Cardano Preis: Aufwind durch bullische News

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Was geschieht momentan hinter den Kulissen von Cardano?

  • Laufen die Vorbereitungen auf das Alonzo Upgrade nach Plan?

  • Und welche bullischen Nachrichten rund um Cardano gibt es noch?

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Cardano hat sich im Bullrun als eine der stärksten Altcoins gezeigt. Und auch beim Crash des Krypto-Marktes war der ADA Preis verhältnismäßig stabil. Nun könnten bullische Nachrichten rund um das Projekt den Cardano Preis erneut befeuern.

Gesponsert



Gesponsert
Cardano Preis: Ein Bild von CoinMarketCap

Cardano bereitet sich auf Web- und Mobile-Integration vor

Die Cardano-Entwickler stützen sich auf eine Vielzahl von Programmiersprachen. Eine davon ist Plutus. Das Cardano Entwicklerteam hat es nun geschafft Plutus-Anwendungen in Javascript auszuführen.

Warum ist das so wichtig?

Gesponsert



Gesponsert

Javascript ist eine der am weitesten verbreiteten Programmiersprachen. Und mit der Option die Plutus-Anwendungen auf Javascript laufen zu lassen, können die Smart Contracts von Cardano nun auf Webbrowsern laufen. Der Cardano Gründer Charles Hoskinson erklärt dazu:

„Der Sinn des Anwendungs-Backends im Browser besteht darin, Plutus-Anwendungen im Browser zu aktivieren. Das war ein großer Meilenstein.“

Das Team arbeitet weiterhin daran die Webkompatibilität von Plutus Smart Contracts zu verbessern. Im Zuge der Alonzo Hard Fork soll das Smart Contract-Ökosystem von Cardano deutlich wachsen und einige Upgrades bekommen.

Und es scheint als würde der Launch der Alonzo Hard Fork nach Plan laufen. Hoskinson erläutert:

„Optimistisch betrachtet, sieht der August ziemlich gut aus. Pessimistisch betrachtet, sieht der September ziemlich gut aus. Die Geschwindigkeit hat sich nicht verändert und wir haben keine nennenswerten Verzögerungen zu verzeichnen.“

Während bei Cardano viel Entwicklungsarbeit hinter den Kulissen geschieht, geht die Portfoliomanagerin Amy Arnott vom amerikanischen Investment-Riesen Morningstar davon aus, dass ADA neben Bitcoin und Ethereum zu einer der drei großen Mainstream-Kryptowährungen werden wird. Sie erklärte:

„Cardano ähnelt Ethereum darin, dass es ein Protokoll ist, das viele potenzielle technische Anwendungen hat. Es gibt viel Enthusiasmus über Cardano […].“

Was hat das Weltwirtschaftsforum mit ADA zu tun?

Momentan testet das World Economic Forum (WEF) die Geschwindigkeiten einiger Kryptowährungen. Darunter eben auch Cardano, XRP, Solana, Alogrand und Stellar. Dabei punktet das Cardano Netzwerk mit besonders schnellen Transaktionen:

„Cardano ist ein Open-Source-PoS (Proof-of-Stake)-Blockchain-Netzwerk und eine Smart-Contract-Plattform, die darauf abzielt, durch mehrschichtiges Design und Modularität mehrere Funktionen bereitzustellen. Es ermöglicht 257 Transaktionen pro Sekunde.“

Die Transaktionsgeschwindigkeit des ADA Netzwerks könnte sich zukünftig positiv auf die Entwicklung des Cardano Preises auswirken. Denn die Funktionalität und Leistung des Ökosystems sind der Grundstein für die Adaption des Coins.

Der Krypto-Trader Michaël van de Poppe sieht kurzfristig aber keine Erholung für den Cardano Preis.

„Angesichts dieser Dochte (etwa 0,000033 oder 1,23 US-Dollar) liegt die Liquidität höchstwahrscheinlich unter denen, bei denen ein Rückgang in Richtung des Unterstützungsniveaus (0,000029 oder 1,08) für Cardano nicht ungewöhnlich wäre.“

Damit der ADA Preis wieder deutlich an Fahrt gewinnt, müsste der Coin laut van de Poppe die wichtigen Preisniveaus bei 1,48 US-Dollar und 1,85 US-Dollar durchbrechen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen