Bitcoin-Storys: Die witzigsten BTC-Geschichten seit 2009

3 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Seitdem Satoshi Nakamoto 2009 Bitcoin erschuf, sind einige witzige Storys entstanden.
  • In einem Gaming-Tunier von 2011 erhielten die hinteren Plätze Preisgelder in Form von BTC, die heute Millionen wert sind. Die ersten 4 Plätze erhielten US-Dollar.
  • Der indische Premierminister wurde Teil eines Bitcoin-Scams.
  • promo

Jeder kennt den berühmten Bitcoin Pizza Day, an dem ein junger Mann Bitcoin für eine Pizza ausgab, die heute fast eine halbe Milliarde US-Dollar wert wären.

Seitdem der berühmte Satoshi Nakamoto im Jahr 2009 Bitcoin erschuf, sind jedoch viele weitere spannende und witzige Storys entstanden. BeInCrypto hat sich für dich die besten Bitcoin-Storys ausgesucht und in diesem Artikel zusammengefasst.

Starcraft-Tunier von 2011

Im Februar 2011 fand das ICCup Star League Turnier statt, bei dem Gamer in dem Video-Strategiespiels Starcraft um Preisgelder kämpften. 56 Menschen nahmen daran teil. BTCsportbec.com war einer der Sponsoren. Der Preispool betrug damals 1000 US-Dollar, der Gewinner erhielt 500 US-Dollar. 25 Bitcoin gingen an die letzten Plätze.

Twitter

Der BTC Kurs lag damals bei gerade einmal 1.65 USD und die 25 BTC waren damals 41.25 US-Dollar wert. Vier Spieler mit den Spitznamen Sziky, Kolll, Hejek und Jumper haben jeweils 25 Bitcoins gewonnen. Es gibt keine Berichte darüber, ob die Gewinner ihre Bitcoins behalten haben oder nicht.

Der Bitcoin Pizza Day

Der 22. Mai 2010, auch bekannt als der “Bitcoin Pizza Day”, war der Tag, an dem die erste kommerzielle Bitcoin-Transaktion stattfand. Laszlo Hanyecz, ein Programmierer aus Florida, kaufte zwei Papa John’s-Pizzen mit 10.000 Bitcoin, die damals etwa 40 US-Dollar wert waren. Hanyecz erklärte im Gespräch mit dem News-Magazin The Sun, dass er es nicht bereut.

“Ich denke, es ist großartig, dass ich auf diese Weise Teil der frühen Geschichte von Bitcoin sein konnte.”

Er minte die Bitcoins mit einem selbstgeschriebenen Programm, das die Grafikkarte eines Computers nutzte, und kaufte die Pizzen, weil es für ihn “gratis Pizzen waren“. Hanyecz Pizzen brachten ihn in die Krypto Hall of Fame. Wenn er diese Bitcoins bis heute behalten hätte, wären sie heute etwa 440 Millionen US-Dollar wert.

best bitcoin exchanges
Bitcoin Pizza Day – Ein Bild von BeInCrypto.com

Die “lustigste Bitcoin-Story aller Zeiten”

Ein BitcoinTalk-Nutzer, der sich “Vinz1992” nennt, teilte eine Story über ein Paar mittleren Alters, das einem Bitcoin-Scam zum Opfer fiel:

“Ein Ehepaar mittleren Alters kaufte einmal 1 Bitcoin für 1.000 USD. Sie waren überglücklich über das gute Geschäft, das sie gemacht hatten. Also setzten sie sich mit meinem Freund in Verbindung, um ihn zu fragen, wie sie ihn (den Bitcoin) verkaufen könnten.”

Vinz1992 fuhr fort: “Er schickte ihnen die Links zu verschiedenen Medienartikeln und Blogbeiträgen darüber, wie man BTC kauft und verkauft. Das Paar meldete sich erneut bei ihm und teilte ihm mit, dass es ihnen nicht gelungen sei, den Bitcoin zu verkaufen. Also traf sich mein Freund mit ihnen. Sie zeigten ihm dann ihren Bitcoin. Es war eine Plastikmünze mit dem BTC-Symbol darauf!” 

Bitcoin mood

Indischer Premierminister wird Teil von Bitcoin-Scam

Letztes Jahr im Dezember wurde der Twitter-Account des indischen Premierministers Narendra Modi gehackt. Betrüger verbreiteten die Nachricht, dass die Regierung 500 BTC gekauft habe. In dem inzwischen gelöschten Tweet hieß es außerdem, dass die indische Regierung Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert habe und der gekaufte Betrag an die Einwohner verteilt werden würde.

Der Twitter-Account des Premierministers hat mehr als 73 Millionen Follower. Der Tweet enthielt einen Link, der die Menschen aufforderte, BTC für eine Covid-Stiftung zu spenden.

Modi setzte sich aber eigentlich für ein Verbot von Kryptowährungen ein und hat seine Twitter-Anhänger gewarnt, dass Bitcoin “unsere Jugend ruinieren” wird.

Es muss nicht immer nur Geld gehen

Und zum Abschluss noch keine witzige, aber schöne Bitcoin-Story.

Cooper Turley ist ein 27-jähriger Krypto-Millionär, der nicht nur in Bitcoin, sondern auch in Ethereum (ETH) investiert hat. Seine ersten Investitionen tätigte vor 5 Jahren, als der Krypto-Trend noch nicht sehr ausgeprägt war und der BTC Kurs bei etwa 2.000 US-Dollar lag. Er sagte zu CNBC:

“Ich habe definitiv nicht das Gefühl, dass ich es ‘geschafft’ habe – es gibt weitaus mehr Leute, denen es in der Kryptowelt viel besser geht als mir. Aber ich bin wirklich dankbar.”

Auch wenn Experten dazu raten, nur das Geld zu investieren, das man sich leisten kann, zu verlieren, stieg Turley voll ein. Er war fasziniert von der Technologie und dachte, er “könnte sich einen Namen machen und ein Experte für die gesamte Branche werden”.

Bald interessierte sich auch seine Familie für Krypto und investierte ein paar tausend US-Dollar in Kryptowährungen. Turley gab jedoch nicht die Menge an BTC oder ETH, die er besaß, preis. Als der Wert seiner Bestände stieg, wandelte Turley einen Teil seiner Kryptowährungen in Fiatgeld um, um etwas Gutes zu tun. Er zahlte seine Studienschulden ab und am Muttertag schenkte Turley seiner Mutter einen sechsstelligen Betrag und bezahlte einen großen Teil ihrer Hypothek.

“Finanzielle Freiheit ist nicht der Endzustand, es ist nur der Anfang, um wirklich coole Dinge in der Welt zu tun”, sagte Turley.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

Gemäß den Richtlinien des Trust Project werden in diesem Artikel Meinungen und Perspektiven von Branchenexperten oder Einzelpersonen vorgestellt. BeInCrypto ist um eine transparente Berichterstattung bemüht, aber die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht unbedingt die von BeInCrypto oder seinen Mitarbeitern wider. Die Leser sollten die Informationen unabhängig überprüfen und einen Fachmann zu Rate ziehen, bevor sie Entscheidungen auf der Grundlage dieses Inhalts treffen.

784f3067a1f29aa7df5470c45f989f25.jpg
Wahid Pessarlay
Wahid liebt es zu schreiben, vor allem über Krypto und Blockchain. Er begann seine Bloggerreise im Jahr 2017 und tauchte 2019 ganz in die Welt Kryptowährung ein. Wahid interessiert sich für Technik, Schach und DeFi. Sein Ziel ist es, die Dezentralisierung zu fördern.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert