Bitcoin On-Chain-Analyse: NVT-Modell, Rekordgebühren und Miner-Akkumulation

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Preis von Bitcoin prallte zum ersten Mal in diesem Bullenrun von der Linie des NVT-Preis-Modells ab.

  • Die On-Chain-Daten zeigen Rekord-Transaktionsgebühren und Handelsvolumen.

  • Miner sind in eine noch nie dagewesene Phase der BTC-Akkumulation eingetreten.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In der heutigen On-Chain-Analyse werfen wir einen Blick auf verschiedene Indikatoren, die einen umfassenden Überblick über den laufenden Bitcoin-Bullenmarkt geben.



Auf der einen Seite sehen wir die Bestätigung der dynamischen Entwicklung des langfristigen Bullenmarktes (Transaktionsgebühren und On-Chain-Handelsvolumen), auf der anderen Seite haben wir Signale der kurzfristigen Konsolidierung und Vorbereitung auf die nächste dynamische Wachstumsphase (das NVT-Modell und die Miner-Akkumulation).

Bitcoin Preis-Aktion

In der letzten Woche gab es eine Fortsetzung des Preisrückgangs bei Bitcoin (BTC) und einen deutlichen Bounce. Von einem Allzeithoch von 64.895 US-Dollar am 14. April 2021 bis zu einem Tiefstand von 47.000 US-Dollar am 25. April 2021 verlor Bitcoin 27,5 Prozent an Wert.



Ein Bild von TradingView: Bitcoin Chart

Der anschließende Bounce trieb den Bitcoin Preis in den Bereich von 56.500 US-Dollar, nahe dem 0,5 Fib-Retracement-Level. Aktuell befinden sich die Tages-Candlestick im Bereich von 49.000-56.500 US-Dollar. Der Markt erwartet eine Konsolidierung innerhalb dieser Spanne vor der nächsten großen Bewegung und der Zunahme der Bitcoin Volatilität.

Bitcoin: Erster Bounce des NVT-Modells

Der NVT-Indikator (Network Value to Transaction), der von Willy Woo entwickelt wurde, beschreibt das Verhältnis zwischen Marktkapitalisierung und Transfervolumen. NVT ähnelt dem Kurs-Gewinn-Verhältnis (PE), das in traditionellen Märkten verwendet wird. Aber anstatt über die Gewinne des Unternehmens zu sprechen, bezieht er sich auf das Volumen des Investors.

Um den NVT mit dem Bitcoin Preis in Beziehung zu setzen, verwenden wir den langfristigen Zwei-Jahres-Median und multiplizieren ihn mit dem auf der Chain angezeigten Transaktionsvolumen. Auf diese Weise erhalten wir einen reaktionsfähigen, langfristigen Indikator für die Marktgesundheit. Diesen nutzen wir, um einen laufenden Bullen- oder Bärenmarkt zu identifizieren. Letzte Woche haben wir den ersten Schnittpunkt des Bitcoin Preises mit dem NVT-Preis-Indikator seit dem Beginn des Bullenmarktes im September letzten Jahres aufgezeichnet (oranger Kreis).

Ein Bild von Woobull: Bitcoin NVT Preis

In den vorherigen Zyklen sehen wir, dass ein solcher Schnittpunkt (rote Kreise) regelmäßig auftrat und für die folgenden Wochen große Anstiege signalisierte. Im Bullenmarkt 2013 trat eine solche Kreuzung nur einmal auf und führte fast sofort zu einem exponentiellen Anstieg des BTC-Preises.

Bitcoin und die NVT-Linie

Im Lauf des Jahres 2017 beobachten wir sogar vier Überschneidungen. Jedes Mal war es ein Signal für eine Fortsetzung der Gewinne – bis der Preis tief unter die NVT-Linie fiel und weiter einbrach. Ab dem Moment, in dem der Bitcoin-Kurs die Linie durchbrach (grüne Pfeile) und über der NVT-Linie handelte, hatten wir es also mit einem Krypto-Bullrun zu tun. Normalerweise lag dieser Schnittpunkt in der Nähe des Halvings (rot gestrichelte Linie).

Im kurzfristigen Chart können wir sehen, dass der erste Schnittpunkt innerhalb dieses Bullenmarktes am 24. April 2021 im Bereich von 50.000 US-Dollar lag. Der Bounce hat den Preis wieder über die NVR-Linie gedrückt. Wenn sich der BTC-Kurs weiter konsolidiert, ist nicht auszuschließen, dass sich die Kurven noch mehrmals kreuzen werden.

Ein Bild von Woobull: Bitcoin NVT Preis

Rekordhoch bei Gebühren und Volumen von On-Chain-Transaktionen

Die On-Chain-Daten der letzten Wochen zeigen neue Allzeithochs sowohl bei den Transaktionsgebühren als auch beim Volumen der On-Chain-Transaktionen. Beide Werte haben bereits die historischen ATHs vom Höhepunkt des vorherigen Zyklus Ende 2017 übertroffen. Die gigantische Spitze in der Bitcoin-Netzwerkaktivität führte zu einem Anstieg der durchschnittlichen Transaktionsgebühr auf 58,71 US-Dollar am 22. April 2021, ein neues ATH. Die höchsten durchschnittlichen Gebühren im vorherigen Zyklus lagen bei 54,70 US-Dollar .

Ein Bild von Glassnode: Transaktionsgebühren

Das bisherige Allzeithoch aus 2017 lag bei 46,68 Milliarden US-Dollar auf dem Höhepunkt des Bullruns. Bei heutigem Stand ist dies eine Steigerung von über 40 Prozent.

Ein Bild von Glassnode: Total Transfer Volume

Miner akkumulieren BTC

Eine interessante Perspektive bieten die Aktivitätsdaten der Miner. Die Anzahl der gesammelten Coins erreicht ähnliche Werte wie Mitte 2018, als Bitcoin um 10.000 US-Dollar gehandelt wurde.

Dies ist eine noch nie dagewesene Situation und unterscheidet sich stark von der vorherigen Phase, in der Miner regelmäßig ihre Ressourcen verkauften. Trotz erhöhter Verkäufe im ersten Quartal 2021 sehen wir eine deutliche Akkumulation im April. On-Chain-Analyst @WClementeIII veranschaulichte diesen Trend, indem er das Miner Net Position Change Indikator-Chart teilte, das zwei Zyklen miteinander vergleicht:

Dies wird durch den Glassnode-Chart bestätigt, der einen drastischen Rückgang des Saldos der Miner-Wallets Anfang 2021 und eine erneute Akkumulation seit Ende März zeigt. Dies ist eine zusätzliche Bestätigung für die viele Wochen andauernde Bitcoin-Preisakkumulation, bei der die Miner keinen Verkaufsdruck erleben. Heute beträgt der Gesamtwert des Guthabens der Miner 1,8 Millionen BTC.

Ein Bild von Glassnode: Balance in Miner Wallets

Fazit

Die On-Chain-Analyse deutet darauf hin, dass sich Bitcoin in einer Phase der Konsolidierung befindet, die die Alpha-Kryptowährung auf weitere Gewinne vorbereitet. Die systematische Entwicklung des Bullenmarktes wird durch den neuen ATH der Transaktionsgebühren, das On-Chain-Handelsvolumen oder den kürzlich diskutierten Anstieg der neuen BTC-Adressen bestätigt.

Gleichzeitig sind der erste Schnittpunkt der NVT-Kurve in diesem Zyklus und die erneute Akkumulation durch Bitcoin-Minern Signale für die bevorstehende Fortsetzung des langfristigen Bullenmarktes. Der bereits erwähnte @WClementeIII fasste auf Twitter den Reset der wichtigsten Indikatoren des Bitcoin-Netzwerks zusammen:

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Promotion und Assistenzprofessor an einer internationalen Universität in Lublin, Polen. Verbrachte 10 Jahre mit dem Studium der Naturphilosophie und der Sportwissenschaft. Ein Autor von 4 Büchern und zwei Dutzend wissenschaftlichen Artikeln. Jetzt nutzt er seinen Verstand für die Vorteile der Kryptokomunity. Enthusiast der technischen Analyse, Bitcoin-Krieger und starker Befürworter der Idee der Dezentralisierung. Duc in altum!

MEHR ÜBER DEN AUTOR