Cardano (ADA) schließt Partnerschaft mit Chainlink (LINK) für Oracle Services

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Cardano Summit 2021 fand am 25. und 26. September statt.

  • Cardano wird eine Oracle-Lösung von Chainlink für Echtzeit-Marktdaten integrieren.

  • Die neue Partnerschaft soll Entwickler bei der Erstellung von Smart Contracts für Cardano DeFi-Anwendungen unterstützen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Cardano hat eine Partnerschaft mit Chainlink, einem Anbieter von Oracle-Lösungen, angekündigt. Ziel ist es, die Entwicklung des DeFi-Ökosystems von Cardano zu beschleunigen. Diese Nachricht wurde auf dem Cardano Summit, einer zweitägigen Konferenz am vergangenen Wochenende, bekannt gegeben.

Gesponsert



Gesponsert

Neuigkeiten vom Cardano Summit

Der Cardano Summit, der als “das größte Online-Blockchain-Event aller Zeiten” angekündigt wurde, fand am 25. und 26. September 2021 statt. Auf der zweitägigen Konferenz wurden diverse Präsentationen, Berichte und Podiumsdiskussionen abgehalten. Unter den vielen Veranstaltungen gab es unter anderem Vorträge über neue Partnerschaften, die für die weitere Entwicklung des Cardano-Ökosystems (ADA) von entscheidender Bedeutung sein dürften. Eine davon war eine Partnerschaft mit dem Telekommunikationsanbieter Dish Network.

Gesponsert



Gesponsert

Die größte Überraschung war jedoch die Ankündigung der Integration von Chainlink (LINK), einem führenden Unternehmen im Oracle-Sektor. Mit der Technologie lassen sich qualitativ hochwertige Daten zur Unterstützung von Smart Contracts bereitstellen. Kurz gesagt, Chainlink ermöglicht es, Informationen aus der Off-Chain-Welt mit den Protokollen des On-Chain-Bereichs zu kombinieren.

Ein Anwendungsbeispiel für Oracle-Daten, welches in der IOHK-Erklärung erwähnt wird, sind beispielsweise zuverlässige Wetterdaten. Die Bereitstellung dieser Daten sei für “FinTech-Startups, die parametrische Versicherungen in Afrika ermöglichen” von entscheidender Bedeutung. Andere Beispiele sind Wahlergebnisse, Sportstatistiken oder Kryptowährungskurse, die es DeFi-Apps ermöglichen, ohne eine notwendige Überprüfung von Dritten zu funktionieren.

Cardano ist in den DeFi-Bereich vorgestoßen und hat sich mittlerweile als wichtiger Konkurrent von Ethereum (ETH) positioniert. Chainlink hingegen sichert sich bereits heute Milliarden von Dollar in der DeFi-, Versicherungs- oder Gaming-Branche. Ihre Technologien bietet globalen Unternehmen und führenden Datenanbietern einen universellen Zugang zu allen Blockchains.

IOHK-Gründer Charles Hoskinson erklärte:

“IOHK will den Entwicklern die sichersten und stablisten Werkzeuge für den Aufbau nützlicher Cardno-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Das macht die Integration der marktführenden Oracle-Lösungen von Chainlink zu einer einfachen Wahl.”

Er fügte hinzu, dass die Datenintegration “die Markteinführungszeit für Cardano-Entwickler verkürzen, aber auch eine sichere Grundlage für das DeFi-Ökosystem von Cardano schaffen wird”. Ihm zufolge wird dies dazu beitragen, das Vertrauen der Nutzer in das gesamte Ökosystem zu erhöhen.

Cardano and Chainlink Partnership / Quelle: iohk.io

Als Reaktion auf diese Begeisterung sagte Sergey Nazarov, Mitbegründer von Chainlink:

“Wir freuen uns darauf, unsere umfangreiche Erfahrung und Expertise zu nutzen, indem wir eine native Unterstützung für Chainlink auf der Cardano-Blockchain einrichten. So können wir seine nächste Wachstumsphase in Märkten wie DeFi und darüber hinaus unterstützen.”
Außerdem betonte Nazarov, dass es die Verwendung des Chainlink-Oracles ermöglichen wird, “schnell Zugang zu qualitativ hochwertigen Echtzeit-Daten für eine breite Palette von Vermögenswerten zu erhalten. Gleichzeitig kann eine hohe Sicherheit und lange Betriebszeit gewährleistet werden.”


Schließlich fügte er hinzu, dass die Entwickler dadurch “Anwendungen der nächsten Generation schneller und sicherer entwickeln können.”

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Promotion und Assistenzprofessor an einer internationalen Universität in Lublin, Polen. Verbrachte 10 Jahre mit dem Studium der Naturphilosophie und der Sportwissenschaft. Ein Autor von 4 Büchern und zwei Dutzend wissenschaftlichen Artikeln. Jetzt nutzt er seinen Verstand für die Vorteile der Kryptokomunity. Enthusiast der technischen Analyse, Bitcoin-Krieger und starker Befürworter der Idee der Dezentralisierung. Duc in altum!

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen