Bitcoin Prognose: „Altcoins gehen unter“ und „Entwicklungsländer adoptieren BTC“

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Innerhalb der letzten 24 Stunden stieg der Preis um 2,84 Prozent, das sind über 1.500 US-Dollar.

  • Preislich bewegen wir uns mit dem Bitcoin Kurs im Bereich von 56.000 US-Dollar.

  • Das Trading-Volumen stieg in den letzten 24 Stunden um 16,15 Prozent.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Meinungen über die älteste Kryptowährungen gehen stark auseinander. Und diesmal wollen wir uns mit recht bullischen Ansichten über Bitcoin befassen – Investor Bill Miller und Unternehmer Alexander Höptner sprechen über Bitcoin.

Gesponsert



Gesponsert

Der milliardenschwere Investor Bill Miller erklärte in einem Gespräch mit Autor William Green, dass Bitcoin als Anlageklasse gereift sei. Ferner vergleicht Bill Miller die älteste Kryptowährung mit der Amazon-Aktie, die er vor mehr als 20 Jahren für 17 US-Dollar erwarb. Und auch in Bitcoin hat Bill Miller nach eigenen Angaben investiert – für 500 US-Dollar pro BTC.

Bitcoin ist mit 43.000 US-Dollar viel weniger riskant als mit 300 US-Dollar. Es ist jetzt etabliert, es wurden riesige Mengen an Risikokapital investiert, und alle großen Banken beteiligen sich.“

Gesponsert



Gesponsert

Allerdings rät Miller Anlegern ohne tiefergehendes Verständnis für den Krypto-Markt, nicht mehr als 1 Prozent ihres Portfolios in Bitcoin zu investieren. Für den Großteil der Altcoins, sieht Miller keine guten Zukunftschancen:

„Es gibt 10.000 verschiedene Token und so weiter. Die Chancen, dass sich mehr als eine Handvoll davon lohnen, sind sehr, sehr gering. Bitcoin, Ethereum und ein paar andere wird es wahrscheinlich noch eine Weile geben.“

Fünf Länder werden Bitcoin bis 2022 als offizielles Zahlungsmittel akzeptieren

Ähnlich begeistert von Bitcoin zeigt sich auch der BitMEX-CEO Alexander Höptner. Der Unternehmer sieht die Entwicklungs- und Schwellenländer bei der Integration von Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel weit vorne:

„Meine Vorhersage ist, dass wir bis Ende nächsten Jahres mindestens fünf Länder haben werden, die Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptieren. Sie alle werden Entwicklungsländer sein.“

Und warum, erläutert er auch: Der Bedarf an schnellen und günstigen internationalen Überweisungen, politische Probleme und die massive Inflation.

„Mit einem von Natur aus ungleichen Finanzsystem handeln diejenigen, die am meisten zu verlieren haben, indem sie den Status quo beibehalten, in ihrem Eigeninteresse, alternative Optionen wie Bitcoin zu erkunden. Es wäre falsch – und heuchlerisch – auf sie zu zeigen und gleichzeitig weiterhin von demselben ungleichen System zu profitieren.“

Unterdessen unternimmt der Bitcoin Kurs alles, um mit möglichst grünen Zahlen dazustehen:

  • Innerhalb der letzten 24 Stunden stieg der Preis um 2,84 Prozent, das sind über 1.500 US-Dollar
  • Preislich bewegen wir uns mit dem Bitcoin Kurs im Bereich von 56.000 US-Dollar
  • Das Trading-Volumen stieg in den letzten 24 Stunden um 16,15 Prozent

Zusammengefasst könnte die Bitcoin Kurs Prognose dann wie folgt aussehen:

Bitcoin durchbricht mit rachialer Gewalt durch den wichtigen Golden Ratio Widerstand bei 52.000 USD und visiert damit das Allzeithoch bei 65.000 USD an. Auch der MACD zeigt sich im Wochenkurs bullisch während der RSI keine bärischen Signale gibt. Durch diese bullische Entwicklung könnte man annehmen, Bitcoin könnte noch dieses Jahr durch das Allzeithoch brechen und einen neuen Höhepunkt etablieren. Ein Anwärter auf diesen Höhepunkt bildet das Fibonacci Niveau bei rund 87.000 USD.“

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen