Cardano bereitet sich auf den Start von Alonzo Testnet vor – das erwartet uns

3 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Nach einer Verzögerung sollte die Hard Fork von Alonzo im Mai starten.
  • Alonzo gehört zur Goguen-Ära der Cardano-Roadmap und implementiert sichere Smart Contracts.
  • Die Smart Contract-Fähigkeit von Cardano basiert auf dem von Plutus erstellten Programmierframework.
  • promo

Bei verschiedenen Anreizsystemen und Programmiersprachen wird nur die Zeit zeigen, welche sich durchsetzen wird – Ethereum oder Cardano.

Der Mathematiker und Mitbegründer von Ethereum, Charles Hoskinson, startete Cardano im Jahr 2017. Sein Ziel war es, eine schnelle und skalierbare Blockchain zu erstellen. Dank des Konsensmechanismus für den Nachweis des Einsatzes (POS) war dies der Fall. Es lieferte im Vergleich zu Ethereum viel schnellere Transaktionen zu vernachlässigbaren Gebühren. Es fehlte jedoch eine Schlüsselzutat – die Fähigkeit zu Smart Contracts.

Smart Contracts – dApps – haben Ethereum auf den zweiten Rang neben dem Moloch Bitcoin (BTC) gebracht.

Eine Rettung für Cardano war, dass der Übergang von Ethereum zum POS viele Male verschoben wurde, sodass der Raum für den Wettbewerb offen blieb. In diesem Jahr treffen die direkten Konkurrenten aufeinander. Ethereum hat große Fortschritte in Sachen Skalierbarkeit gemacht. Die Berlin Frok ist bereits fertiggestellt und die Londoner Hard Fork ist für Juli geplant. In der Zwischenzeit sollten Cardano Smart-Verträge bis Ende dieses Monats in das Cardano-Testnetz aufgenommen werden. Hier findest du eine kurze Zusammenfassung des Roadmap-Fortschritts von Cardano.

Die Vorfreude auf Alonzo erhöht den ADA-Preis

Mit dem Codenamen Alonzo hat sich die Implementierung von Smart Contracts in die Blockchain von Cardano, gelinde gesagt, positiv auf das native Token ADA ausgewirkt. Letzte Woche erreichte die ADA-Kryptowährung ihren ATH bei 1,77 USD.

Cardano Preis: Ein Screenshot von TradingView
Cardano Preis: Ein Screenshot von TradingView

Der anfängliche Anstieg von 270% erfolgte im Februar in Erwartung der Mary-Fork im März. Dieses erfolgreiche Upgrade brachte native Token mit mehreren Assets in die Cardano-Blockchain, zusammen mit der Grundlage für die Transaktion verschiedener Arten von fungiblen Token und nicht fungiblen Token (NFTs). Im Rahmen von Cardanos Roadmap befindet sich die bevorstehende Alonzo-Fork irgendwo in der Mitte und markiert den Abschied von der Shelley-Era mit der Allegra-Frok Ende 2020 und den Eintritt in die Goguen-Era.

  • Byron-Era – Wallet-Implementierung
  • Shelley – Einsatz, Multi-Asset-Fähigkeit und Dezentralisierung
  • Goguen – Smart Contracts
  • Basho – Optimierung und Skalierbarkeit
  • Voltaire – Governance

Daher wird Alonzo die erste Hard Fork in der Goguen-Era sein. Das letzte Update fand am 1. April unter dem Codenamen Daedalus statt. Es ermöglichte Benutzern den Zugriff auf ihre ADA-Token über eine optimierte Benutzeroberfläche sowie die Möglichkeit, alle Cardano-nativen Token zu speichern.

Cardano Roadmap: Ein Bild von Cardano
Cardano Roadmap: Ein Bild von Cardano

Alonzo Hard Fork Ursprünge

Die Smart Contract-Plattform heißt Plutus, nach einer Figur in der griechischen Mythologie. Zeus blendete ihn, damit er seine Geschenke unbeschadet verteilen konnte. Der Name Alonzo stammt vom amerikanischen Mathematiker Alonzo Church, der fast ein Jahrhundert lang lebte (1903–1995). Er war verantwortlich für Lambda Calculus, eine universelle Rechenlogik, die aus drei Elementen besteht: Variablen, Abstraktionen und Anwendungen.

Angesichts der Tatsache, dass Hoskinson selbst Mathematiker ist, ist der Name kein Zufall. Die Smart Contracts von Cardano verwenden die Programmiersprache Haskell, die sich selbst aus den Prinzipien von Lambda Calculus ableitet. Laut der Plattform sind Plutus Smart Contracts viel sicherer als die von Ethereum. Dies allein sollte Cardano eine neue Welle von Investoren bescheren. Immerhin haben DeFi-Exploits seit 2019 Investoren mindestens 284 Millionen US-Dollar gekostet. Ebenso bietet die Schnittstelle zum Erstellen von Smart Contracts Entwicklern wenig Raum für Unklarheiten. Hoskinson erklärt:

„Alonzo nimmt das Extended UTXO-Modell, von dem einige bereits in der Codebasis enthalten sind, fügt alles hinzu und setzt dann diese wunderschöne Plutus-Plattform auf Cardano.“

Cardanos Einfluss auf das DeFi-Ökosystem

Wie der Exodus von Ethereum zu Binance Smart Chain zeigt, bei dem PancakeSwap Uniswap ersetzt, besteht eine hohe Nachfrage nach DeFi-dApps. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die durchschnittliche Transaktionsgebühr von Ethereum immer noch unangenehm hoch.

Wenn Cardano zu Beginn des Jahres Smart Contracts eingeführt hätte, wäre es jetzt in einer drastisch besseren Position. Derzeit arbeiten sowohl Cardano als auch Ethereum im Abstand von nur wenigen Monaten an ihren Upgrades.

Cardano hat jedoch bereits seine Blockchain in unentwickelten Märkten wie Afrika, Südamerika und Südostasien erobert. Es wird hauptsächlich zur Sendungsverfolgung verwendet. Dazu gehört die Logistik in der Landwirtschaft und im Handel. Einer der größten Partner, der dies ermöglicht, ist Emurgo. Erst letzte Woche hat das globale Beratungsunternehmen der Cardano Foundation geholfen, einen Deal mit der äthiopischen Regierung zu erzielen.

Die Zukunft von ADA

IOHK, die Forschungsorganisation, die die Cardano-Blockchain aufbaut, soll 5 Millionen äthiopische Studenten betreuen. Ziel ist es, ihre Leistung auf nicht fungible Weise über die Cardano-Blockchain-ID zu verfolgen. Während solche Projekte zwangsläufig die Nutzung von Cardano erweitern und den Preis von ADA erhöhen werden, könnte Ethereum ins Stocken geraten.

Schließlich verfügt Cardano im Gegensatz zu Ethereum über ein System, bei dem ADA-Inhaber über Transaktionsgebühren abstimmen, anstatt sie dynamischen Marktkräften zu überlassen. Daher wird Cardano möglicherweise weniger flexibel, da die Wähler nicht in der Lage sind, die sich verändernde Nachfrage nach neuen dApps zu verfolgen. Schließlich wird Cardano (ADA) trotz des Aufstiegs auf den 7. Rang wahrscheinlich nicht den viel größeren Entwicklerpool- und Netzwerkeffekt von Ethereum einholen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

rahul-nambiampurath.jpg
Rahul Nambiampurath
Rahuls Nambiampuraths Kryptowährungsreise begann 2014, als er auf das Bitcoin-Whitepaper von Satoshi stieß. Mit einem Bachelor-Abschluss in Handel und einem MBA in Finanzen von der Sikkim Manipal University gehörte er zu den wenigen, die das enorme, ungenutzte Potenzial dezentralisierter Technologien erkannten. Seitdem hat er DeFi-Plattformen wie Balancer und Sidus Heroes — ein Web3-Metaversum — sowie CEXs wie Bitso (Mexikos größtes) und Overbit dabei unterstützt, mit seinen Fähigkeiten in...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert