Black Friday: Die besten Krypto-Deals für 2022

Von Shubham Pandey
Übersetzt Maximilian M.
IN KÜRZE
  • In diesem Artikel stellen wir die drei besten Black Friday Deals vor!
  • Prognosen zufolge könnte der diesjährige Umsatz bei knapp 300 Milliarden US-Dollar liegen.
  • Experten warnen vor Krypto-Scams, die Betrüger bevorzugt am Black Friday durchführen.
  • promo

    Trete jetzt unserer Trading Community bei und erhalte Tipps in Echtzeit Mitmachen

Der diesjährige Black Friday steht vor der Tür. Warum also nicht etwas für sich selbst oder seine Lieblings-Krypto-Enthusiasten kaufen? In diesem Artikel stellen wir dir die drei besten Black Friday Deals sowie weitere nützliche Informationen vor!

Es ist wieder so weit: Der Black Friday ist da. An diesem Tag bieten Händler und Unternehmen einzigartige Rabatte und Deals an.

Käufer auf der ganzen Welt stöbern online und vor Ort in Geschäften nach den besten Angeboten.

Black Friday
Ein Bild von: Chase Amie

Jeden vierten Freitag im November feiern die Menschen den Black Friday, indem sie mit beträchtlichen Rabatten einkaufen. Aber seit dem Aufkommen vom Kryptowährungen hat sich einiges geändert.

Der Black Friday tauchte zum ersten Mal im Jahre 1966 in den USA auf und entwickelte sich dann zum inoffiziellen Start für die Weihnachtsverkäufe. Die Krypto-Community startete 2012 eine ähnliche Initiative: den Bitcoin Black Friday.

Der Bitcoin Black Friday wurde ins Leben gerufen, um die Krypto-Community dazu anzuregen, Kryptowährungen auszugeben. Anfangs gab es nur den Bitcoin Black Friday. Inzwischen können jedoch auch die Besitzer anderer Kryptowährungen an Black Friday Krypto-Angeboten teilnehmen.

Üblicherweise bieten Handelsplattformen und Marktplätze einen speziellen Bereich mit reduzierten Waren und Dienstleistungen an, die nur für Kryptowährungen verkauft werden. Aber bedeutet das auch, dass du etwas kaufen solltest, nur weil es reduziert ist? Wahrscheinlich nicht!

BeInCrypto hat daher für dich drei der besten Black Friday Deals für 2022 ausgesucht, die besonders, aber nicht ausschließlich für Krypto-Enthusiasten gedacht sind.

Der Black Friday ist zurück

Für viele Krypto-Nutzer ist es essenziell, die Märkte zu verfolgen. Insbesondere Trader benötigen schnellstmöglich akkurate Informationen. Tradingview bietet dafür verschiedene Tools und Datensätze an – sowohl für die Krypto-Märkte als auch für die klassischen Finanzmärkte.

Das Unternehmen bietet für begrenzte Zeit 60 % Rabatt für das jährliche Abonnement der Pro, Pro+ und Premium Version.

Black Friday Verkauf Tradingview 60 % Rabatt
Ein Bild von: Tradingview

Wenn du dich für eines der Angebote entscheidest, erhältst du Zugang zu mehreren exklusiven Tools. Du kannst dir dann beispielsweise mehrere Charts gleichzeitig anzeigen lassen oder auf zusätzliche Daten von mehreren Märkten zugreifen. Und das Beste: Du kannst dein Abo mit Krypto bezahlen!

Tradingview mit Krypto bezahlen Anleitung
Ein Bild von: TradingView

Offline-Verwahrung und Steuer-Tools sind so wichtig wie noch nie

Lass uns nun von der Perspektive eines Traders auf die eines Investoren wechseln, der einfach nur Krypto hodln möchte. Ledger bietet dafür sogenannten Cold-Storage-Wallets an, mit denen die Nutzer ihre wertvollen Kryptowährungen offline verwahren können.

Hardware-Wallets ermöglichen eine einfache und sichere Selbstverwahrung und ermöglichen es den Nutzern, ihre finanzielle Unabhängigkeit sicher zu erleben. Ledger bietet derzeit Bitcoin im Wert von 30 US-Dollar beim Kauf des Ledger Nano X an, während Käufer des Nano S 20 US-Dollar in BTC erhalten.

Black Friday Deals Ledger
Ein Bild von: Ledger

Ein weiteres exklusives Angebot, von dem sowohl neue als auch erfahrene Krypto-Enthusiasten profitieren können, ist der Black Friday Deal von Accointing. Dabei handelt es sich um ein beliebtes Krypto-Steuertool, mit dem Benutzer ihre Krypto-Portfolios verfolgen und Steuern einreichen können.

Im Rahmen des Black Friday bietet das Steuerunternehmen bis zu 40 % auf alle Produkte an.

Preise für verschiedene Arten von Paketen, die auf Accointing verfügbar sind
Ein Bild von: Accointing

Falls du auf der Suche nach weiteren spannenden Deals bist, dann schau dir hier das umfangreiche Angebot der Webseite von Bitcoin Black Friday an. Dieser Black Friday entwickelt sich womöglich zu einem der wichtigsten und profitabelsten seiner Art. Es gibt keinen Grund, weshalb Krypto-Nutzer auf den damit verbundenen Spaß verzichten sollten.

Black Friday: Unerwartet hoher Traffic

Der diesjährige Black Friday scheint alle Rekorde zu brechen. Laut den Daten von Google Trends sorgten die Suchanfragen nach “Black Friday” bereits für einen signifikanten Traffic, wie du auf dem Bild unten sehen kannst.

Black Friday Google Trend Daten
Ein Bild von: Google Trends

Der Schwarze Freitag hat sich zu einem populären Event entwickelt, an dem nach einer Prognose von Future Market Insights in diesem Jahr weltweit bis zu 271 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden.

Die Vereinigten Staaten hatten bisher den größten Anteil an den weltweiten Black-Friday-Umsätzen. Allerdings wird für Indien in diesem Jahr das größte Wachstum bei den Black Friday-Verkäufen vorhergesagt.

Leider missbrauchen Kriminelle das Event für Cyberkriminalität, Scams und andere illegale Aktivitäten. Daher solltest du vor allem bei Krypto-Deals besonders vorsichtig sein.

Vorsicht vor Krypto-Scams

MyChargeBack, ein internationaler Anbieter von Dienstleistungen zur Beilegung komplexer Transaktionsstreitigkeiten, hat BeInCrypto über einige dieser Machenschaften informiert. Einer der beliebtesten Scams in der Krypto-Szene war in letzter Zeit die Nutzung von gefälschten Wiederherstellungsfirmen.

Michael B. Cohen, Vice President of Global Operations bei MyChargeBack, sagte gegenüber BeInCrypto:

“Jede Webseite, die behauptet, eine 100-prozentige Garantie zu bieten, Kryptowährungen wiederherzustellen zu können, täuscht die Öffentlichkeit. Mit wenigen Ausnahmen kann niemand Kryptowährungen allein wiederherstellen, da die Wiederherstellung fast immer die Beteiligung der Polizei und oft der Gerichte erfordert. Die Behauptung, zu 100 % erfolgreich zu sein, ist ein Warnsignal für einen Wiederbeschaffungsbetrug.”

Außerdem betonte der Geschäftsführer, dass man die Herkunft eines solchen Unternehmens überprüfen sollte, bevor man es kontaktiert:

“Ein Unternehmen, dessen Website-URL erst vor einer Woche registriert wurde, kann nicht ernsthaft behaupten, im vergangenen Jahr Millionen von Dollar für Tausende von Kunden zurückerhalten zu haben. Aber genau das behaupten Ersteller dieser betrügerischen Webseiten, die über Nacht auftauchen.”

Ein weiterer nützlicher Tipp von BeInCrypto: Verwende einen Preistracker wie camelcamelcamel, um festzustellen, ob es sich bei einem Verkauf tatsächlich um einen Rabatt handelt oder ob der Preis nur vorübergehend angehoben wurde, um den Anschein eines Rabatts zu erwirken. Plattformen wie Amazon sind teilweise von diesem Trick betroffen!

Bleibt sicher! BeInCrypto wünscht euch ein schönes (Krypto)-Einkaufserlebnis 🙂

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.