Bitcoin On-Chain-Analyse: Zahl der BTC Adressen auf neuem Allzeithoch

24. November 2021, 14:42 GMT+0100
Aktualisiert von Alexandra Kons
24. November 2021, 14:42 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Die Zahl der BTC-Adressen erreichte am 20. November 2021 ein neues Allzeithoch.
  • Die Zahl der Accounts mit kleinen Beständen nahm in den letzten Woche zu.
  • Accounts mit hohen Beständen akkumulierten seit Anfang Juli.
  • promo

In diesem Artikel schauen wir uns die Zahl der Bitcoin-Adressen und deren Bestände genauer an.

Die Zahl der Bitcoin-Adressen ist seit März 2021 kontinuierlich angestiegen. Am 23. April 2021 erreichte die Zahl der Bitcoin-Adressen das vorletzte Allzeithoch (38.704.373), nachdem der Bitcoin Kurs eine Woche zuvor (14. April 2021) das damalige Allzeithoch erreichte (schwarzer Kreis).

Die Zahl der aktiven Bitcoin-Adressen sank im Mai und September, allerdings stieg die Zahl dann am 20. November 2021 erneut auf ein neues Allzeithoch an (blau). Daraus können wir schlussfolgern, dass neue Marktteilnehmer für den Preisanstieg auf das letzte Allzeithoch verantwortlich waren, da im Laufe der Zeit viele neue Adressen hinzu kamen.

Bitcoin Chart aktive Adressen von Glassnode
BTC Adressen mit mehr als 0 Bitcoin Quelle: Glassnode

Kleine und mittelgroße Bitcoin-Adressen

Insbesondere die Zahl der Bitcoin-Adressen mit kleinen Beständen (zwischen 0.01 und 1 BTC) nahm stark zu. Die Adressen mit mehr als 0.01 BTC sind in Schwarz eingezeichnet, die Adressen mit mehr als 0.1 BTC sind in Grau eingezeichnet. Der Verlauf des Graphen überschneidet sich fast perfekt mit dem Verlauf der Gesamtanzahl der Adressen.

Bitcoin Chart BTC Adressen groesser als 0.01 bzw. 1 BTC
Bitcoin Chart BTC Adressen größer als 0.01 bzw. 1 BTC Glassnode

Vergleicht man allerdings die Zahl der Konten mit mehr als 100 BTC mit den kleineren Konten, so ergibt sich ein anderes Bild.

Konten mit mehr als einem BTC (hellblau) und solche mit mehr als 10 BTC (blau) sind weit von ihren Allzeithochs entfernt. Außerdem erreichten Konten mit mehr als 10 BTC ihr Allzeithoch im März, noch vor dem Allzeithoch des BTC-Preises. Der Grund dafür ist naheliegend, da große Konten in der Regel während Abwärtstrends akkumulieren, während kleine Konten in der Regel in der Nähe von Preisspitzen kaufen. Deshalb steigt der eine Wert, während der andere sinkt.

Bitcoin Chart BTC Adressen groesser als 0.01, 0.1 bzw. 1 BTC Glassnode
Bitcoin Chart BTC Adressen größer als 0.01 bzw. 1 BTC Glassnode

Große Accounts

Die Anzahl der Konten mit einem Bestand von mehr als 100 BTC ist ähnlich hoch wie die Zahl der mittelgroßen Konten. Allerdings erreichten die Zahl der großen Konten zwischen Oktober und Dezember 2020 ihr Allzeithoch deutlich vor den mittelgroßen Konten.

Darüber hinaus erhöhten aber auch große Konten ihre Bestände im Juli, als der Bitcoin Kurs die letzte Bottom erreichte. Ein Blick auf die Anzahl der Adressen mit ihren unterschiedlichen Beständen zeigt uns, dass die Adressen mit großen Beständen nach dem Juli-Tief deutlich zugelegt haben, während die Adressen mit kleinen Beständen ihre Bestände derzeit aufstocken.

BTC Chart: Große vs kleine Konten Quelle:Glassnode
BTC Chart: Große vs kleine Konten Quelle:Glassnode

Hier geht es zu letzten Bitcoin-On-Chain-Analyse von BeInCrypto!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.