da möglicherweise ein weiteres kurzfristig aufsteigendes Dreieck entstanden ist.

Wenn sich der Preis über das 0,618-Fib-Niveau von 15.460 USD bewegt, das üblicherweise die Spitze des Retracement bei Korrekturen darstellt, wird sich die Steigerungsrate wahrscheinlich beschleunigen.

Technische Indikatoren unterstützen diese Bewegung, da der MACD steigt und über 0 liegt, während der RSI ebenfalls über 50 konsolidiert.

Bitcoin Chart von TradingView.

Bitcoin Prognose: Langzeitbewegung

Das wöchentliche BTC-Diagramm zeigt, dass es zwei entscheidende Fib-Widerstandsniveaus über dem aktuellen Preis gibt, die anhand des Allzeithochpreises von 2017 ermittelt wurden.

Die Niveaus liegen bei 16.100 USD und 17.200 USD, bei 0,786 USD bzw. 0,854 Fib. Die letztere Ebene richtet sich auch nach dem Dreiecksausbruchziel aus, sodass es wahrscheinlich als oberste Ebene fungiert.

Ein möglicher Ausbruch aus dem Dreieck könnte daher den Preis auf dieses Niveau bringen. Derzeit gibt es keine bärischen Anzeichen dafür, dass der Preis seinen Trend umkehren wird.

Bitcoin Chart von TradingView.

BTC Wave Count

Der Wave Count von Bitcoin weist auch darauf hin, dass ein Ausbruch auftreten könnte und gibt Hineweise auf ein Ziel zwischen 16.100 und 17.200 USD.

Das Ziel zeigt die Projektion der Länge der Subwellen 1-3 auf Subwelle 4 (blau & orange). Dies ist auch die 4.618 Fib-Erweiterung von Subwelle 1 (blau).

Bitcoin Chart von TradingView.

Fazit

Zusammenfassend wird erwartet, dass der Bitcoin-Preis irgendwann aus seinem aktuellen Muster ausbricht und sich einem lokalen Hoch von 17.200 USD nähert.

Zur vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto geht es hier entlang!

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Alexandra Kons.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR